Foster - Infos von der IMAGA-Facebook-Präsenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Foster - Infos von der IMAGA-Facebook-Präsenz

      Zum besseren Überblick sammle ich hier nocheinmal alle Fragen und Antworten zum Thema "Foster"

      Der Thread wird regelmäßig aktuallisiert. Die Fragen der Hörspielfans werden beantwortet von Oliver Döring auf IMAGA@Facebook





      Frage: In welchem Rhythmus erscheint die Serie?
      Oliver: Geplant ist eine neue Folge alle 2 Monate.

      Frage: Wie lange wird Foster laufen? Wird es wie bei "End of Time" eine Serie mit überschaubaren Folgen werden?
      Oliver: Etwa 50 Folgen sind geplant. Ich weiß bereits jetzt, wie die Geschichte enden wird, aber wie lange die Serie tatsächlich laufen wird, das diktiert mir - ähnlich wie bei "End Of Time" - der Stoff. Es lohnt sich also, von Anfang an dabei zu sein.

      Frage: Wird sich Förster ausschließlich auf seine Aufgaben in der Forstwirtschaft konzentrieren oder kommt da mehr?
      Oliver: Da kommt noch mehr - im Prolog geht es z.B. um seine Kindheit in der Sahara, wo er einen Hund ausgräbt und erst durch ihn seine Liebe zu Bäumen entdeckt.

      Frage: Was gab den Anstoß eine weitere Serie zu kreieren, die es so am Markt schon mehr oder weniger gibt?
      Oliver: Als das Ende der Thrawn-Trilogie näher rückte, Alex und ich aber nicht wußten, was mit Star Wars wird (wissen wir übrigens immer noch nicht, Sorry!!), hatte ich ein ganzes Bündel an Ideen für neue und große Serien. Foster stach storymäßig klar heraus.

      Frage: In welcher Zeit spielt Foster?
      Oliver: Der Prolog beginnt 1944, endet aber in unserer Zeit. Die eigentliche Serie spielt also heute.

      Frage: Wird es auch neue Folgen von "The Border" geben?
      Oliver: Auf jeden Fall wollen wir "Border" weitermachen. Leider fällt ein Autor, den wir für neue Folgen eingeplant hatten, aus Termingründen aus. Für den kommenden Produktionsschub bin ich bereits voll ausgelastet, und so wird "Border" erst mal ein wenig zurückstecken müssen. Aber Ideen habe ich jede Menge.

      Frage: Warum nicht mal Fantasy? Oder Action-Thriller-Drama wie James Bond?
      Oliver: Fantasy würde ich nicht anrühren, weil ich einfach kein Fan von Fantasy bin. Es gibt ein paar Fantasy-Filme, die ich ganz gut finde, aber das Interesse reicht bei weitem nicht aus, um eine HPS-Serie zu machen. Bei Action- und Thriller-Themen ist das ganz anders. "End Of Time" zum Beispiel IST über weite Strecken ein Agenten- und Action-Thriller. Und es ist ein Drama. Foster wiederum bekommt im Verlauf eine ganz eigene Dynamik und beinhaltet Elemente von verschiedenen Genres.

      Frage: Wird die Serie in Staffeln aufgeteilt werden?
      Oliver: Ja - die Serie wird in Staffeln produziert. Allerdings heißen die Staffeln bei uns "Bücher". Die Folgen eins bis vier bilden zum Beispiel das "Buch Eins", bestehend aus dem Prolog und den Kapiteln 1-3. Die Folgen fünf bis acht bilden dann das "Buch Zwei". Trotzdem hat die Serie eine fortlaufende Nummerierung.

      Frage: Was ist mit einer Hörprobe?
      Oliver: Eine Hörprobe wird es vielleicht ab der 2. Folge geben. Aber tatsächlich diskutieren wir intern, ob sowas überhaupt noch zeitgemäß ist, da in den Download-Sektionen der Internet-Shops ja Hörproben online gestellt werden.

      Frage: Werden wir mit subtilem Gruselhorror verwöhnt oder wieder mit Action, Splatter und Rumgeballer?
      Oliver: Bei Foster wird von allem was dabei sein. Es wird Folgen geben, die unheimlich angelegt sind, aber es gibt auch Folgen, in denen ordentlich Action vorkommt. Der Prolog beginnt zum Beispiel sehr actionreich - aber dann splittet sich die Geschichte auf und wird fragmentarisch. Erst in den kommenden Folgen baut sich aus diesen Fragmenten dann ein größeres Bild zusammen. Foster ist aber bei allem Horror (subtil oder grob) auch ein Thriller und ein Drama. Es geht um Menschen, die bei allem Übernatürlichen auch gegen sehr reale Dämonen kämpfen müssen, nämlich die inneren. Und Splatter? Hallo? :)


      Update 17. Februar:

      Frage: IMAGA macht Werbung mit Begriffen wie "Blockbuster für die Ohren". Wann werden wir ein IMAGA-Hörspiel in einem Kino ähnlichen Tonformat, also Dolby Digital oder DTS hören können?
      Oliver: Ich bin ein großer Freund von Innovationen, aber im Bereich Hörspiel funktionieren Surround-Abmischungen meiner Meinung nicht. Jedenfalls kenne ich kein Sourround-Hörspiel, das richtig gut gelaufen wäre. Ich glaube, wenn man ein Hörspiel von IMAGA intensiv hören möchte, dann am besten über Kopfhörer. Wir mischen mit dem Ziel ab, daß über eine normale Stereoanlage ein wuchtiger Klang mit viel Druck kommt, bei dem man nicht nachpegeln muss. Über Kopfhörer wird das Erlebnis aber nochmal gesteigert. Surround-Abmischungen sind daher leider nicht geplant.

      Frage: Warum nicht mal diese oder jene Serie? Und hättest Du auch Interesse an diesem oder jenem Filmprojekt?
      Oliver: Naja - die Antwort auf den ersten Teil der Frage ist eigentlich ganz einfach: Weil wir jetzt Foster machen.
      Zum Film: Interesse ja, klar, bin ein großer Filmfan und immer für alle Möglichkeiten offen. Aber da gibt es nichts Konkretes. Daher wäre alles zu dem Thema nur Spekulation.


      ***

      Die Fragerunde ist nun beendet.
    • Ich bin ein großer Freund von Innovationen, aber im Bereich Hörspiel funktionieren Surround-Abmischungen meiner Meinung nicht. Jedenfalls kenne ich kein Sourround-Hörspiel, das richtig gut gelaufen wäre. Ich glaube, wenn man ein Hörspiel von IMAGA intensiv hören möchte, dann am besten über Kopfhörer. Wir mischen mit dem Ziel ab, daß über eine normale Stereoanlage ein wuchtiger Klang mit viel Druck kommt, bei dem man nicht nachpegeln muss. Über Kopfhörer wird das Erlebnis aber nochmal gesteigert. Surround-Abmischungen sind daher leider nicht geplant.


      Eine sehr interessante Antwort, die ich so nicht erwartet habe bzw. lässt sie doch Platz für Interpretation.

      Ich bin ein großer Freund von Innovationen, aber im Bereich Hörspiel funktionieren Surround-Abmischungen meiner Meinung nicht. Jedenfalls kenne ich kein Sourround-Hörspiel, das richtig gut gelaufen wäre.


      Bezogen auf Medium und Verkaufszahlen/Erlös mag diese Behauptung sicher stimmen. Die Schnittmenge von Heimkinoanhängern wie ich einer bin mit Hörspielfans, die auch gerne einen "Rund um Sound" haben, ist wahrscheinlich extrem klein. Von daher "funktioniert" es nicht und " läuft auch nicht richtig gut". Bezogen auf den Klang muss ich jedoch entschieden widersprechen. Ich habe für das Magazin Phontastic alle damaligen Hörspiele auf DVD unter die Lupe genommen und dabei gab es die eine oder andere Hörspiel-DVD, die einem wirklich atemberaubenden Klang ermöglichte, die jede Oliver Döring Produktion in Stereo in den Schatten gestellt hat. Wer einmal die Hörspiel-DVD 20.000 Meilen unter dem Meer vom hoer-Verlag auf einer Heimkinoanlage gehört hat, der wird den Unterschied bemerken. Damit konnte ich auch Heimkinofreunde für Hörspiele begeistern. Aus dieser Warte aus betrachtet, funktioniert die Sorround-Abmischung einwandfrei und läuft es perfekt. Wenn die Wellen vor, hinter und über einem drüber klatschen und Nemo plötzlich hinter Dir "akustisch" auftaucht, dann ist man wirklich mittendrin und nicht mehr nur davor. Wenn Interesse besteht, kann ich den Artikel sehr gerne hier einmal online stellen. Eines ist mir aber auch klar, in Zeiten von Spotify und Co spielt der Ton eine immer kleinere Rolle und ist der Zug für wirklichen Kino-Sound momentan abgelaufen.
    • Danke für die Infos :winke: Schön, dass es zügig weiter geht. Das tut einer Serie gut. Ich verliere sehr leicht den "Handlungsfaden" und eine zügige VÖ-Politik macht ein weiter hören und das Verständnis für die Serie für mich doch einfacher und leichter. Jetzt muss mir Foster nur noch richtig gut gefallen :zwinker:
    • IMAGA hat auf Facebook die Titel der Folgen 5-9 bekannt gegeben. Ein Season-Pass ist ebenfalls wieder vorbestellbar:


      IMAGA @ Facebook schrieb:

      FOSTER GEHT WEITER!

      Das zweite Buch wird aus den Folgen 5-9 bestehen.
      Die Titel lauten:


      05 - Die Hexe
      06 - Ein Dämon mir zu dienen
      07 - Im Körper eines Menschen
      08 - Der Zerstörer
      09 - Das Tote-Welt-Phänomen



      Die VÖ von Teil 5 ist für den 14.10. geplant.

      Schon jetzt könnt ihr bei uns im Online-Shop Buch Zwei als günstigen Season-Pass bestellen:


      imaga-shop.de


      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team



    • IMAGA @ Facebook schrieb:

      Liebe Hörspiel-Freunde,


      wir wissen - es hat lange gedauert.


      Zunächst einmal: Es gibt uns noch! Wir arbeiten mit allen Kräften daran, dass es auch in Zukunft Hörspiele in IMAGA-Qualität geben kann. Durch die Neuausrichtung und Umstrukturierung, die durch die zunehmende Digitalisierung einfach dringend notwendig war, ist einiges liegen geblieben, aber nun zeichnet sich der Weg ab, den wir gehen wollen. IMAGA startet quasi neu, und wir können Euch versichern, dass wir zur Zeit einige wirklich spannende Projekte angehen.


      Zu Foster: Die Serie wird weitergehen und zu Ende gebracht! Oliver schreibt gerade mit Hochdruck an der letzten Folge. Teil 12 ist schon aufgenommen und in Bearbeitung, die Serie wird dann mit Teil 17 enden. Allerdings wird es noch etwas dauern, bis wir die neuen Folgen veröffentlichen.


      Vieles, was wir parallel zu Foster planen, ist noch nicht spruchreif, deshalb können wir jetzt noch nicht mehr verraten, aber sobald es etwas zu berichten gibt, wird es hier veröffentlicht.


      In diesem Sinne: Bis bald!
      Euer IMAGA-Team

      Quelle: Imaga @ Facebook
    • Danke fuer das Update @*dot*. Das ist doch schon mal was. 17 Folgen wird es von Foster geben, 12 ist schon augenommen und Oliver schreibt an den letzten Folgen. Die Worte klingen aber schon recht bedrohlich. Es scheint da schon um die Existenz zu gehen. Ich hoffe, dass sich das fuer Oliver auszahlt und ich bin gespannt, wie das mit Imaga und deren neuen Projekten weitergeht.
    • Der Ton, in dem die Nachricht gehalten ist, klingt doch eigentlich durchaus hoffnungsfroh und zuversichtlich. Ich wünsche Oliver Döring und seinen Mitstreitern an dieser Stelle auch alles Gute!
      Döring hat sich für mich mit seinen Wells-Vertonungen wieder an die absolute Top-Spitze (mehr Superlativ geht nicht :green: ) gearbeitet. Ich wünsche ihm ein tragfähiges Konzept, das es ihm erlaubt, weiterhin frei und eigenständig Projekte realisieren zu können, ohne sich in eine Abhängigkeit begeben zu müssen, die sich auf seine kreative Arbeit (negativ) auswirken könnte.

      Das angekündigte Ende von Foster bedeutet dann wohl, dass diese Serie sich nicht rechnet. Für Döring bedaure ich das sehr. Auch wenn ich selbst nicht recht zu der Serie gefunden habe.

      Ob Foster ebenfalls ein Opfer der neuen Neigung vieler Hörer zum Streaming wurde - direkt oder indirekt?

      Ich erhoffe mir für die Zukunft Hörspiel-Highlights nach Art der ersten beiden Wells-Vertonungen (Krieg der Welten kenne ich noch nicht), vielleicht auch mal eine Serie, die die eingetretenen Pfade verlässt und mal etwas Neues versucht. Dass Döring nicht nur Groschengrusel kann, sondern durchaus auch ruhige und sehr tiefsinnige Saiten anzuschlagen weiß, hat er ja nun zur Genüge unter Beweis gestellt.

      Ich hoffe nur, dass die Massen an schnell konsumierbaren Hörspielen via Streaming die Produktion hochwertiger und anspruchsvoller Hörspiele in Zukunft überhaupt noch sinnvoll erscheinen lässt.

      PS: Einen Satz zu Fallen hätte ich übrigens auch sehr schön gefunden... :]
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Hardenberg schrieb:

      PS: Einen Satz zu Fallen hätte ich übrigens auch sehr schön gefunden...
      Ja, genau DEN vermisse ich hier auch, denn "Fallen" ist etwa zur gleichen Zeit gestartet, lief wohl ebenso erfolgreich - und jetzt schon laaange kein Wort mehr darüber, wann es denn nun mit der zweiten Staffel weitergehen soll.
      Hat man sich etwa doch enstchlossen, die erst mal auf Eis zu legen und, neben anderen Projekten, nur noch "Foster" weiterzuführen?
      Wenn ich da etwas von "einige wirklich spannende Projekte angehen" lese, drängt sich mir halt stark die Frage auf, wie es denn mit der Weiterführung dieses doch bereits vielversprechend gestarteten "spannenden Projektes" :zwinker: aussieht. :pfeifen:
      Weitere Wells-Einzelfolgen, schön und gut :thumbup: , Foster ja, da sind 17 Teile sicher realistischer als die zunächst angepeilten 50 :biggrin: , aber eine kleine Info zu "Fallen" hätte eben auch sein dürfen, gerade wenn man es in der Nachricht so aussehen lässt, als eien da ganz andere neue Sachen geplant. :S
      Aber schauen wir mal... :tasse:
    • Hardenberg schrieb:

      PS: Einen Satz zu Fallen hätte ich übrigens auch sehr schön gefunden...
      Das Letzte was man zu Fallen gehört hatte war im Juli 2017. Leider...
      Und findet ihr es nicht auch eigenartig, das man gerade in einer "Krise" auf der Social Media Seite von Imaga überhaupt nichts von "Krieg der Welten" zu finden ist? Ist zwar von "Folgenreich" aber es ist doch auch Werbung für Olivers eigenes Label, zumal er es ja bei der Zeitmaschine auch beworben hatte.



      Wundert mich eh das man auch von Marco Göllner, ausser zu seinem (Hör)Buch so gut wie nichts im Bereich Hörspiele hört.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:




      Wundert mich eh das man auch von Marco Göllner, ausser zu seinem (Hör)Buch so gut wie nichts im Bereich Hörspiele hört.
      Was willst du da denn hören. Er arbeitet für Holysoft und Imaga, hat noch die Leistung für Goldagengarden zu erbringen und tanzt definitiv auf zu vielen Hochzeiten um all das zu schaffen.
      FFM-ROCK.DE