Info Heliosphere 2265 ohne INTERPLANAR?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • marc50 schrieb:

      Hast du irgendwelche tieferen Gründe für diese Vermutung?
      Mir fällt auf Anhieb kein einziger Fall ein, in dem da Produktionsteam einer laufenden Serie ausgetauscht worden wäre.
      War bei Die Schwarze SOnne nicht so, war bei O23 nicht so und bei Wayne McLair auch nicht.
      Bei allen von Maritim alt übernommenen Serien hat man doch nahezu alles getauscht, Autoren, Produktionsteam, nur die Sprecher wurden beibehalten. O23 wird doch jetzt auch schon lange von den "üblichen Verdächtigen" produziert, wobei ich natürlich nicht die geringste Ahnung hab, wer da vor der Übernahme durch Highscore gewerkelt hat.

      DSS ist sicherlich ein Sonderfall, da lässt sich das Werk nicht vom Macher trennen und eine Übernahme ohne Lausch/Merlau wäre gar nicht durchführbar gewesen. WML war ja schon vorher F&F.
      "The period of the Daddschals dominion is generally set at forty days, the first day being like a year, the second like a month, the third like a week, and the remainder “like your days,” that is, days of normal duration (Kašmīrī, p. 112)"
    • marc50 meinte:

      > Aufträge werden halt oft an Friends & Family vergeben, nicht, weil die billiger sind, sondern, weil es ein seliges Geben und Nehmen ist

      Ein interessantes Argument.
      Da läuft es einem kalt den Rücken runter...
      Könnte das "Damoklessschwert", das über alldem hängt,
      vielleicht "Jan Gaspard" heissen?

      ---
      Interplanar: Geschichten mit Moral!

      ..
      Interplanar: Du hörst nicht zu, Du bist dabei! :applaus:
    • GrimReaper schrieb:

      marc50 schrieb:

      Hast du irgendwelche tieferen Gründe für diese Vermutung?
      Mir fällt auf Anhieb kein einziger Fall ein, in dem da Produktionsteam einer laufenden Serie ausgetauscht worden wäre.
      War bei Die Schwarze SOnne nicht so, war bei O23 nicht so und bei Wayne McLair auch nicht.
      Bei allen von Maritim alt übernommenen Serien hat man doch nahezu alles getauscht, Autoren, Produktionsteam, nur die Sprecher wurden beibehalten. O23 wird doch jetzt auch schon lange von den "üblichen Verdächtigen" produziert, wobei ich natürlich nicht die geringste Ahnung hab, wer da vor der Übernahme durch Highscore gewerkelt hat.
      Die alten Maritimsachen hatte ich bewusst ausgeklammert, die wurden ja von Carsten Herrmann produziert und dass der nicht gefragt wurde ist wohl nicht verwunderlich.
      Bei O23 habe ich mich vertan, mein Fehler.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • marc50 schrieb:

      Die alten Maritimsachen hatte ich bewusst ausgeklammert, die wurden ja von Carsten Herrmann produziert und dass der nicht gefragt wurde ist wohl nicht verwunderlich.
      Ja, aber es wurden ja - vielleicht nicht in allen Fällen - auch die Autoren ausgetauscht, Masuth hat glaub ich nie was für Maritim neu geschrieben, AvB zumindest jetzt nicht mehr.
      "The period of the Daddschals dominion is generally set at forty days, the first day being like a year, the second like a month, the third like a week, and the remainder “like your days,” that is, days of normal duration (Kašmīrī, p. 112)"
    • Was nutzt der beste Autor wenn man die Regie gnadenlos verkackt? Wenn ich mir mal aktuelle Maritim Serien anhöre ist das echt gruselig.Emotionsloses vorlesen einer Rolle fern von Emotion.Wenn Ich da als aktuelle Beispiel Edgar Allen Poe & August Dupin nehme, das ist echt zum weglaufen schlecht was die Sprecher angeht.Wenn ich sowas auf Heliosphere runterbreche weiss ich das ich das nicht mehr hören kann und werde.
      FFM-ROCK.DE
    • GrimReaper schrieb:

      marc50 schrieb:

      Die alten Maritimsachen hatte ich bewusst ausgeklammert, die wurden ja von Carsten Herrmann produziert und dass der nicht gefragt wurde ist wohl nicht verwunderlich.
      Ja, aber es wurden ja - vielleicht nicht in allen Fällen - auch die Autoren ausgetauscht, Masuth hat glaub ich nie was für Maritim neu geschrieben, AvB zumindest jetzt nicht mehr.
      Wer sagt denn dass die "ausgetauscht" wurden? Vielleicht wollten die ja auch einfach nicht mehr?
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • TheBite schrieb:

      Was nutzt der beste Autor wenn man die Regie gnadenlos verkackt?
      Das sollte halt irgendwie zusammen gehen — wenn nicht Buch und Regie aus einer Hand stammen, sollten diese beiden Positionen doch mind. 1x intensiv das Buch durchgehen, damit der Regie bei der Arbeit nichts durch die Finger rutscht.
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • marc50 schrieb:

      Wer sagt denn dass die "ausgetauscht" wurden? Vielleicht wollten die ja auch einfach nicht mehr?
      Gab sicherlich beides.


      TheBite schrieb:

      Wurde im übrigen wieder von einem allseitsbekannten, kleingeistigen Herrn bepöbelt, der immer noch nicht zu begreifen scheint das es hier eine Recht auf freie Meinung gibt.Nun ja diverse Mails landen eh seit längeren ungelesen im Papierkorb.
      Wieso muss ich gerade an die ersten 30 Sekunden vom göttlichen Gericht der Würmer im Fall "Gestatten, Piefke" denken :D
      "The period of the Daddschals dominion is generally set at forty days, the first day being like a year, the second like a month, the third like a week, and the remainder “like your days,” that is, days of normal duration (Kašmīrī, p. 112)"
    • Ich bin Mal etwas offtopic:

      Ich kannte die Serie vom Namen her und bin auch SciFi Freund. Aber habe gestern aufgrund dieses Threads die erste Folge gehört und bin sehr angetan. Ich habe ja schon gelesen, dass die ersten Folgen noch relativ "normal" sind und sich erst dann die Komplexität aufbaut. Ich bin jedenfalls gespannt.
    • Ich beneide immer jeden, der jetzt noch völlig unbeleckt in dieses Abenteuer starten darf. Die ersten zehn Folgen habe ich relativ dicht hintereinander gehört - und das obwohl ich nun kein Fan von SciFi bin. Die ersten Folgen dauerte es denn auch, um mich einzufinden, aber spätestens mit Folge 4 war ich süchtig. =)

      Dir ganz viel Spaß! @Ufoo Vielleicht magst Du uns hin und wieder Deine Eindrück schildern. Wir haben, glaube ich, auch spezielle Threads dazu. Würde mich interessieren/freuen.
    • Hardenberg schrieb:

      Wenn man jetzt wüsste, dass im Grunde Andreas Suchanek die Skripte allein geschrieben hat und Balthasar von Weyman quasi nur für minimalsten Feinschliff verantwortlich war, könnte man wohl etwas weniger skeptisch sein.

      marc50 schrieb:

      Ich hab nochmal nachgesehen, Die Folgen 1-5 und 9 stammen laut hoerspiele.de von Suchanek, 6-8 von Suchanek und von Wehmarn.
      Ich muss mein eigenes Zitat von der letzten Seite zum Thema korrigieren: auf der Heliosphere-Seite steht (wohl von Suchanek selbst so formuliert) ...

      A. Suchanek schrieb:

      Während ich zwei der Drehbücher selbst geschrieben habe, entstanden weitere der szenischen Umsetzungen von Kollege Balthasar von Weymarn.
      Heißt also ... ja, Erfahrung ist da, aber den Löwenanteil der Adaption hat er nicht gestemmt.

      Aber man wird sehen ... wenn mal irgendwann eine VÖ angekündigt wird.
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • Etwas anderes konnte ich mir, ehrlich gesagt, auch gar nicht vorstellen.

      Hm, dann entspricht aber diese Ansage von maritim...

      Maritim hat die Rechte gekauft und produziert deshalb (wie die meisten seiner Hörspiele) selbst. Aber keine Sorge: Autorenteam, Sprecher und Gesamtkosmos bleiben selbstverständlich gleich.

      ...schlicht und ergreifend nicht der Wahrheit. Nett formuliert: eine Mogelpackung. Weniger nett formuliert, eine... na, lassen wir das!

      Dann bin ich mal gespannt, wie schließlich die Ansage, dass die Sprecher mit an Bord bleiben, letztendlich umgesetzt wird. Wird das auch so kreativ ausgelegt? :zwinker:
    • Nicht nur theoretisch, @x-ray-3, die Musik ist von Interplanar, und dass man das Produktionsteam austauscht, aber die Musik beibehält, halte ich für eher unwahrscheinlich.

      Auch wenn ich das wirklich sehr bedauern würde. Die Musik war natürlich saustark, vor allem die Titelmusik: mit echten Ohrwurm-Faktor!

      Hmm, also dafür, dass im Grunde alles beim Alten bleiben sollte, haben wir hier aber schon ziemlich viel zusammengetragen, was einen anderen Eindruck hinterlässt.
    • Wer wurde denn bitte "rausgedrängt"?
      Ich verstehe s so, dass man sich über die Bedingungen einer potentiellen Zusammenarbeit nicht einig geworden und deshalb jemand anders beauftragt wurde. Alles andere ist reine Spekulation für die ich ehrlich gesagt keinerlei Gründe erkennen kann. Ich wüsste auch nicht, welchen Zweck das haben sollte.
      Gegenüber Highscore/Maritim ist das auch nicht gerade die feine englische Art.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm