Larry Brent - 1 - Irrfahrt der Skelette

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Larry Brent - 1 - Irrfahrt der Skelette

      Hier mal ein weiterer Liebling aus meiner Sammlung - viel Vergnügen beim Lesen :hutheb:


      Larry Brent (1) Irrfahrt der Skelette (EUROPA)



      °°°
      Quelle: eigene Bilder,
      Copyright EUROPA / Sony BMG



      Inhalt / Klappentext:

      Ryan Sanders und seine Freundin Schanall :schnoe: nein.....Chantalle machen Urlaub auf einer Yacht. Da entdecken sie ein Segelboot - auf dem sich nur noch die Skelette zweier Menschen befinden. Ryan Sander berührt die weißen Knochen - und verwandelt sich vor den Augen seiner Freundin in ein grausiges Skelett. Larry Brent, alias X-RAY 3, Erfolgsagent in Sachen "Horror", nimmt die Spur auf ...


      Sprecher

      Erzähler....Günter König
      Zeitansager.....Michael Harck
      David Gullen....Rüdiger Schulzki
      Larry Brent.... Rainer Schmitt
      Prof. Torance.....Horst Frank
      Kapitän....Ernst von Klippstein
      Claire Utrami....Pia Werfel
      Gino....Manfred Reddemann
      Amelie Hangslow....Marianne Kehlau
      Fipsy.... (?)
      Ryan Sanders....Gernot Endemann
      Schanall ...ähm....Chantalle...Reinhilt Schneider
      Funker....Manfred Schermutzki
      Smith....Helmut Ahner
      Krankenschwester...Claudia Schermutzki
      Matrose...Bertram von Boxberg
      Matrose...Douglas Welbat
      Titellied.....Wolfgang Kubach





      Meinung

      Folge 1 der schon legendären Europa-Serie Larry Brent - Mit "Irrfahrt der Skelette" erschloss sich mir 1983, zum Ende meines ersten "Hörspiellebens", eine ganz neue Dimension des Mediums Hörspiel. Nicht umsonst prankte damals fett der Aufkleber "Für Erwachsene!!" auf den MCs...was uns Kids natürlich gerade motivierte, diese MCs zu kaufen :hrhr:

      Larry Brent, Dämonenkiller und Macabros waren dann auch tatsächlich etwas vollkommen anderes, als man es seit Jahren aus dem EUROPA-Programm gewohnt war. Deutlich längere Spielzeiten (über 60 Minuten), komplexere Strukturen und ein deutlich angehobener Härtegrad machten diese Serien sofort zu Highlights eines jeden HG Francis-Gruselserien-Fans.

      Ich erinnere mich genau an die Begeisterung beim ersten Hören.....so viel erwachsener als alles bisher gehörte, und doch die vertrauten Stimmen und Geräusche der letzten Jahre - ganz wunderbar. Mit ca. 14 waren für mich natürlich auch Sätze wie "Na komm her, deine Brüste brauchen Morgensonne!" der Oberhammer, ich dachte, ich höre nicht recht :hrhr:

      Die Romanvorlagen kannte ich nicht und hatte somit keinen Grund, mich über irgendwelche falschen Umsetzungen zu beschweren - tatsächlich liebte ich von Beginn an den Mix aus Spannung, Horror und verschrobenem Humor. Damals wusste natürlich niemand, wer Douglas Welbat war bzw. dass er sich für die Skripte verantwortlich zeigte. Und nur echte EUROPA-Fans waren in der Lage, alle Sprecher korrekt zuzuordnen, denn eine Sprecherliste im Inlay fehlte damals - auch das war ungewöhnlich. Da wir 1983 noch kein Internet hatten (oh graus 8o :green: ), musste man die Sprecher eben entweder erkennen....oder in Unwissenheit weiterleben-und hören.


      "Irrfahrt der Skelette" ist bis zum heutigen Tage eine meiner allerliebsten und am häufigsten gehörten MCs. Ich höre immer noch das 1983er Original auf MC, besitze jedoch auch die RdK-Fassung, die man in diesem Falle fast bedenkenlos empfeheln kann, denn bei Larry Brent wurden kaum (teilweise keinerlei) Schnitte vorgenommen - im Gegensatz zu Macabros und der Gruselserie, die diesbezüglich leider unsäglich verstümmelt wurden.


      Zur Story: nichts Neues oder gar Weltbewegendes: Wahnsinniger Wissenschaftler flippt aus und macht sich auf den Weg, die Menschheit auszurotten - alles schonmal dagewesen, hier aber schön und originell verpackt, mit einer Prise Exotik (Finale auf dem Kreuzfahrtschiff etc.)


      Horst Frank, bis dahin bekannt als Kommissar Reynolds bei den Drei ??? oder natürlich als cooler Reporter Tom Fawley darf hier nun endlich auch mal anders: er spielt den wahnsinnigen Professor denn auch mit einer Inbrunst, dass einem die Freudentränen kommen. Er stammelt und hüstelt und windet sich umständlich schwadronierend durch die Dialoge...lässt aber bei alledem keine Zweifel darüber aufkommen, dass er ein eiskalter & entschlossener potentieller Massenmörder ist.
      Die humorige Darstellung ("öch öch...ja...wenn Sie wissen, was ich meine...öch...ja!") trägt dann auch etwas zur Entspannung und in jedem Fall zur Belustigung des Hörers bei - für mich eine der schönsten Rollen, die Horsti je gesprochen hat!! :one:


      Auch der Rest des Castes konnte sich sehen-bzw. hören lassen, bitte siehe Sprecherliste, allen voran der ultra-coole Larry Brent (Rainer Schmitt) sowie der für mich UN-TOP-bare Erzähler Günter König ( rip :( )

      Letzterer ist bis zum heutigen Tag mein absoluter Lieblingserzähler - und zwar deshalb, weil er die unglaublichsten, unendlich in die Länge gezogenen, mit Adjektiven gespickten, blumigen Groschenromansätze derartig trocken und gleichzeitig todernst vortrug, dass es eine wahre Freude ist. Speziell bei Macabros hat er viele Highlights, doch auch hier darf er schööööne Sätze zum Besten geben....ein Beispiel:


      "...eine Erscheinung der besonderen Art, deren Anwesenheit Larry kurzfristig von seiner Konzentration ablenkte: Die Erscheinung hatte die längsten und wohlgeformtesten Beine, die Larry von Grönland bis Honululu jemals zu Gesicht bekommen hatte, unmittelbar darüber lockte ein ausgesprochen einladendes Becken und lenkte die Blicke der männlichen Bordgänger auf die wespenschlanke Taille, an deren oberen Ende zwei pampelmusengroße Rundungen die Herzen höherschlagen ließen!"

      :sabber:

      Ist DAS mal GEIL ?????? :roll:





      Wer diesen Stil nicht mag, ist bei Larry Brent (und Co) einfach nicht gut aufgehoben - man muss das Ganze mit etwas Humor ud nicht all zu ernst nehmen, dann hat man in jedem Fall eine vergnügliche Stunde vor sich!


      Larry selbst ist natürlich auch super-duper, megasympathisch, cool und einfach der Tollste =) Wir lernen schon seine "leicht larmoyante Haltung" (Herrje!!! :green: ) gegenüber X-Ray 1 kennen, die anderen Kolleginnen und Kollegen wie zB Morna oder Ivan stellen sich erst im Laufe der nächsten Folgen vor. Fall 1 muss Larry also noch ganz auf sich gestellt bestreiten - was er logischerweise vollkommen souverän und mit Bravour meistert!


      Zum Erzeugen der Atmosphäre
      ist das Hörspiel wie gesagt mit vielen altbekannten Europa-Geräuschen und einigen (für damals) neuen, aber auch altbekannten Melodien angereichert, und trotz der fast 30 Jahre, die das gute Stück mittlerweile auf dem Buckel hat, ist es in Sachen Produktion IMMER noch eine Referenz, das ist meine persönliche Meinung - an der Qualität dieser Serie könnten sich heute noch einige Labels ein Beispiel nehmen :]


      Unterm Strich:

      Auch OHNE Nostalgie-Bonus ein rasantes, spannendes und humoriges HSP aus dem Hause Europa, ein toller Auftakt für die damals brandneue Serie und ein Meilenstein in meiner persönlichen Sammlung - ich kann "Irrfahrt der Skelette" also nur jedem wärmstens empfehlen. Wie bereits gesagt dürft ihr hier auch guten Gewissens zur RdK-CD greifen...wer auf Retro steht, zieht sich bei ebay die Original-MC, diese ist heutzutage meist sehr günstig zu haben (um die 5 oder 6 Euro)!

      :one: :one: :one: :one: :one: Volle Punktzahl



      Und zum Abrunden für euch nochmal den schönen Prospekt von damals....hach, wie war das spannend :hrhr:



      Copyright by EUROPA (ca. 1983)
    • :aufgeregt: Danke Dotzn.

      Irrfahrt der Skelette ist auch mein Liebling aus der Reihe. Früher war das nicht so, da fand ich "Die Angst erwacht im Todesschloss" viel besser, da ich nur auf "harten Stoff" stand. Also je gruseliger, desto cooler. Mit Humor hatte ich nichts am Hut :D

      Ich kann mir vorstellen viele können mit den Klassikern nichts anfangen, aber die hier ist wirklich zu witzig um sich den Spass entgehen zu lassen.

      Ich habe übrigens mit 14 das mit den Pampelmusen und der Morgensonne nie bemerkt. Erst viel später hab ich gepeilt, was das mit der Morgensonne eigentlich bedeutet :D Ich habe mich da lieber an den "Atomiesööhr" gehalten.
    • Fuer mich gehoert "Irrfahrt" zu einer der besten hsps ueberhaupt. mann kann richtig miterleben wie das schiff am ende untergeht, mitsamt seine skelette, die noch kurz davor normale menschen wahren :skele: . marianne kehlau spieklt ihre rolle (wie immer) toll. Die szene wo ihre hand zu skelett wird. Einfach cool. Welbat gehoert zu einer der besten skript-writer von immer. Nur Francis konnte ihn die hand geben. Super was sie uns in dehn ´80er gegeben haben. Ach ja, und ueber Guetnher Koenig will ich nix schreiben. Er war der erzaehler!!! ciao Guenther.
      Gianni
    • Also ich mag Larry Brent auch sehr. Ist einfach total kultig. Meine erste Folge war der Chopper. Man war das unheimlich damals. Sogar so unheimlich daß sie mnein Freund und ich damals zusammen angehört haben weil wir uns alleine fürcheten. Das war damals schon etwas besonderes. Vor allem weil es gar nicht so einfach war daran zu kommen. Das waren echte Raritäten. Irrfahrt der Skelette ist gut aber es gibt bessrtr in dieser Reihe.
    • Larry Brent zählt auch für mich zu den absoluten Highlights im Hörspiel-Sektor.


      Verbinde mit der Serie ähnliche Erfahrungen/Gefühle wie du, lieber dot. Hinzu kommt, dass es die Serie nur in einem einzigen Kaufhaus bei uns gab - und zu diesem musste ich, wenn ich eine Larry-Brent kaufen wollte, mit Schusters Rappen laufen. Das war schon eine Stunde Fussmarsch. Aber die Mühe hatte sich jedesmal gelohnt.

      Werde auch eine Larry bei den Gruselusers einstellen - ganz sicher.


      Larry ist cool !!!!
      no disc, no fun
    • Also meine absolute Lieblingsfolge von Larry Brent ist Die Jenseitskutsche von Diablos zusammen mit Dem Dämon mit den Totenaugen. Zwei sehr aussergewöhnlich gute Folgen.
      Und Marotsch der Vampir Killer ist echt zum fürchten. Da muss ich schon zittern wenn ich dran denke. Eine echt gruselige Folge.
    • Ich bin gar nicht so der Europa-Grusel Freund. Egal ob Grusel, Larry Brent, Macabros oder Dämonenkiller.
      Hingegen Gänsehaut eher. Auch wenns ne Überarbeitung der TVserie ist. Oder vieleicht gerade deshalb.
      Warum das so ist kann ich gar nicht so genau sagen, da ich die Vorlagen nicht kenne.
      Aber LB und M sind sehr albrig und DK einfach nur schlecht. Und Grusel ist so 50 : 50. Ganz gute und so naja.
      Von denen die mir aber gefallen, ist "Irrfahrt der Skelette" einer der besten. Erinnert auch ein wenig an den Todesnebel des Unheilwürfels.
      Ich versteh auch den Hype nicht so ganz. Ist es weil es die ersten Grusel-HSP überhaupt waren ? :schulter:
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2:
    • Irrfahrt der Skelette kenne sogar ich :D
      Wie schon an anderer Stelle erwähnt, es ist nicht so mein Metier und ich grusele mich auch ganz bestimmt nicht, ich amüsiere mich eher.
      Unterhaltsam finde ich die Irrfahrt allemal :thumbup:

      Wieso steht auf dem Plattencover HORRORTHRILLER und auf der MC ACTIONTHRILLER? :gruebel:

      Liebe Grüße von Lilli
    • Ich bin gar nicht so der Europa-Grusel Freund.

      Egal ob Grusel, Larry Brent, Macabros oder Dämonenkiller.

      Hingegen Gänsehaut eher. Auch wenns ne Überarbeitung der TVserie ist.

      Oder vieleicht gerade deshalb.

      Warum das so ist kann ich gar nicht so genau sagen, da ich die Vorlagen nicht kenne.

      Aber LB und M sind sehr albrig und DK einfach nur schlecht.

      Und Grusel ist so 50 : 50. Ganz gute und so naja.

      Von denen die mir aber gefallen, ist "Irrfahrt der Skelette" einer der besten.

      Erinnert auch ein wenig an den Todesnebel des Unheilwürfels.

      Ich versteh auch den Hype nicht so ganz.

      Ist es weil es die ersten Grusel-HSP überhaupt waren ? :schulter:
      Einen gewißen Sentimentalitäts-Bonus haben die LBs bei mir auf jeden Fall. Davon mal ganz abgesehen finde ich sie als Hörspiele überaus gelungen. Für mich ist die Larry Brent Reihe bis heute unangefochten auf den obersten Plätzen. Ich finde es gab bzw. gibt selten Hörspiele der Neuzeit, die solch eine Atmosphäre aufbauen konnten/können. Grade bei Larry Brent hat man einfach das beste rausgeholt, was bei den Vorlagen nur möglich war. Das Zusammenspiel von der schaurigen Musikuntermalung bzw. den Effekten und der Erzählerstimme, die die grausigsten Einzelheiten wirklich so dermaßen mitreißend und plastisch rübergebracht hat...Großartig!

      Ich weiß jetzt nicht wo das albern sein soll? Gut es gab schon auch lustige Momente, ganz klar...aber die fand ich doch noch sehr Stilvoll und nicht so ausufernd blöd wie zB. bei Sinclair.
      Larry Brent ist für mich ein Zeitloser Klassiker, an dem sich neuere Produktionen erstmal messen müßen! Europa hat doch tolle Gruselhörspiele damals rausgebracht!
      Aber das ist wie immer Geschmackssache.

      :hutheb:
    • Ich weiß jetzt nicht wo das albern sein soll?


      "Brennt! Brennt! Brennt !! - "Brennt !!!"

      Ja, ich bin doch hier!

      Nein, das Haus brennt .....



      Und ähnliches - Auch bei Macabros.

      Kann man lustig finden - muß man nicht.

      Im Grunde bin ich sogar ein Freund dieser Scherze,

      aber nicht wenn sie unpassend zum Geschehen sind.
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2:
    • @ Snake: meine Rede, meine Rede :prost:

      @ Lilmuth: die Erklärung für die verschiedenen Banner hat natürlich nichts mit würfeln zu tun :hrhr: Zuerst stand Horror-Thriller auf dem Banner. Ab der zweiten Staffel (Folge 6) stand dann Action-Thriller drauf, auch auf den nachgepressten Folgen 1-5.

      Wenn ich es richtig weiß, wurde das Wort Horror bewusst entfernt, weil damals schon das Theater mit den vielen Beschwerden bei Europa losging (besorgte Eltern, die armen Kinder bla bla Kindercassetten....zu blöd, den fetten FÜR ERWACHSENE-Papper zu lesen....etc....) - woraufhin ja letztlich auch dann ALLES eingestellt wurde :(

      Für die CDs wurde dann wieder Horror übernommen, weil das wohl heute (bzw über 20 Jahre später) einen anderen Stellenwert hat.


      Was das Stichwort albern betrifft: wie ihr schon sagtet ist das Geschmacksache...ich finde, dass es nur gaaaaanz, ganz selten mal so albern war wie die "es brennt"-Stelle...meist war der Humor staubtrocken bis schwarz, manchmal anzüglich - und eben typisch 80er ("Da flog mir doch glatt das Blech weg bla bla...!") :green:


      Zum Stichwort "Hype":

      Hype = in den Massenmedien aufgebauschte oder übertriebene Nachrichten, die gezielt zur Werbung lanciert wurden


      ?( Kann ich hier im Board beim besten Willen nicht finden. Es wird sogar verhältnismäßig selten über Brent, Mac und Co gesprochen, was ich persönlich manchmal etwas schade finde, und schwer beworben im Sinne von News, Rezis etc schon gar nicht.

      WENN es dann mal thematisiert wird, schreiben 3, 4 oder 5 User, dass sie es auch sehr gerne mögen (und begründen auch, WARUM sie die Serien mögen, siehe oben) - von Hype kann also kaum die Rede sein :hrhr2:
    • Lieber *dot*:

      ich nix meinen nur hier.

      Allgemein in den Foren wird ein "Hype" um die GruselserieN von Europa gemacht.

      Es gibt kaum einen, der sie nicht gut findet (außer teilweise mir).



      Wenn du jetzt jedes Wort auf die Goldwaage legst, bin ich mit dabei. :hinterhaeltig: :green:

      :albern:
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2:
    • Naja viele sind halt mit Hörspielen aus dem Hause Europa aufgewachsen und verbinden damit schöne Erinnerung.

      Ein Hype kann ja nur enstehen, wenn etwas neu ist ;)

      P.s wenn ich mal in Eure Wortschlacht einsteigen darf :D :huhu1:

      P.ps. na das ist ach nicht ganz richtig. Also ein Hype kann nur enstehen, wenn etwas kurzetig aufgebauscht wird. Sagen wir es mal so.

      Ah, hat doz ja auch schon geschrieben :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von schanall ()