[WDR5] Mit Volldampf durch die Wüste - Das Geheimnis der Bagdadbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • [WDR5] Mit Volldampf durch die Wüste - Das Geheimnis der Bagdadbahn

      Inhalt:
      Ein historisches Abenteuer vor dem Hintergrund des heraufziehenden 1. Weltkrieges:
      Kurt (10) zieht 1912 zu seinem Vater, einem Montageingenieur, der für den Streckenverlauf der Bagdadbahn zuständig ist. Aus der wilhelminischen Industriemetropole Essen in die Wüste östlich von Aleppo. Eine kleine Kolonie aus Eisenbahnspezialisten hat sich dort, inmitten der lebensfeindlichen Einöde angesiedelt. Flirrende Hitze, Sandstürme, Karawanen, Skorpione und Schlangen, unbekannte Weiten, lärmendes Durcheinander verschiedener Sprachen, exotische Geräusche - eine fremde Welt. Kurts Spielkameraden sind Peggy, die Tochter eines als Archäologe getarnten britischen Spions aus dem Ausgrabungscamp in der Nähe, und Abu, der Sohn eines Beduinenprinzen. Unbeabsichtigt geraten die drei beim Spielen in die weltpolitischen Verstrickungen ihrer Eltern. Die Ingenieurskunst von Kurts Vater soll den Einfluss des deutschen Reichs im Orient sichern. Peggys Vater erforscht alte Kulturen und das deutsche Vorhaben für die britische Krone. Und Abus Vater kämpft für die Unabhängigkeit seines Volkes. Plötzlich gehören die drei Kinder feindlichen Lagern an. Können sie ihre Freundschaft retten?

      Sprecher:
      Ida Fayl von Hentaler - Peggy
      Yassin Ibrahim Mabrouk - Abu
      Jakob Roden - Kurt
      Aisha Ibrahim Mabrouk - Amal
      Uschi Hansmann - Fräulein Hedwig
      Zejhun Demirov - Mehmet
      Omar El-Saeidi - Prinz Abdulnasir
      Max Urlacher - Kurts Papa
      Pauline Höhne - Annika
      Maxime Brühl - Moritz
      Valentin Steffen - Stefan
      Matthias Haase - Lehrer
      John Doyle - Pilot

      Produktion:
      von Max Urlacher
      Komposition: Gilda Razani, Hans Wanning
      Redaktion: Ulla Illerhaus
      Technische Realisierung: Matthias Fischenich; Barbara Göbel
      Regieassistenz: Leo Zander
      Regie: Claudia Johanna Leist

      Der WDR hat das Hörspiel zum :download: bereit gestellt.


      OTR-Fan
    • Neu

      marc50 schrieb:

      Sehr schönes Kinderhörspiel, das man auch als Erwachsener gut hören kann.
      Prima!
      Habs mir gestern schon runtergeladen, hab war übrig für gute, interessante Kinderhörspiele, und die Radioproduktionen sind überproportional oft welche!
      Glaube, das ist morgen gleich dran!
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich) :zwinker: