Die Chroniken von Narnia - 2 - Der König von Narnia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Die Chroniken von Narnia - 2 - Der König von Narnia

      Die Chroniken von Narnia – 2. Der König von Narnia

      Narnia - 2.jpg

      Um vor den Bomben des Krieges in Sicherheit zu sein, werden die vier Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy auf ein ländliches Anwesen geschickt. Bei einer Erkundungstour durch das Haus entdeckt Lucy auf einem Dachboden in einem Kleiderschrank das Tor zu einer anderen Welt. Im winterlichen Narnia trifft sie auf den Faun Tumnus, der ihr von einer finsteren Bedrohung berichtet, die das Land in Atem hält: Die weiße Hexe Jardis. Und nur der Löwe Aslan scheint sie besiegen zu können – mit der Hilfe von Lucy und ihren Geschwistern…

      „Die Chroniken von Narnia“ wurden in der Mitte des letzten Jahrhunderts von C.S. Lewis geschrieben, haben aber nichts von ihrer Faszination verloren. Mehreren verschiedenen Adaptionen folgend wurden die Bücher nun auch von SWR2 und NDRkultur als aufwendiges Hörspiel produziert, wobei nun auch der zweite Teil „Der König von Narnia“ beim Audio Verlag auf zwei CDs erschienen ist. Dieser Teil lässt sich noch unabhängig vom Vorgänger hören, die meisten Figuren sind neu oder werden intensiv vorgestellt, wobei es durchaus schön ist, die vielen kleinen Querverweise zwischen den Bänden zu entdecken. Doch auch ohne dies wird man schnell in die fantasievolle Welt von Narnia hineingezogen – und das schon wenige Minuten nach dem Start der Handlung, wobei eine Steigerung zu erleben ist: Zunächst begegnet nur Lucy einem freundlichen Bewohner, später lernt Edmund ebenfalls ein besonderes Wesen kennen, dann kommen alle vier Kinder in das zauberhafte Land – und spätestens dann geht die Spannung in der Handlung steil nach oben. Abenteuerliche Elemente, zauberhafte Wesen, sprechende Tiere – vieles wirkt wie eine einfache Kindergeschichte, doch es steckt wesentlich mehr in Narnia: Religiöse Motive, eine Warnung vor allzu verführerischen Menschen, aber auch tiefgreifende und zutiefst menschliche Emotionen. Wie die vier Kinder jeder ihr eigenes Wesen haben, man Identifikationsfiguren findet, wie sie mit Enttäuschung, Ablehnung, Verrat oder Verlockung umgehen, ist sehr lebendig und nachvollziehbar beschrieben. Viele sehr prägnante Szenen sind zu erleben, die Stimmung ist immer sehr eindringlich und fantasievoll, sodass eine durchgängig sehr hörenswerte Produktion entstanden ist.

      In der Rolle der Susan ist Kiara Schleicht zu hören, die das Mädchen sehr authentisch und dynamisch spricht, wobei sie von der schüchternen Schwester zur mutigen jungen Dame reift und diese Wandlung mit ihrer Stimme glaubhaft darbietet. Ihr Bruder Edmund wird von Felix Lengenfelder gesprochen, der sehr abwechslungsreich klingt und die diffuse Gefühlswelt des Jungen treffend darbietet, mit all seinen Fehlern, die er verständlich herüberbringt. Valery Tscheplanowa ist als weiße Hexe Jardis ganz hervorragend und liefert eine sehr überzeugende Leistung ab. Herrisch, hochmütig und boshaft, dann aber auch wieder schmeichelnd und sanftmütig – sie trifft immer genau den richtigen Ton und schafft so eine sehr charismatische Gegenspielerin. Weitere Sprecher sind Matthias Matschke, Martin Engler und Friedhelm Ptok als Erzähler.

      Hervorragend sind nicht nur die Sprecher, sondern auch die akustische Begleitung der Geschichte. Dazu wurde eine fast durchgängige Musikuntermalung geschaffen, oft mit klassischen Instrumenten umgesetzt, meist dezent im Hintergrund, dann aber auch wieder forsch und fordern im Hintergrund – besonders wenn auch Singstimmen eingebaut sind. Und auch die Geräuschkulisse ist sehr treffend geraten und mit vielen abwechslungsreichen Klängen gestaltet, die das fantastische Land Narnia zum Leben erwecken.

      Auf den ersten Blick gleich das Titelbild dieses Hörspiel dem des ersten Teils, wieder ist die Zeichnung von Aslans Kopf auf weißem Hintergrund sehr prägend, auch der Schriftzug ist sehr ähnlich. Doch die Farbgebung ist eine andere, hier wirkt alles eine Spur düsterer, auch die kleinen ergänzenden Motive sind anders gestaltet. Im Inneren des aufklappbaren DIgipacks gibt es zwar keine weiteren Informationen, dafür aber eine hübsche Zeichnung der vier Geschwister.

      Fazit: „Der König von Narnia“ ist eine wundervolle Geschichte voller Abenteuer, aber vor allem auch voller starker Motive und markanter Emotionen. Auch in der hervorragenden Hörspielumsetzung gibt es viel zu entdecken, zumal der dichte musikalische Klangteppich sehr engagierte und leidenschaftliche Sprecher begleitet. Sehr hörenswert!

      VÖ: 20. Oktober 2021
      Label: Der Audio Verlag
      Bestellnummer: 9783742415189
      :besserwisser:
    • Neu

      Securitate schrieb:

      Ich bin ein unglaublich großer Narnia-Film-Fan, liebe die Bilder, die Musik, die schauspielerische Kunst und kann mir nur schwer vorstellen, dass man diese fantastische Atmosphäre in einem Hörspiel auch nur annähernd einfangen kann.

      Kann man, kann man.
      Ich war, als ich davon hörte das es eine Hörspielumsetzung davon geben wird, auch skeptisch wie gut das werden würde aber es ist großartig geworden.

      Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten Teile.
      :besserwisser:
    • Neu

      DerPoldi schrieb:

      Securitate schrieb:

      Ich bin ein unglaublich großer Narnia-Film-Fan, liebe die Bilder, die Musik, die schauspielerische Kunst und kann mir nur schwer vorstellen, dass man diese fantastische Atmosphäre in einem Hörspiel auch nur annähernd einfangen kann.
      Kann man, kann man.
      Ich war, als ich davon hörte das es eine Hörspielumsetzung davon geben wird, auch skeptisch wie gut das werden würde aber es ist großartig geworden.

      Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten Teile.
      Vielen, lieben Dank, für Deine nachdrückliche Empfehlung.
      Ich vertraue jetzt einfach ´mal auf Deine unglaublich langjährige Erfahrung in diesem Bereich und lange demnächst einfach ´mal zu. :huhu1:
    • Neu

      Agatha schrieb:

      Ja, aber ist schon die Frage, ob da überhaupt sämtliche Teile als Hörspiele herauskommen werden.Ich fänds allerdings auch prima :thumbsup: , obwohl mir nicht alle Bücher gleich gut gefallen haben.

      Diese Frage habe ich vor kurzem auch jemanden gestellt und die Antwort war sehr positiv. Es ist angedacht wirklich alles Teile als Hörspiel umzusetzen.
      :besserwisser: