Info John Sinclair - 141 - Shao (Teil 2 von 2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair - 141 - Shao (Teil 2 von 2)

      John Sinclair 141.jpg
      Cover: John Sinclair 141

      Basiert auf Band 451 (23.02.1987) und Band 456 (30.03.1987) der John Sinclair Romanserie
      Laufzeit: 57 Minuten

      Inhalt:
      Noch immer war mein bester Freund und Partner Suko in Shimadas Höllenschloss gefangen.
      Würde es mir gelingen, ihn aus den Fängen des Ninja-Dämons zu befreien? Und wie sollte
      ich ihm erklären, dass Shimada sich in seiner Abwesenheit bereits das nächste Opfer geholt
      hatte? Es war – Sukos Freundin Shao!
      Teil 2 von 2

      Erscheinungstermin:
      30.09.2020

      Bestellbar bei
      Amazon.de
      Pop.de
    • Wie befürchtet:
      Auch diese Folge hat mich leider nicht so abgeholt.
      Weiß gar nicht was ich sonst zu schreiben soll^^
      Ziemlich langweilig in meinen Augen und gleichzeitig überfrachtet... :schulter:

      Das Ende hat mich insgesamt doch überrascht.
      Spoiler anzeigen
      Wusste nicht, dass das mit Shao etwas dauerhaftes ist...
      Oder zumindest länger. (Bilde mir ein bei den ca 8 Romanen die ich gelesen hab sie dabei zu haben (1602-1611)


      DA bin ich gespannt wie es weiter geht.

      Jetzt liegen meine Hoffnungen auf der SE14!
      Diese haben ja in letzter Zeit sehr überzeugt. :thumbsup:
      Und sind aus der alten Sinclair Zeit!
      Hab mittlerweile echt das gefühl es liegt daran (qualität)

      PS
      Das Cover gefällt mir sogar ziemlich gut.
      Dieser lila Hintergrund sieht gewollt falsch aus.
      Und erfrischend Suko nicht mit unpassenden Klischee Klamotten zu sehen (Schach mit dem Dämon)

      Und mir gefällt, dass man den Titel auf schlicht "Shao" verkürzt hat.

      Basiert auf Band 451 (23.02.1987) und Band 456 (30.03.1987) der John Sinclair Romanserie
      Laufzeit: 57 Minuten

      Bitte wieder anpassen!
      Danke!
    • Mr Blonde schrieb:

      Bitte wieder anpassen!
      Danke!
      :salut:

      Hier ist übrigens noch eine Hörprobe zu der Folge:


      Mr Blonde schrieb:

      Jetzt liegen meine Hoffnungen auf der SE14!
      Diese haben ja in letzter Zeit sehr überzeugt. :thumbsup:

      Und sind aus der alten Sinclair Zeit!
      Hab mittlerweile echt das gefühl es liegt daran (qualität)

      Auf die SE 14 bin ich auch gespannt.
      Und laut Podcast hat man diese Produktion ja vom Setting her sehr klassisch und von der Atmo her schön schrittweise aufgebaut.
      Da war doch auch von "Retro"-Sound und extra komponierter Musik, die auf einer alten Orgel eingespielt wird, die Rede!
    • Die Machart ist top.Die Vorlage ist halt scheisse.Wenn man das gefühlt 50. Jenseitsabenteuer hört, das zudem IMMER gleich verläuft und völlig Ideenlos ist, dann kann man damit halt keinen Blumentopf mehr gewinnen.Üverhaupt gehen mir die ganzen Übergeordneten Themen langsam echt auf den Sack(wobei ich Shimada) noch wirklich reizvoll finde.Würde mich über mehr Einzelabenteuer freuen.
      FFM-ROCK.DE
    • @TheBite
      Ja, Sprecher, Sounds & Inszenierung sind von hoher Qualität, aber während es Dennis in den ersten 4 Teilen gelang, die 08/15 Vorlagen durch seine eigenen Storyideen deutlich zu verbessern (Yakups Backstory ist großartig & zu 100% von Erhard), ist hier der Großteil von Jason Dark, die Änderungen (Ninjs-Krone) gefallen mir aber auch nicht.
      Außerdem ist die Story total wirr, im Hörspiel wird sich selbst mehrmals widersprochen (Emma-Ho sollte beschworen werden,dann wieder Shimada, er ist aber nicht gekommen, da er nicht wollte - was denn jetzt?)
      Die Story wirkt vollkommen willkürlich zusammengeschustert und dadurch wenig glaubhaft.
      Na ja, genug gemosert, es wird bestimmt wieder besser.
      Wo ich dir Recht gebe: Die übergeordneten Themen werden hier zu stringent verfolgt, die Einzelabenteuer machen oft mehr Spaß.
      Aber gut, die Shimada-Storyline ist ja schon zur Hälfte durch & als nächstes kommt die Vertonung eines sehr kurzweiligen Einzelromanes.
    • Die Story wirkt vollkommen willkürlich zusammengeschustert und dadurch wenig glaubhaft.
      Typisch Jason Dark halt. Man hat einfach immer das Gefühl das nur nach Schablonen geschrieben wird die sich immer nur minimal unterscheiden.Da hat man mit vielen der Neuinterpretationen schon echt viel ausgebessert und geschönt.Wenn ich da an diverse Romane der Neuzeit denke, die waren unleserlich.Nur noch gestussel ohne echte Inhalte.
      FFM-ROCK.DE
    • TheBite schrieb:

      Typisch Jason Dark halt.
      Ich hatte immer Spaß bei einem Jason Dark Roman und hab bis zur letzten Seite immer mit gefiebert. Bei der Hörspiel Umsetzung hab ich manchmal echt Probleme das ganze zu verfolgen.
      Man hat das Gefühl das man 4 bis 5 Romane zusammenquetscht...zusammenquetschen muss, was die Handlung sehr Anstrendig macht. Da hat @Marco recht mit "ein einzel Hörspiel macht mehr Spaß". Wenn aber dieses Hörspiel sich an die Vorlage hält.