Feuer und Flamme fürs Grillen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Neu

      Sylphida schrieb:

      Hätte er doch auch machen können, ohne den alten zu verfeuern.
      Nun, so hat er ihm eine Feuerbestattung verpasst, ist ja eines altgedienten Grilles würdig...irgendwie... ^^
      Obwohl, ich glaube, ich würde mir die auch eher sparen, is im Sommer einfach zu gefährlich so 'n Spielchen. :pfeifen: =)

      Gut, dass sonst nix passiert ist, hier im Ort haben vor drei oder vier Jahren Leute, die im Hochsommer hinten im Garten, ziemlich dicht an der Grundstücksgrenze zu ihren Nachbarn grillten, dabei deren Gartenschuppen in Brand gesteckt, und von dem sprangen die Funken auch noch auf das eigentliche Haus daneben über.
      Das war eine Freude, als die vorzeitig aus dem Urlaub zurückkommen mussten! :pinch: :pfeifen:


      Hoax schrieb:

      Bei Fisch muss ich allerdings sagen lohnt das eigentlich nur, wenn man selbst angelt und den Fisch dann räuchert. Einen Fisch kaufen und räuchern kostet mehr als gleich einen geräucherten kaufen.
      Ich kenne solche Räucheröfen oder -Tonnen auch eigentlich nur von Anglern her.
      Oder halt, wenn einen befreundete Angler günstig mit Fisch versorgen bzw. man für die räuchert und was davon behalten darf.
      Zum Kaufen und dann selbst Räuchern ist Fisch mittlerweile wirklich fast überall zu teuer geworden.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)