Nach Corona ..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Top Gun 2 endlich im Kino sehen zu dürfen.. der Film wurde ständig coronabedingt verschoben dabei warte ich sehnlichst darauf.
      Als Teil 1 rauskam, war ich noch nichtmal geboren, dennoch gehört er zu meinen absoluten Lieblingsfilmen..
      Jetzt mit Mitte 30 komm ich also auch mal in den Genuss am Tag 1 der Veröffentlichung ins Kino zu stürmen.. wenn man endlich wieder ins Kino gehen darf. :juhu:
    • schulzi schrieb:

      Auch wenn es noch leider sehr wahrscheinlich länger dauert das wir den Virus besiegt haben.

      Corona kann man nicht besiegen, sondern nur die Verbreitung eindämmen. Bestes Beispiel ist der Grippevirus (Influenza) den es seit Jahrhunderten gibt und trotz Impfungen jedes Jahr wiederkehrt. Viren mutieren und ändern so ihre strukturelle Beschaffenheit (siehe Corona-Varianten).

      Der Nachteil am Corona-Virus ist, dass er viel schneller mutiert und möglicherweise die derzeitigen Impfstoffe in Zukunft wirkungslos werden. Es gibt schon genügend Fälle, dass Menschen an Corona erkrankt sind, obwohl sie zweimal geimpft wurden.

      Die Impfung schütz nicht vor Corona, sondern sie verhindert bei einer Infektion „schwere Verläufe“!
      Autor, Script Supervisor, Digital Artist
    • markus schrieb:

      schulzi schrieb:

      Auch wenn es noch leider sehr wahrscheinlich länger dauert das wir den Virus besiegt haben.
      Die Impfung schütz nicht vor Corona, sondern sie verhindert bei einer Infektion „schwere Verläufe“!

      Damit haben wir es doch aber dann im Sinne der Sterblichkeit besiegt, es geht weniger darum, dass niemand daran erkranken kann, sondern darum, dass die Erkrankung für möglichst niemanden mehr auf der Intensivstation oder tödlich endet.
      Dass die Impung nicht immun vor Ansteckung macht, denke ich, hat jeder begriffen. Gab ja auch Fälle von an Corona erkrankten die nochmals erkrankten und dann sogar mitunter verstarben.
      Auch weiß man nicht wie lange der Impfschutz überhaupt gewährleistet ist, oder ob Folgeimpfungen vielleicht aus eigener Tasche bezahlt werden in Zukunft.

      Ich persönlich hatte noch nie eine Gripppe, ich halte große Stücke auf mein Immunsystem.
      Ich halte mich an alle Regeln mögen sie mir noch so schwachsinnig stellenweise erscheinen, weil ich andere Schützen möchte.
      Was die Impfung angeht denke ich warte ich ab, einfach weil sie soweit ich es verstehe nur mich selbst schützt, aber nicht andere davor dass ich sie infizieren könnte. Und ich selbst, eben weil ich nie auch nur eine Grippe hatte, hab etwas Angst davor meinem Körper mit der Impfung mehr zu schaden als zu nutzen.
      Ich habe Angst vor Langzeitschäden die man jetzt vielleicht noch garnicht ermessen kann. Und Angst davor, das es dann heißt, dass man verpflichtet wäre die Impfung jährlich aufzufrischen.

      Ich hoffe jedenfalls, fürs "ins kino kommen" reicht ein negativer Corona-Test, und man braucht keinen Impfnachweis.
      Denn diese Impfung bereitet mir eben noch starkes Kopfzerbrechen.
      Hieße es Geimpfte können den Virus nicht mehr bekommen und weitergeben, dann würde der soziale Aspekt überwiegen und ich würde meine Bedenken zurückstellen.
      Solang eine Impfung aber nicht vor Ansteckung und Weitergabe schützt, und ich nur den Krankheitsverlauf für mich selbst "positiv" beeinflussen würde, ist es mir das Risiko nicht wert.

      Das ist aber auch ein heikles Thema und ich denke das ist zu Off Topic also sorry dafür. :blush1:
    • Endlich wieder mal ins Hallenbad oder Therme zum Schwimmen gehen.
      Und auf alle Fälle auch wieder ins Kino mit Popcorn. :popcorn:
      “Understanding is a three-edged sword: your side, their side, and the truth." (Vorlon saying)


      :wegweiser: Ob du ein König bist, oder ein ganz kleiner Mann, früher oder später tanzt du mit dem Sensenmann. :wegweiser2:
    • Blue Dog schrieb:

      Aber ich hoffe, dass das Homehoffice auch nach Corona beibehalten wird.
      Oh, ja, habe auch jemanden in der Familie, der das wirklich sehr hofft!

      Einfach mal wieder so richtig shoppen gehen, muss ja nicht gleich sein, dass man da, wie so abgedrehte Einzelfälle letzte Woche :pfeifen: , 180 Kleidungsstücke im Wagen hat und die anderen an der Kasse Stunden warten können :augenroll: :thumbdown: :zwinker: , sondern wieder jedes Geschäft ansteuern, das man so möchte.
      Ohne überall die Adresse angeben zu müssen oder auf genügend Abstand zu achten.
      Essen gehen, ja, ist auch schön, aber man kann sich auch was nach Hause bestellen, um die Gastronomie zu unterstützen, ich muss nicht unbedingt im Lokal sitzen.

      Maske stört mich mittlerweile kaum noch, ist so normal geworden, zumal MoAs und ich wirklich schon sehr früh immer welche anhatten.
      Die selbstgemachten Stoffdinger haben teilweise noch echt fies gejuckt, aber FFP2- oder OP-Masken finde ich dagegen nicht mehr schlimm. =)
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Alter, hier ist bei fast jedem die Aussage Kino dabei, supergeil! :D

      Ich kenne keinen größeren Kinofreak als mich und "gehe" seit November jede Woche ins Autokino (Köln Porz).
      Ich wusste aber nicht, dass hier so viele Kinofans unter den Hörgruslern sind.
      Ich frage mich, ob das Hörspielhören & Filme gucken irgendwie verwandt ist?
      Filme oder Hörspiele, was ist euer größeres Hobby?
      Bei mir definitiv Filme.
      Meine größten Kinojahre waren 2012 & 2013, da habe ich jeweils 120 Filme im Kino gesehen.
      Eigentlich wollte ich 2020 meinen persönlichen
      Rekord schlagen und hab im Januar 2020 13 Filme im Kino geschaut, im Februar nur 3 (wegen Karneval), aber dann kam Corona.
      Mehr als 40 Filme habe ich leider nicht geschafft.
      Und dieses Jahr ist nicht mehr als jede Woche Dutokino drin, bis die "Hardtops" öffnen, was ja leider heute für Montag 22.03. kassiert wurde. :dackel:
    • markus schrieb:

      Corona kann man nicht besiegen, sondern nur die Verbreitung eindämmen. Bestes Beispiel ist der Grippevirus (Influenza)
      ... oder AIDS, den gibt es nach fast 40 Jahren immer noch, :besserwisser: auch wenn keiner mehr davon spricht. :arg4:


      Smeralda schrieb:

      Fetisch ? :augenbraue:
      ... wenn das jetzt Howard Carpendale gesagt hätte, dan bekäme das Wort eine ganz andere Bedeutung:


      ... für die jüngeren von uns
      Spoiler anzeigen
      ="Analoges Asphalt-Ebay"


      ... vermisse ich am allermeißten


      Aber was ich überhaupt nicht vermisse:

      - Händeschütteln !!!
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."
    • @Captain Harlock
      "Analoges Asphalt-Ebay"

      Das ist gut! :muhaha:

      Auch eines der Dinge, auf die ich mich nach Corona wieder freue!

      Vielleicht wird es ja dieses Frühjahr wieder kleinere Flohmärkte von Privatveranstaltern geben so wie letztes Jahr...hofffe ich zumindest!
      “Understanding is a three-edged sword: your side, their side, and the truth." (Vorlon saying)


      :wegweiser: Ob du ein König bist, oder ein ganz kleiner Mann, früher oder später tanzt du mit dem Sensenmann. :wegweiser2:
    • Captain Harlock schrieb:

      :cry: ... vermisse ich am allermeißten :heul:
      Oh Mann, ja!
      Da sind wir sonst am Wochenende immer gern gewesen, wenn es sich ergeben hat.
      Mittlerweile schon weit über ein Jahr nicht mehr.
      Als 2020 damit Sense war, hatte ja die "Saison" noch gar nicht wirklich angefangen.
      Im Sommer gab es hier wieder vereinzelte Flohmärkte, aber da sind wir nicht hin.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)