Ich stell mich dann mal vor...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • @TheBite, @O.F.Tyler, @Wiebitte und @Leo, auch Euch vielen Dank fürs willkommen heissen.


      Agatha schrieb:

      Smeralda schrieb:

      Dort unten sollen Dinge verborgen sein, die lieber nicht geweckt werden sollten.
      Ach, wenn Brummi die aufrührt, muss er sie doch nur mit etwas von seiner Bassgeigenmusik wieder einlullen. :band: :biggrin: ;)
      sehr gut, so wirds gemacht. Gleichwohl ich nicht so schreckhaft bin (ok, es sei denn ich werde nochmal genötigt in "Schrei der Angst" reizuhören - ab da bin ich dann raus).


      Wiebitte schrieb:

      Aha, ein weiteres Kassettenkind! Herzlich willkommen, ich denke, hier bist du richtig ;)
      Bin auch ein Kassettenkind, also fast, eigentlich mit der Schallplatte aufgewachsen und erst als der Walkman Einzug hielt, hab's für uns Kinder einen Kassettenrecorder.
      Viel Spaß!
      Ich habe damals meinem älteren Bruder Cap & Capper auf LP abkaufen 'müssen', um sie hören 'zu dürfen'. thehe, so war das damals. Hab sie heute noch und reib ihm seine 'Erpressung' immer mal gern unter die Nase. Mein erster Walkman war ein Nordmende, auch den hab ich noch. Der diente zuletzt als Abspieler zum digitalisieren (war besser wie dieses USB Dings von Conrad).
    • Willkommen und viel Spass :sonne2:

      ich höre nie zum Einschlafen Hörspiele, da ich nach 2 Min weg bin, dann lohnt sich keins und da auch komplett Ruhe bei brauche.
      Ich male dazu immer Erwachsenenmalbücher aus, dann bin ich tiefenentspannt
      Ich werde dieses Jahr auch 50. Zum Glück erst gegen Ende des Jahres =)
    • Brummi schrieb:

      Ich habe damals meinem älteren Bruder Cap & Capper auf LP abkaufen 'müssen', um sie hören 'zu dürfen'. thehe, so war das damals. Hab sie heute noch und reib ihm seine 'Erpressung' immer mal gern unter die Nase. Mein erster Walkman war ein Nordmende, auch den hab ich noch. Der diente zuletzt als Abspieler zum digitalisieren (war besser wie dieses USB Dings von Conrad).
      Ich glaube, meine heißgeliebteste Kassette war als Kind "Das Tal der Abenteuer", aber das Einzelhörspiel (nicht das aus der Abenteuer-Serie), meine geliebteste Schallplatte war "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" in orangenem Vinyl.
      Digitalisieren tu ich auch. Bin gerade an einem Projekt für einen sehr guten Freund, über 300 Hörspiel-LPs.