Larry Brent - 37 - Schizophrenia, Nächte des Wahnsinns

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Ich wollte auch nicht Deine Worte anzweifeln. Mich interessiert Brent nur nicht so sehr, insofern war mir das nicht präsent. Ich kann das aber auch mal am Rande mitbekommen und wieder vergessen haben (komt auch manchmal vor). Ich hatte durchaus irgendwie im Hinterkopf, dass Audio Skripte schreibt. Es war mir nur nicht klar, dass er dies für Simon Hrissomalis tut. Deswegen meine Verwunderung jetzt: weil er ja erst kürzlich forderte, ich solle S.H. in die Rubrik aufnehmen - statt einfach selbst einen Thread zu starten.
    • @Hardenberg Habe ich etwas von dir verlangt? Das wäre mir neu.

      Und: Ich habe auch andere Macher erwähnt.

      Mein letzter Thread wegen der Macher war verallgemeinert und sollte nicht auf deine Beitragsserie fokussiert sein.

      Ich finde die Hörspielforen die ich kenne zu einseitig. Man diskutiert die immer gleichen Macher durch.
      Macher, die angeblich den Markt revolutioniert haben. Da frage ich mich immer: Mit was? Wahrscheinlich weil sie es taktisch gut anstellten, über nationale und international agierende Konzerne ihre Serien zu vermarkten.

      Wie oft will denn die Hörspielhörerwelt noch glauben, dass es mit Point Whitmark und Gabriel Burns weiter geht? Da wird über tote Serien und Lizenzen in Kombination mit den Machern seitenweise diskutiert.
      Und tolle Produktionen, die nicht in jeder Tonträgerabteilung stehen gehen inklusive deren Macher völlig unter.

      Nichts gegen Interplanar und deren tolle Werke und Leistung im Science Fiction Bereich. Man kennt die Namen und hat auch einige Infos über die Serien und Macher.

      Mal ein "versus" eingeschoben: Ich kenne zum Beispiel NICHTS über Peter Liendl, der bereits die 34. Folge von Takimo produziert hat.

      Ich weiß, dass ich mit meiner Meinung allein dastehe.

      Und bevor es heißt, "dann mach doch endlich", überlege ich es mir aktuell.
      Denn mit Sicherheit ist ein Thread über Macher XYZ nach 7 Beiträgen vorbei, während über allseits bekannte Herren wenn man sauber googelt nach 7 Seiten noch immer nicht Schluss ist.

      Für mich ist jetzt auch eine gewisse Zeit Schluß. Mein Hörverhalten hat sich sowieso zu Serien hin verlagert, über die hier gar nicht gesprochen wird.

      Wer will, darf gerne die typischen Kalauer "dann geh doch endlich" und "mimimi" zitieren. Ich werde sie eh nicht lesen.

      Gute Zeit @all und bleibt gesund!

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Warum so dünnhäutig? @Audioromane

      Ich schrieb doch, dass es kein Weltuntergang ist, ich aber gern gewusst hätte, aus welcher Position heraus Du um mehr Beachtung etwa für Simon Hrissomalis bittest. Und Du hast ja die von mir ins Leben gerufene Rubrik explizit angesprochen und angeregt, in diesem Rahmen ihn oder Thomas Birker zu thematisieren. Ich hatte das einfach als den Wunsch eines normalen Fans verstanden, der diese Macher besonders schätzt - und nicht im Blick, dass Du für einen der beiden schreibst. Da fühlte ich mich halt im Nachhinein ein wenig funktionalisiert.

      Ist ja aber nun auch nicht wild.

      Und was die Themen angeht, die dann vielleicht nach drei, vier Postings tot sind: kommt auf einen Versuch an. Ich hatte auch schon solche Threads, zum Beispiel zum Thema Der Hörspielmacher als Auteur. Hat keine Sau interessiert. =) Damit muss man halt leben.

      Es kann aber auch anders laufen. Vielleicht werden die Leute neugierig und beteiligen sich rege. Ich habe gerade erst die Lovecraft-Serie von WinterZeit gekauft, obwohl die mich eigentlich gar nicht interessiert hat. Aber einige hier, vor allem @Rudolf Platte, haben so euphorisch darüber geschrieben, dass ich neugierig wurde. Das könnte doch bei den von Dir geschätzten Machern auch so laufen.

      Also mach das doch auch einfach mal. :) Nur Versuch macht klug.

      Aber am besten in Bezug auf eine Serie, bei der Du nicht selbst involviert bist, sonst wirkt das wie indirekte Werbung.
      Oder Du rührst eben die Werbetrommel in Deiner Funktion als Skriptautor - warum nicht?
      Ich würde nur beides trennen oder zumindest die engeren Bezüge erwähnen, wo sie von Bedeutung sind.

      Aber jetzt deswegen ins Schweigen abtauchen? Warum?
      Ich schätze Deine Beiträge normalerweise sehr, auch wenn ich ihnen nicht immer inhaltlich zustimme oder, wie jetzt, etwas daran auszusetzen habe. Der Hörgrusel lebt von seinen vielen verschiedenen Farben, das macht ihn so reizvoll - und Du bist halt eine dieser Farben.

      :kumpel:

      Und nur weil es bei einer Sachfrage unterschiedliche Ansichten gibt, muss man es doch nicht gleich so persönlich nehmen. :schulter:

      Also: Ärmel hochkrempeln und Themen anstoßen! :zwinker:
    • @Audioromane Wie kannst Du glauben, hier würde irgendwer sagen "Dann geh doch!" ?
      Du bist so lange mit von der Partie, warum jetzt auf diese eine Sache hin (erst mal) vestummen?
      ich weiß jetzt nicht, zu welchen Serien Du Dich in letzter Zeit nur noch hingezogen fühlst, aber wenn wir hier nicht genug darüber sprechen, dann reg Du das doch mal an - und dann kommt da vielleicht was zustande, weil sich andere auch dafür interessieren.
      Wir, als Team, können uns einfach nicht zu jedem Hörspiel / jeder Serie größer auslassen, sondern sie nur einfach vorstellen.
      Dafür hören wir auch nicht genug, weil das schlichtweg nicht möglich ist, da zumindest zwei von uns nicht streamen und unsere Budgets nicht mal annähernd für alles ausreichen. :nein:
      Es hat nun mal jeder Vorlieben, die er zuerst befriedigt. :)
      Man ist also darauf angewiesen, dass da auch User mal ihre speziellen Interessen vertreten.
      Und niemand! hätte z.B. auch nur das Geringste dagegen gehabt, wenn Du einen Thread zu Simeon aufgemacht hättest, wieso auch?
      Ich kann nur sagen: Bitte geh nicht!!
    • @Audioromane

      Nein, bitte nicht gehen! :winke3:

      Also ich habe schon mitbekommen, dass du keine Horrorhörspiele mehr hörst, sondern eher Jugendserien, was ich vollkommen in Ordnung finde.
      Ich selbst besitze übrigens Bibi Blocksberg 1-99 als Kassette, die 100 als CD & hyb mir bei Aldi letztens "zieht aus" geholt.
      Ich lese alle deine Posts (wie auch von den meisten anderen) zum Thema Hörspiele, meistens kenne ich aber nur wenige oder keine der Folgen, so dass ich nicht viel dazu sagen kann.

      Takimo ist mir allerdings bekannt und eine absolute Spitzenserie, zu der ich auch schon einiges geschrieben habe (Folge 1-28?, auf jeden Fall die mit dem Titel "Elementare") sind die anspruchsvollsten und beste Sci-Fi Serie auf dem Hörspielmarkt, dagegen sind Mark Brandis & Heliosphäre, die ich auch schätze, direkt simpel).
      Die neuen Folgrn gefielen mir aber nicht mehr so gut.

      Simeon Hrissomslis hat schon viele tolle Serien gemacht, die größte ist wohl Faith, aber Larry Brent ist mein Liebling, auch wenn ich ein riesiger Jan Tenner Fan bin und die 6 neuen Folgen alle gehört habe.

      Zur Info:
      Audioromane hat meines Wissens das Script für 2 Folgen von LB geschrieben, wassberauch kein Geheimnis ist.

      Es geht aber hier um einen anderen Hörgrusler, der auch schon ein Script geschrieben hat und von dem die 37 die 2. Folge ist.
      Und nein, ich bin es nicht. :D
    • Neu

      Autor der Hörspielfassung ist übrigens "Jake Renson", der auch schon Folge 35 "Die Schneehexe" (die mir gut gefallen hat) umgesetzt hat.
      Es handelt sich um einen Hörgrusler, ich weiß aber nicht, ob er sich zu erkennen geben möchte. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco ()