Neil Gaiman: "Sandman" als Staffelhörspiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Smeralda schrieb:

      Die Comics kenne ich bisher auch nicht.
      Sollte ich mal nachholen vielleicht, denn der Inhalt klingt schon sehr spannend!
      Wenn es für Dich ein Thema ist, gebe dem Englischem den Vortritt.
      Ohne die deutsche Version bisher gehört zu habe, vermute ich, dass sie ggü. dem "Original" keine Chance hat; wie es häufig bzw. eigentlich fast immer der Fall bei Audible-Vertonungen ist.
    • Securitate schrieb:

      Ohne die deutsche Version bisher gehört zu habe, vermute ich, dass sie ggü. dem "Original" keine Chance hat; wie es häufig bzw. eigentlich fast immer der Fall bei Audible-Vertonungen ist.
      Stimmt. Ausnahmen sind für mich bisher eigentlich nur "Enders's Game" (hört Euch mal ganz unten auf der Seite diesen Unterschied zwischen den beiden Fassungen an, gruselig) und "Macbeth", bei dem eigentlich nur das Englisch einfach aufgrund der englischen Sprache ein paar Punkte mehr bekommt, aber die deutsche Fassung durchaus mithalten kann).
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • Na hoffentlich dämpfe ich deinen Eifer nicht. Hab jetzt gut 2 Stunden gehört und bin mehr als ernüchtert. Ich find es echt schlecht. Top besetzt ja, aber dieses Sprunghafte umherspringen zu Orten oder Personen, ständiger Erzählereinsatz wo man gar keinen braucht nerven. Teilweise wird der Gesichtsausdruck des Erzählenden geschildert um dann wieder in das Gespräch zurückzufallen. Total nervig wie befremdlich. Man merkt das man die Ami Vorlage einfach 1:1 übernommen hat und da nix ausgebessert wurde. Die Sprecherleistungen sind wirklich gut aber alles wirkt immer wie Stückwerk. Weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll. Bei vielen Dinge ist der Erzähler viel zu dominant bei andern Dingen wie der ganzen Gotham Welt überhaupt nicht. Gerade bei all diesen geschichtsübergreifenden Dingen hätte ich ein wenig Erkärung erwartet. Hier wird man aber dann vor vollendete Tatsachen ohne Tiefgang gestellt. Szenenhaft triefft das komplette Hörspiel wohl am besten.
      FFM-ROCK.DE
    • Bin ja auf andere Meinungen gespannt. Habe es jetzt nach etwas als der Hälfte ausgemacht und werde nicht weiterhören. Furchtbares Stückwerk. Hier werden sprunghaft diverse Comics vertont, die zudem teilweise völlig schräg sind. Die Episode im Diner spricht hier als Beispuel glaub ich Bände.Hier gibt es keine echten Zusammenhänge innerhalb der Story. Nervige Charaktere und in das Gespräch gebolzte einwürfe des Erzählers. Völliger Schrott.
      FFM-ROCK.DE
    • Ich bin bisher ganz angetan. Aber ich kenne die Vorlage auch relativ gut und sie gehört zu meinen absoluten Lieblingscomicreihen. Sprecher und Produktion sind super. Musik ist auch gut, aber gleichzeitig auch n bisschen 08/15. Da hätte ich mir irgendwie eingängigere oder außergewöhnlichere Melodien gewünscht.

      Vermutlich krankt das ganze an dem Problem, was Comic-Umsetzungen in Hörspielform quasi immer haben; Es fehlt der visuelle Part und grade bei Sandman ist diese visuelle Seite zum Teil so außergewöhnlich, dass es jemandem, der die Vorlage nicht kennt, vermutlich schwer fällt allem immer zu folgen. Das ganze ist ja auch in gewisser Weise abstrakt. Verschiedene Welten mit eigenen Regeln, viele Charaktere Ich weiß noch, dass ich beim Lesen der ersten Hefte als Jugendlicher Ende der 90er durchaus überfordert war, weil Gaiman so viele Dinge in einen Topf wirft. Im Verlauf der Reihe wird er immer besser Sagen, Mythen, Geschichten und Realität zu vermischen.

      Dazu kommt noch, dass die ersten Geschichten relativ lose zusammenhängen. Das wird später auf jeden Fall anders. Da kommen dann größere Storys, die über mehrere Hefte liefen.

      Das ganze ist auf jeden Fall nicht zum nebenbei hören geeignet und vermutlich muss man sich auch auf die Art der Erzählung einlassen. Ich bin grade bei Kapitel 5 und freu mich insbesondere auf das Puppenhaus (Ist bei den Sammelbänden die Nummer 2)
    • Ich finde die Audible-Politik, in den Ankündigungen, in denen alle Sprecher genannt werden, Regie, Manuskript und Übersetzer nicht zu nennen, echt minderwertig.

      Und das ist Absicht, nicht „vergessen worden“.
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • Securitate schrieb:

      Was hätte man Deiner Meinung nach ggü. der Originalfassung verbessern müssen? Ich finde die englische Ausgabe perfekt.
      Also erst einmal war mir nicht gänzlich bewusst (Schuld eigene) das dies eine reine Comic Vertonung ist. Sonst hätte ich sofort die Finger davon gelassen. Mich stört das ganze Sprunghafte. Überzeichnete Charaktere und eine Episodenhafte Handlung die kein großes Ganzes bildet oder echte Tiefe besitzt.
      FFM-ROCK.DE