EURE HÖRSPIEL-FAVORITEN VÖ 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • EURE HÖRSPIEL-FAVORITEN VÖ 2020

      Neu

      Hallo Grusler! :winke3:

      Es ist mal wieder soweit - der Oktober ist schon mehr als halb rum, und es ist an der Zeit, die Hörspielproduktionen des Jahres 2020 genauer unter die Lupe zu nehmen!

      Was sind Eure Favoriten des laufenden Jahres?

      Erwartet Ihr noch weitere, die im Zeitraum Oktober bis Dezember dazu kommen könnten und sich als echte Knaller erweisen könnten?

      Ich bin gespannt auf erstes Feedback!



      Hier meine Favoriten, die ich gerade mal so aus dem Ärmel geschüttelt habe - mit 110%iger SIcherheit habe ich nicht an alle gedacht. :denk: :hinterhaeltig: Außerdem hinke ich dieses Jahr mit vielen Serien-Folgen meilenweit hinterher, was mir die Sache auch nicht erleichtert. =) Aber was solls? Here we go!

      Ivar Leon Menger - GHOSTBOX Staffel 2 (audible)

      Volker Kutscher - Der stumme Tod (WDR)

      Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf (Europa)

      Edgar Linscheid und Stuart Kummer - CAIMAN CRAP (WDR)

      Alfred Bodenheimer - Im Tal der Gebeine (Rabbi Klein 3) (SRF)

      Michel Decurtins - Don't visit Chur

      Tom Peuckert - Doberschütz und die letzte Staatsjagd (WDR)

      Bodo Traber - Heaven Line (WDR)

      Radio Tatort - Dirk Schmidt - Deutschland hat keine Pferde mehr (Hamm) (WDR)

      Karl May - Der Schatz im Silbersee (Ohrenkneifer)

      Kai Meyer - Imperator Staffel 1 (audible)

      Benedict Mirow - Die Chroniken von Mistle End (01): Der Greif erwacht (DAV)

      Erik Albrodt - Midnight Tales – Angst um Mitternacht - 7 - Morbide Rosen (Contendo) (stellvertretend für einige)

      Raimon Weber - VIDAN - Schrei nach Leben Staffel 1 (Europa)

      Hermann Bohlen - Der Home-Officer (DLF)

      GUALAGON)
      Eins und eins ist zwei -- von London bis Shanghai!


    • Neu

      Hihi, mir geht es da sehr ähnlich wie Dir, ein großer Teil meiner Favoriten von 2020 sind Radiohörspiele bzw. Podcasts.
      Was das angeht, könnte ich Deine Liste fast 1:1 übernehmen, nur würde ich wohl noch den letzten "Task Force Hamm - Wie, weiß keiner" vom August hinzufügen.
      Und auf jeden Fall käme noch "Lotta, Oma Berta und der verschwundene Verschwinder" dazu. Ein Kinderhörspiel darf auch dabei sein.

      Volker Kutscher - Der stumme Tod (WDR)
      Edgar Linscheid und Stuart Kummer - CAIMAN CRAP
      Michel Decurtins - Don't visit Chur
      Hermann Bohlen - Der Home-Officer (DLF)
      Alfred Bodenheimer - Im Tal der Gebeine (Rabbi Klein 3) (SRF)
      Bodo Traber - Heaven Line (WDR)
      Radio Tatort - Dirk Schmidt - Deutschland hat keine Pferde mehr ( Task Force Hamm) (WDR)
      Radio Tatort - Dirk Schmidt - Wie, weiß keiner (Task Force Hamm) (WDR)
      Kai Magnus Sting - Lotta, Oma Berta und der verschwundene Verschwinder (WDR)

      Da wir erst Oktober haben, hat die Radio- Liste noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielleicht kommt ja noch was, das unbedingt drauf muss. ;)

      Dann wäre natürlich auch bei mir an kommerziellen Hörspielen bisher zu nennen - denn da erscheint zumindest Ende Oktober noch eines, auf das ich schon lange scharf bin :biggrin: ), und ein zwei andere, bereits erschienene stehen auch noch aus:

      Gualagon - Frankensteins Schreckensgigant (Highscore)
      Raimon Weber - VIDAN - Schrei nach Leben Staffel 1 (Europa)
      Professor van Dusen - Die neuen Fälle - 21 - Prof van Dusen zählt nach (Maritim)
      Sherlock Holmes - Die neuen Fälle - 46 - Für Königreich und Vaterland (Roamntruhe)
      Pater Brown - 60 - Der Feuerteufel von Newton (Maritim)
      Mimi Rutherfurt - Der rote Kardinal (Maritim)
    • Neu

      Bin dieses Jahr auch noch ziemlich hintendran. Beim Thema Radio bin ich sowieso fast komplett raus aus. Aber da ja einige genannte Titel aus dem Radio kommen, werde ich da bei Gelegenheit doch mal noch reinhören.

      Falls jemand eine kleine Erinnerungsstütze braucht, was dieses Jahr so alles im kommerziellen Bereich erschienen ist, hier ein Überblick: hoerspiel3.de/news/erschienen_hoerspiel.php
      Disclaimer: vielleicht nicht 100% vollständig, sollte aber schon sehr viel umfassen.

      Ich bin die Liste mal durchgegangen und so sieht es bei mir zum aktuellen Stand aus - wird sich aber sicherlich nochmals ändern/erweitern, wenn ich noch mehr aus dem Jahr gehört habe:


      Midnight Tales - Jenseits 2.0 und einige andere
      Vidan - Schrei nach Leben - Staffel 1
      Oliver Dörings phantastische Geschichten - Berge des Wahnsinns
      Dorian Hunter
    • Neu

      Schwierig. Vor allem da meine wirklich klare Nummer 1 eine Produktion ist, die ich - mal wieder - im Vorjahr verpasst habe und die somit nicht zählt:

      FRICKE, Sven; ZWINZ, Mark - Falko Senf. Der Mann, der den Sweater-Code knackte (EIG 2019)
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Gut so, weitermachen!
    • Neu

      Puh, da müsste ich auch erst mal drüber nachdenken. Insgesamt war es bis jetzt ein Jahr, dass nicht unbedingt mit Highlights in Reihe aufwartete, finde ich.

      Spontan fallen mir die Midnight Tales ein. Zwar haben mir bei weitem nicht alle Folgen gleich gut gefallen, aber zumindest die Folgen von Erik Albrodt sind für mich echte Highlights, dazu ein paar von Julie Hoverson.

      Und dann war VIDAN ein vielleicht noch nicht in allen Details hundertprozentig überzeugendes Highlight, aber doch zumindest die positive Überraschung des Jahres (EUROPA mit einem Erwachsenen-Hörspiel in Staffel-VÖ mit Weber und Mystery im Burns-Stil) mit zukünftigem Highlight-Potential.

      gruenspatz schrieb:

      Erwartet Ihr noch weitere, die im Zeitraum Oktober bis Dezember dazu kommen könnten und sich als echte Knaller erweisen könnten?

      O ja!

      Da wären zuerst Die juten Sitten 2 - Kaiserwetter in der Gosse von Audible, von dem ich mir sehr viel verspreche.

      Und dann natürlich UAES von Interplanar.

      Das werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Highlights.
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      Spontan fallen mir die Midnight Tales ein. Zwar haben mir bei weitem nicht alle Folgen gleich gut gefallen, aber zumindest die Folgen von Erik Albrodt sind für mich echte Highlights, dazu ein paar von Julie Hoverson.


      Und dann war VIDAN ein vielleicht noch nicht in allen Details hundertprozentig überzeugendes Highlight, aber doch zumindest die positive Überraschung des Jahres (EUROPA mit einem Erwachsenen-Hörspiel in Staffel-VÖ mit Weber und Mystery im Burns-Stil) mit zukünftigem Highlight-Potential.
      Ich hab gar keinen richtigen Überblick, was genau dieses Jahr kam, weil ich auch immer viel ältere Dinge höre die hier noch rumstehen. Aber ich stimme hier mit ein, VIDAN, mit all seinen kleinen Schwächen, war für mich auch etwas, an das ich mich erinnere. Ebenso Midnight Tales - da ist eine Serie entstanden die den Mut hatte, mal entgegen der 80-Minüter, alte Tugenden an den Tag zu legen; nämlich kurze, knackige Skripte.

      Was mir etwas fehlt, ist weiterhin ein AHA-Erlebnis. Ich finde Mystery könnte gerne nochmal etwas mehr kommen. Ghostbox fand ich bisher eher "geht so". Hat mich nicht so abgeholt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher