Das magische Amulett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Das magische Amulett

      MonsterAsyl schrieb:

      Und da war doch auch noch Brenda Logan von Das Magische Amulett(Maritim).
      Die Serie hat es zwar leider nur auf zwei Folgen gebracht, aber trotzdem.


      (Quelle:Weltbild)

      oder ebenso:

      Roy de Voss, Der Magier (Maritim)


      (Quelle: gruselromane.de)
      Hey @MonsterAsyl - Ich nehme mal Bezug auf diesen alten Beitrag von dir. Ich habe die Serie gerade bei Pop.de gesehen.

      pop.de/das-magische-amulett-01-wiedergeburt-des-boesen.html

      Sie kommt anscheinend wieder heraus (mit viel besserem Cover) und hoert sich interessant an. Hast du die Serie gehoert und wuerdest du mal deine Eindruecke teilen?



    • @Cherusker Oh, danke für den Hinweis!
      Wäre für mich aber nur interessant, wenn es auch neue Folgen gäbe, denn sonst wäre ja mit der Wiederauflage schon nach diesen beiden Schluss! Das würde eine solche Neu-VÖ fast schon sinnlos machen, falls man nichts Weitergehendes plant. ;)

      Ich habe die beiden "alten" Teile auch auf CD und fand es immer schade, dass es danach nicht mehr weiterging, weil mich die Fortführung der Geschichte wirklich interessiert hätte!
      Die Produktion ist gut - Maritim halt - das Ganze inhaltlich ein bisschen oldschool und relativ Erzählerinnen-lastig, was ich aber nicht als negativ empfinde, weil ich nicht kategorisch gegen Erzähler bin und Katja Brügger ihre Sache außerdem souverän macht. :thumbup:
      Sie ist die Hauptfigur Brenda und berichtet zusätzlich selbst über die Ereignisse um das geheimnisvolle Amulett.
      An ihrer Seite Robert Missler als Dr Daniel Conners.
      Ansonsten gibt es jeweils einige Nebenrollen, ebenfalls mit professionellen Sprechern besetzt.
      Die neuen Cover gefallen mir allerdings nicht, die bisherigen, die dem "Groschenheft-Style" viel mehr entsprochen haben, sind für den Inhalt hier weitaus besser geeignet als diese "aufgepeppten".
      Aber das sind halt die "überarbeiteten" und "modernisierten" Photo-Cover, wie sie heute so viele Kelter-Romanhefte haben.
      Ich nehme an, die der CDs entsprechen auch denen der Heft-Neuauflagen.
      Mir sind die zu austauschbar und zu übertrieben.
    • @Cherusker: Folgendes habe ich damals im Hörspieltalk über „Das magische Amulett“ Folge 2 geschrieben:

      Markus G. schrieb:

      Es wird zwar wieder viel "gelesen & beschrieben", aber mir gefällt die Serie wie die Folge. Ist kein absolutes MUSS, aber Gruselfans dürfte es doch gefallen, sofern sie keine Action-Puristen sind.

      Mir hat im übrigen Folge 2 besser gefallen.
      Spoiler anzeigen
      Spoiler anzeigen
      Quelle: hoerspieltalk.de/index.php/Thr…highlight=Amulett#post550

      Verspoliert, damit sich niemand über ein Foren-Cross-Over ärgern muss. Hier kann man weitere Meinungen lesen.


      Ich finde die alten Cover passen besser zum Inhalt. Es ist eine Gruselgroschenheftgeschichte. Die neuen Cover wirken wie eine moderne Hochglanzproduktion. Das ist es definitiv nicht.
    • Cherusker schrieb:

      Gibt es irgendwo Hoerproben zu Das Magische Amulett?
      Nicht, dass ich wüsste oder welche gefunden hätte. :nein:
      Wie gesagt, die Dinger sind Jahre alt, frage mich, warum man die wiederauflegt, wenn danach höchstwahrscheinlich gar keine neuen Folgen kommen sollen.
      Wäre für mich dann sinnfrei und ein reines "Wir melken die Kuh nochmal, vielleicht kommt ja noch was aus dem fast leeren Euter"! ;)
      Die alten Folgen kann man beide für unter einem Euro gebraucht bei Amazon kaufen, okay, da kommen dann noch die 3 Euro zusätzlich für den Versand hinzu, aber trotzdem.
      Ich bräuchte da keine Neuauflagen für mindestens 9 Euro - und das scheinbar nur für andere Coverbilder, die mir persönlich nicht mal gefallen...
    • Ich meine dass ich damals (ca 2005) zwei Folgen gekauft habe. Mir hats aber überhaupt nicht zugesgat. Die Erzählerin hatte die meiste Zeit die Führung übernommen, und es war mir für ein Hörspiel einfach zu wenig. Empfehlen kann ichs nicht. Hab die 2 CDs dann damls einfach verschenkt...
      ( Der Magier dagegen fand ich damals (1999) recht angenehm. Die 5 Folgen stehen heute noch bei mir im Schrank).
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Wie bei @Evil muss ich sagen, meins war DAS MAGISCHE AMULETT damals auch nicht.
      War mir zu "dröge" inszeniert und sehr "inszenierte Lesung" mäßig unterwegs.

      Gleiches galt auch für die Kommissar X Hörspiele, die in ähnlichem Zeitraum erschienen. Ähnlich "schlapp" inszeniert, trotz tollem Timo Wuerz Coverartwork.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Evil schrieb:

      Ich meine dass ich damals (ca 2005) zwei Folgen gekauft habe.
      Wenn Du mehr davon gekauft hättest, würde mich das erstaunen. =)

      Ich bleibe dabei, ich mochte "Das magische Amulett", auch trotz der Erzähler-Lastigkeit oder der relativ wenigen Sprecher, weil mir die vorhandenen eben gefielen und vor allem die beiden Geschichten gut waren!
      Allerdings würde ich mir das Ganze nicht nochmal zum derzeitigen Preis der Neuauflage kaufen, denn dazu ist die Produktion dann doch zu sehr "retro" und eher ein bisschen "sparsam" gemacht.
      Wer damit nicht "kann", der wird sicher enttäuscht werden.
      Ich denke, Nocturna bzw. Sven Schreivogel hatte damals bei der Erst-VÖ wirklich geplant, so viele Folgen der Heftserie wie möglich herauszubringen und wollte das kostengünstig tun.
      Leider wurde dann halt nichts daraus... :(
    • Ich bin im Besitz beider Folgen. Damals habe ich mir direkt die Folge 1 zugelegt. Fand sie persönlich zu erzähllastig und habe Folge 2 nicht mehr gekauft. Dann ist sie mir mal für kleines Geld untergekommen und ich glaube von der zweiten Folge habe ich die 2.Auflage. Aber gehört habe ich sie nicht. Mich wundert es echt das ed jetzt eine 3.Auflage geben wird zumal es nicht danach aussieht als wenn weitere Folgen erscheinen werden. Verstehe ich nicht ganz. Glaube auch nicht das es ein so großer Erfolg wird. Zumal die ersten beiden Auflagen günstig zu bekommen sind. Wie andere auch schon sagten, finde ich das neue Cover alles andere als schön.
    • Ich fand die alte Aufmachung von den beiden Folgen etwas zu nüchtern, aber der Inhalt war klasse. Wirklich schade,daß die Serie damals eingestellt worden ist.
      Die neuen Cover sehen wirklich besser aus. Vielleicht ein Anreiz für neue Käufer und wenn die Verkaufszahlen stimmen, kann man auf eine Fortführung hoffen.
      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord
    • Starlord schrieb:

      Vielleicht ein Anreiz für neue Käufer und wenn die Verkaufszahlen stimmen, kann man auf eine Fortführung hoffen.
      Ich bin skeptisch, dass man mit der Wieder-VÖ einer alten Serie, die nur aus zwei Folgen bestand, heutzutage noch so viele Käufer hinterm Ofen vorlocken kann, dass sich plötzlich eine Fortführung lohnt. :pfeifen:
      Wenn das damals bei Erscheinen nicht geklappt hat, weil das Ganze vielen zu Erzähler-lastig und zu wenig spektakulär war, wie dann heute noch?
      Bei den starken aktuellen Serien?
      Da reicht auch eine "modernere" Verpackung nicht für aus, fürchte ich. ;)
      Die Cover der Erstausgabe waren halt einfach die der Hefte, ich fand die aussagekräftiger als die neuen.
      Diese Foto-Cover hat Kelter ja heutzutage bei ganz vielen Heftserien, auch bei Wiederauflagen ihrer alten.
      Komplett austauschbar, bevorzugt einfach irgendeine Frauengestalt mit bisschen "Stimmungsbild" drum herum. :S
      Bei der "Schwarze Perlen"-Romanheftserie hatte die Titelheldin praktisch jedesmal ein anderes Aussehen, weil man einfach irgendein Foto nahm. ;)

      Aber ich gehöre ja selbst auch zu denen, die absolut nichts dagegen hätten, wenn es hier weiterginge! :thumbup:
      Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, nur ist sie in meinem Fall verschwindend gering. :)
    • Wie @Flori1981 im Hörspieltalk schreibt, hat er bei seiner Nachfrage von Sven Schreivogl mitgeteilt bekommen, dass 2 neue Folgen in Vorbereitung sind. Diese werden mehr nach Hörspielen klingen. Interessanter Weise hat er auch geschrieben, dass er, Sven, zu dieser Serie immer die meisten Anfragen für eine Fortsetzung bekomme habe, mehr als bei Gordon Black oder Wallace.

      Wer alles lesen möchte, kann hier nachlesen: hoerspieltalk.de/index.php/Thr…?postID=275429#post275429
    • Danke für den Hinweis. :winke3:
      Es wäre ja schon ganz nett, wenn man solche Infos irgendwo auf den Seiten der Macher fände. :whistling:
      Dass man S. Schreivogel erst anschreiben muss, um zu erfahren: "Nein, es ist nicht nur eine bloße Zweitauflage, wir haben auch noch eine Titelmusik hinzugefügt (das neue Tracking hat ja wohl in erster Linie kommerzielle Gründe ^^), und es kommen dann auch weitere Folgen." - nunjaaa...
      Warum das nicht auch auf die Gordon Black-Seite setzen und schon mal ein bisschen werben?
      Denn da stand zumindest vorgestern mal noch nix. :schulter:
      Gerade wenn angeblich viele Hörer nach einer Weiterführung gefragt haben?

      Ist natürlich zunächst mal eine sehr positive Nachricht :thumbsup: , aber für mich spielen da dann auch die neuen Sprecher der Hauptfiguren eine große Rolle!
      Ich mochte Katja Brügger und Robert Missler da sehr, bezweifele allerdings, dass sie ihre Parts weiter sprechen werden.
      Mal abwarten, wen man da ausgesucht hat...
    • Vielleicht möchte man erst Infos bekannt geben, wenn die Aufnahmen abgeschlossen sind und VÖ-Termine fest stehen?! Manche Labels geben immer schon sehr früh Infos über Produktionen raus, wie HOLYSOFT, dafür hakt es dann öfters an den tatsächlichen Terminen, die oft verschoben werden müssen weil Unvorhergesehenes eintritt. Und dann gibt es Labels, wie CONTENDO, die immer erst ein Monat vor dem Start ihre Informationskampagne bestreiten. Ich kann Beidem etwas abgewinnen.