VIDAN - Staffel 2 - Schrei nach Stille

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • CarrieBrent schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, warum Sally plötzlich gesund war, die Episode mit den Maden/Käfern und dem durchgeknallten Typen fand ich schon cool und hatte auf den spannenden Showdown zwischen Befallen-Sally und Miles gewartet... :blush1: Da fand ich die Wendung etwas lahm.


      Ich war eigentlich ganz froh, dass es nicht zu einer solchen Szene kam, denn das hätte ich unnötig übertrieben und auch grausam gefunden.
      Spoiler anzeigen
      Miles hat ja bereits eine Frau auf sehr brutale Weise verloren, dass die hier unter höchst unschönen, extrem belastenden Umständen "zurückkehrt" macht das ja sogar nochmal schlimmer.
      Ein weiterer Verlust einer geliebten Partnerin, möglicherweise sogar, indem er sie töten muss, weil sie ihn angreift (oder etwas ähnliches), da hätte man ihn vermutlich hinterher in die Klapse bringen können, weil das alles irgendwann auch mal emotional zuviel für ihn gewesen wäre. :pfeifen:
      Es passiert ja auch ansonsten noch genug Unschönes, Verstörendes in seiner Umgebung.
      So wurde halt gesagt, sie sei ja von der Made nicht so tief gebissen worden, deswegen soll sie die Attacke nack kurzer Krankheit überstanden haben.
      Die übrigen "Beschwerden" kamen von der Frühschwangerschaft, da passten die ja perfekt zu. ;)
      Wobei ich dieses "Hurra, schwanger, endlich ein bisschen heile Welt für uns!" eher aufgesetzt fand. Ein Baby in der dritten Staffel...naja, ich weiß nicht...


      Ich gehe auch davon aus, dass es sich bei "Wonder Bill"...
      Spoiler anzeigen
      ...um eine Art Engel-Wesen handelt oder doch zumindest um eine (bisher wenigstens) positiv erscheinenden Figur mit übernatürlichen Kräften.
      Vermutlich wird sich im dritten Teil zeigen, was es mit ihm auf sich hat.
      Zumindest würde ich damit rechnen. :zustimm:


      Ich habe bei der Szene in der Mine einiges nicht richtig verstanden, fand das Ende der Staffel dann auch insgesamt sehr an den Haaren herbeigezogen und war ziemlich enttäuscht davon! :thumbdown:

      CarrieBrent schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Ich hatte auf jeden Fall bis zu dieser Staffel eine andere Vorstellung von black juice und dem, was da passiert. Dass es echt eine Verbindung zum "Jenseits der Bösen" sein könnte, dachte ich nicht.

      Zumal man ja damit auch
      Spoiler anzeigen
      "gute" Menschen kurzzeitig vom Tod wiedererwecken konnte, wie z.B. das junge Mädchen im Reservat oder das auf der Insel, das in den Autounfall verwickelt worden war.
      "Black Juice" ist also scheinbar "multipel" einsetzbar.


      Wir haben hier übrigens einen Thread mit Umfrage zum Thema "Wird es eine dritte Staffel von Vidan" geben. :)
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Agatha schrieb:

      Ich war eigentlich ganz froh, dass es nicht zu einer solchen Szene kam, denn das hätte ich unnötig übertrieben und auch grausam gefunden.
      Spoiler anzeigen
      Miles hat ja bereits eine Frau auf sehr brutale Weise verloren, dass die hier unter höchst unschönen, extrem belastenden Umständen "zurückkehrt" macht das ja sogar nochmal schlimmer.
      Ein weiterer Verlust einer geliebten Partnerin, möglicherweise sogar, indem er sie töten muss, weil sie ihn angreift (oder etwas ähnliches), da hätte man ihn vermutlich hinterher in die Klapse bringen können, weil das alles irgendwann auch mal emotional zuviel für ihn gewesen wäre. :pfeifen:
      Es passiert ja auch ansonsten noch genug Unschönes, Verstörendes in seiner Umgebung.
      So wurde halt gesagt, sie sei ja von der Made nicht so tief gebissen worden, deswegen soll sie die Attacke nack kurzer Krankheit überstanden haben.
      Die übrigen "Beschwerden" kamen von der Frühschwangerschaft, da passten die ja perfekt zu. ;)
      Wobei ich dieses "Hurra, schwanger, endlich ein bisschen heile Welt für uns!" eher aufgesetzt fand. Ein Baby in der dritten Staffel...naja, ich weiß nicht...




      Ich habe bei der Szene in der Mine einiges nicht richtig verstanden, fand das Ende der Staffel dann auch insgesamt sehr an den Haaren herbeigezogen und war ziemlich enttäuscht davon! :thumbdown:

      Zumal man ja damit auch
      Spoiler anzeigen
      "gute" Menschen kurzzeitig vom Tod wiedererwecken konnte, wie z.B. das junge Mädchen im Reservat oder das auf der Insel, das in den Autounfall verwickelt worden war.
      "Black Juice" ist also scheinbar "multipel" einsetzbar.

      Na, na, es muss ja nicht jeder "Showdown" grausam ausfallen
      Spoiler anzeigen
      oder mit dem Tod enden. Ich dachte halt, es passiert noch was.Auf jeden Fall bist du empatischer unterwegs als ich in der Hinsicht! Ich fand auch die Liebesgeschichte etwas deplatziert, wenn ich ehrlich bin. Das Heile-Welt-Gehabe habe ich auch so empfunden, aber das gab es ja zum Teil auch bei Monster1983, da waren ja mehrere Hochzeiten und eine Geburt am Start.


      Ja gut, dann war ich nicht begriffsstutzig, wie ich zunächst angenommen hatte. :D Haben wohl auch andere nicht so gut verstanden.

      Dass Black Juice
      Spoiler anzeigen
      ja offensichtlich auch für gute Leute einsetzbar ist, habe ich total verdrängt. Weil diese "Unterteilung" vo nder ja explizit gesprochen wurde, so überraschend für mich kam. Aber klar, Susan wird da wohl auch gewesen sein. Auf jeden Fall könnte ich mir bei mir selbst super vorstellen, dass ich als Wiedergängerin erst mal jede Menge leckere Sachen futtern würde...auch wenn ich sonst nichts mehr hinbekäme, fand ich durchaus sympatisch. :D
      Seltsam? Aber so steht es geschrieben...
    • CarrieBrent schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Ich bin jetzt nicht so sicher, ob ich nur nicht aufgepasst habe, Wonder-Bill hat ja am Ende gesagt, dass eine Person aus Miles Umfeld ein Verräter ist- weiß man da als Hörer schon, wer das ist , oder nicht? Was meint ihr, wer es sein könnte?

      Dass dieser Bill eine wichtige Rolle haben würde, war ja klar. Aber das am Ende...er wusste schon, dass Sally schwanger ist und so weiter?! Kommt er etwa aus dem Jenseits für die guten Leute und spielt sozusagen den Engel? :engel:
      Was soll überhaupt diese Vatikan Geschichte da, traut ihr dem Braten?

      Also ...
      Spoiler anzeigen
      Ich denke mal, dass die gute Mrs. Hamilton nicht das ist, was sie den handelnden Personen versucht weiszumachen. Sie kocht ihr eigenes Süppchen (siehe die Verbindung zum Vatikan) und könnte daher der angesprochene Verräter sein.
      Wonder-Bill scheint mir auch so eine Art "Engel auf Erden" zu sein. Er tauchte ja schon vor einigen Jahren in Zentralafrika auf und begegnete Rick Vidan. Dass er in der Zwischenzeit merklich gealtert ist, hört man jedenfalls nicht raus.
    • CarrieBrent schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Warum hatte Rick Vidan eigentlich dann doch mit Hayes gemeinsame Sache gemacht und ist in die Mine gekrabbelt und all das? Ist mir da etwas entgangen? Er war doch zuerst so strikt da gegen. Oder war es der Forscherdrang? :gruebel: Die Entwicklung zu "das ist hier der Oberböse" konnte ich nicht so ganz nachvollziehen.
      Später war es ja auf Hayes im Diesseits angewiesen, weil er nur so zu uns zurück kommen konnte, oder? ?(
      Wie genau die in Kontakt geblieben sind, habe ich auch nicht ganz gerafft. Mit dem komischen Grammophon-Messgerät? :denk:

      Ich hatte auf jeden Fall bis zu dieser Staffel eine andere Vorstellung von black juice und dem, was da passiert. Dass es echt eine Verbindung zum "Jenseits der Bösen" sein könnte, dachte ich nicht. Ich dachte schlicht eher an eine merkwürdige Substanz, die voller bisher unbekannter Urbakterien aus dem Kern der Erde oder von alten Weisen, die diese Sekte da huldigt und die auch in einer Unterwelt wohnen :cthulhu: , stammt.
      Beides falsch. :schulter:

      In der Nachschau ist das Gefasel der Sekte ja besonders witzig, die wollten ja so schön die Welt verändern und alles zum Guten wenden, der Vargas hat ja auch dauernd sowas gefaselt, obwohl dieser Erleuchtete nur Horrorszenarien gemalt hat (Da dachte ich auch, der würde noch wichtig weil er in seinem Wahn einfach empfänglich für diese Botschaften wäre...) und der Plan also im Groben war, mögliche Evil People aus dem entsprechenden Jenseits zurück zu holen...klingt ja auch direkt wie ein verheißungsvolles Träumchen! :lach2:

      Bin gespannt, was da noch draus gemacht wird. Es wird ja bestimmt ein Dreiteiler.

      Dazu ...
      Spoiler anzeigen
      Rick Vidan wurde - wenn mich jetzt nicht alles täuscht - doch zu dieser "Exkursion" genötigt. Aufgrund seiner "Forschungen" während des Apartheid-Regimes war er erpressbar und konnte nur mit seiner Einwilligung das Köpfchen aus der Schlinge ziehen.

      Ich würde auch nicht soweit gehen und behaupten, dass Papa Vidan der Oberschurke dieser Geschichte ist. Er will zurück in die Welt der Lebenden und versucht das mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln zu bewerkstelligen. Wenn er einen Weg findet, kann er sich damit natürlich eine goldene Nase verdienen. Der Tod wäre dann nicht das Ende des Lebens. Und an dieser Stelle kommt Mr. Haze/Hayes und Avantage ins Spiel. So wie ich das verstanden habe, will diese Firma den Reichen und Mächtigen das Weiterleben ermöglichen (inwieweit Black Juice dabei eine Rolle spielt oder nicht, klammere ich jetzt mal aus). Da dieser Geschäftszweig äußerst lukrativ ist, ist Mr. Haze an Bord, der damit Papa Vidan unterstellt ist. Wie die Kontaktaufnahme und anschließende Kommunikation vonstatten ging, ist mir allerdings auch nicht wirklich klar.

      Der Allumfassende hat nach Aussage von Mr. Haze - nachdem er die andere Seite betreten hat - mit seinen Bildern den Nagel auf den Kopf getroffen und die "Wahrheit gezeichnet". Ich könnte mir vorstellen, dass er eine größere Rolle in einer (möglichen) dritten Staffel spielen wird.
    • Hutchinson schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Der Allumfassende hat nach Aussage von Mr. Haze - nachdem er die andere Seite betreten hat - mit seinen Bildern den Nagel auf den Kopf getroffen und die "Wahrheit gezeichnet". Ich könnte mir vorstellen, dass er eine größere Rolle in einer (möglichen) dritten Staffel spielen wird.

      Spoiler anzeigen
      Du meinst, dass er auch nach Räumung des Sektengeländes noch weiter eine Rolle spielen wird, weil man jetzt seitens Miles und Co. auf ihn und seine Zeichnungen aufmerksam wird?

      Stimmt, könnte gut sein, warum die Figur sonst überhaupt einführen?
      Sie hat ja bisher kaum eine Rolle gespielt und wäre evtl diesbezüglich noch ausbaufähig.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Genau @Agatha :zustimm: .
      Das waren meine Überlegungen.

      Agatha schrieb:

      Stimmt, könnte gut sein, warum die Figur sonst überhaupt einführen?
      Sie hat ja bisher kaum eine Rolle gespielt und wäre evtl diesbezüglich noch ausbaufähig.
      Spoiler anzeigen
      Der Vatikan als neuer "Big Player" könnte auf ihn aufmerksam werden. Miles und seine Gefährten aus Blackdale werden aber vermutlich keine Verbindungen zu den Malereien und der anderen Seite herstellen, aber Mrs. Hamilton traue ich das zu.
    • CarrieBrent schrieb:

      Hallo ihr Lieben!
      Ich bin durch Zufall auf dieses tolle Forum hier gestossen.

      Ich sehe gerade, Du bist ja auch noch ganz frisch hier, und da ich es wohl damals übersehen haben muss, einfach nochmal an dieser Stelle auch von mir einen herzlichen Willkommensgruß an Dich. Schön, dass Du zu uns gefunden hast und Dich so rege beteiligst. :)


      Das neue Maß aller Dinge: CAIMAN CLUB
    • Hardenberg schrieb:

      CarrieBrent schrieb:

      Hallo ihr Lieben!
      Ich bin durch Zufall auf dieses tolle Forum hier gestossen.
      Ich sehe gerade, Du bist ja auch noch ganz frisch hier, und da ich es wohl damals übersehen haben muss, einfach nochmal an dieser Stelle auch von mir einen herzlichen Willkommensgruß an Dich. Schön, dass Du zu uns gefunden hast und Dich so rege beteiligst. :)
      Danke.. Hatte ich keinen Willkommensthread gemacht? :gruebel:
      Seltsam? Aber so steht es geschrieben...
    • Jonny schrieb:

      Geht mir um Staffel 2 die ja hier eher durchwachsen wegkommt
      Meiner Meinung nach auch zurecht.
      Ich fand sie deutlich schwächer als die erste Staffel, vor allem, was einzelne Handlungsstränge anging.
      Vom Schluss, der mir viel zuviele "alte" Fragen offen ließ und zudem auch noch neue aufwarf, will ich mal gar nicht reden. :augenroll:
      Ich wäre hier bei einer dritten Staffel zwar wohl auch wieder dabei, aber wirklich stinkig, wenn es da nicht ein paar umfangreiche und vor allem auch befriedigende Antworten gäbe.
      Deshalb würde ich eher abwarten, wie andere sich diesbezüglich äußern, als sofort zu kaufen, wie bisher.
      Gehöre nämlich nicht zu der Fraktion, die hinterher sagt: "Ach, war doch insgesamt ganz nett, und ist doch auch richtig, dass sich nicht alles aufklärt. So kann man selbst ein bisschen spekulieren." :klimper: :pfeifen:
      Nein!
      Das ist für mich Schwächen eines Skriptes kaschieren, das erst kräftig Spannung und Mystery aufbaut, aber alles hinterher nicht schlüssig begründen kann - und wahrscheinlich auch von Anfang an gar nicht zu begründen vorhatte! :thumbdown:
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Hardenberg schrieb:

      Handwerklich war Staffel 2 aber deutlich besser.
      Es gab zumindest keine Sprecher mehr, bei denen man sich fragen musste, wie sie ihren Weg in die Produktion gefunden hatten ;) - oder auch Profis mit leicht seltsamer Interpreation ihrer Rollen. ;)
      Ansonsten habe ich persönlich jetzt keine großen Unterschied festgestellt.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Die zweite Staffel ist

      Agatha schrieb:

      Hardenberg schrieb:

      Handwerklich war Staffel 2 aber deutlich besser.
      Es gab zumindest keine Sprecher mehr, bei denen man sich fragen musste, wie sie ihren Weg in die Produktion gefunden hatten ;) - oder auch Profis mit leicht seltsamer Interpreation ihrer Rollen. ;) Ansonsten habe ich persönlich jetzt keine großen Unterschied festgestellt.
      Allein von den Namen der Nebendarsteller her - die sicherlich für eine gewisse Qualität stehen - ist die zweite Staffel hochkarätig besetzt: Gerrit Schmidt-Foß, Luisa Wietzorek, Michael Pan, Kaspar Eichel, Martin Keßler, Peter Flechtner, Arianne Borbach.
      Außerdem finde ich persönlich die letzten Minuten der Folgen mit ihren "Klangteppichen", die meistens ohne Worte auskommen und einen anderen Blickwinkel einer bestimmten Szene "erzählen", äußerst gelungen.