Darsteller für die drei Fragezeichen gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Hm, hätte nicht gedacht, dass man nochmal eine Fragezeichen Verfilmung anpeilen würde.
      Ich persönlich hatte immer den Eindruck, dass die beiden bereits vorhandenen Filme gar nicht so erfolgreich waren. :schulter:
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Smeralda schrieb:

      Das überrascht mich auch und würde mich über einen guten Film sehr freuen!
      Immerhin scheint man es diesmal ja mit deutschen Darstellern versuchen zu wollen. :)
      Vielleicht sind das dann ja mal Kids, die DDF auch schon kannten, bevor sie sich für die Rollen beworben haben bzw. sich gerade deswegen drum bemühen. :zwinker:
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Bin schon gespannt.
      Kann ja eigentlich nur besser werden als die beiden ersten Filme.
      Obwohl ich die garnicht so schlimm finde wie alle immer meckern.
      Ob "Studio Hamburg" wohl noch die Filmrechte hat.
      Immerhin sind die Synchronsprecher des 2. Kinofilmes bekanntlich schon viele Jahre die Stimmen der "Drei ??? Kids".
    • Flori1981 schrieb:

      Obwohl ich die garnicht so schlimm finde wie alle immer meckern.
      Gemessen daran, wie stark man z.B. "Hanni und Nanni" für die Filme verändert hat, würde ich Dir da sogar Recht geben!
      Mir waren und sind sie allerdings beide trotzdem nicht nah genug am Original.
      Hätte man komplett neue Stories dafür schreiben lassen, okay!
      Aber bitte nicht seit Jahrzehnten bestehende Buchvorlagen so umarbeiten, dass man sie kaum noch erkennt.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Also gegen eine gute neue Verfilmung hätte ich nichts, abgesehen von ein paar Punkten fand ich die Geisterinsel gar nicht so schlecht. War für mich ein Mix aus Die drei Fragezeichen und Goonies.
      Bei dem neuen Film würde ich mir eine Verfilmung nährer an der Vorlage wünschen, vielleicht sogar im 80er Jahre Look.
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Thomas Birker (DLP) schrieb:

      Bei dem neuen Film würde ich mir eine Verfilmung nährer an der Vorlage wünschen, vielleicht sogar im 80er Jahre Look.
      Super Idee!
      Und der genau entgegengesetzte Ansatz wie bei den bereits existierenden Filmen.
      Würde die "Kassettenkinder" sicher freuen, aber wäre dann möglicherweise zu wenig passend für die eigentliche Zielgruppe - und das sind nun mal die Kids.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Mittlerweile sind auch Casting-Drehbuch-Szenen für den neuen Film online, auf dieser Seite hier kann man sie im PDF-Format ansehen.
      DDF verschlägt es nach Transsilvanien auf das Schloss "Piatra".
      Und wenn ich da "Laptop" lese, dann wird es definitiv keine Retro-Geschichte. ;)
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Bin alles andere als begeistert dass es nach den meiner Meinung nach mehr als 2 schlechten Filmen jetzt nochmal einer geplant ist. :gaehn: Man muss doch nicht immer alles was gut laeuft verfilmen . :schulter: Naja ich lasse mich mal uberraschen .. :zustimm:

      Werde mir mal die Drehbuch Szenen mal durchlesen danke @Agatha :bow:
    • Laptop verheißt wirklich nichts gutes in Bezug auf "Retro" oder 80'er Jahre Feeling.
      Schade, gerade Stranger Things hat doch gezeigt das es eine coole Epoche sein kann.

      Warten wir mal ab.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Gedreht werden soll Ende Juni bis Anfang August 2021 im europ. Ausland u. ev. Südafrika, je nach Pandemiestand.
      Von Letzterem ist da ja wohl vieles abhängig...

      Aber diesmal scheint man sich mit dieser Pseudo-Dracula-Geschichte zumindest ein brandneues Skript ausgedacht zu haben.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Markus G. schrieb:

      Die 80iger können durchaus sehr interessant und schön als Zeitepoche sein. Und die ??? gehören da auf alle Fälle auch dazu.
      Ja, finde ich auch!
      Bei Stranger Things hat es gerade seinen Reiz ausgemacht das die 80'er so authentisch nachgebildet wurden.

      Stranger Things hat tolle Vorarbeit geleistet und dem Fernsehpublikum die 80'er näher gebracht, darauf hätte der Film aufsetzen können.
      Und nicht umsonst sind die Klassikerfolgen (neben dem Nostalgiebonus) so beliebt bei Lesern/Hörern; das Flair und die Atmosphäre stimmt einfach.
      Walkie Talkies, Telefonlawine etc.

      Naja, schauen wir mal. Bisher spekulieren wir nur. :)
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Stranger Things und ES waren es die auch für mich im Fokus standen, als meine Idee hier niedergeschrieben habe. Das was man liest über den neuen Film verheißt leider nichts gutes. Kino wohl diesmal ohne mich.
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Thomas Birker (DLP) schrieb:

      Stranger Things und ES waren es die auch für mich im Fokus standen,
      Oder wie wäre es mit "Monster 1983" als Film - würde ich sofort nehmen!!

      Thomas Birker (DLP) schrieb:

      Das was man liest über den neuen Film verheißt leider nichts gutes.
      Noch ist doch kaum etwas bekannt, oder?
      Mich stört es eher weniger, weil man hier eine neue Geschichte nimmt und keine der alten mit Gewalt "modernisiert". :pinch:
      Wie in den schon vorhandenen Filmen. :S
      Heute benutzen DDF ja auch Handys und PCs, das ist schon okay.

      Smeralda schrieb:

      Naja, schauen wir mal. Bisher spekulieren wir nur.
      Klar, aber wenn es sich um Szenen aus dem Filmskript handelt - und so scheint es ja wohl zu sein, dann spielt die Story in den 2000ern und nicht 1980.
      Da beißt die Maus halt keinen Faden ab.
      Ich hatte 1980 jedenfalls keinen Laptop - und auch sonst niemand. :zwinker:

      Nur muss der Film ja nicht automatisch Mist sein, weil wir uns gewünscht hätten, dass er in der Vergangenheit spielt.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)