Kommissar Dobranski

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Kommissar Dobranski

      KOMMISSAR DOBRANSKI







      Das Einsatzgebiet vom Hamburger Kommissar Horst Dobranski ist die Davidwache auf St.Pauli, wo man auch etwas seltsamere Typen trifft.
      Entsprechende Fälle hat Dobranski auch zu lösen: Von Drogen über Mord bis zur Prostitution ist alles geboten, was das Klischee hergibt.
      Dobranski selbst kommt allerdings nicht minder seltsam rüber als seine Fälle: Er kommuniziert größtenteils mit pseudocoolen Prollsprüchen,
      hat eher seltsame Essgewohnheiten (Grützwurst mit Rosinen und Apfelmus zum Frühstück),
      und er schaut gerne nachgestellte Gerichtshows im Fernsehen an wenn er nichts zu tun hat.
      Im Dienst greift er gerne und schnell zur Waffe, hat aber auch immer ein Ohr für Menschen die seine Hilfe brauchen.

      Eigentlich mag ich ja genau solche prolligen Macho-Typen wie den Titelgebenden Helden absolut nicht-
      aber hier wird das ganze teilweise so dermaßen übertrieben rübergebracht, dass das peinliche Machogehabe fast schon parodistisch wirkt.
      Dazu passt auch der "Running Gag" dass fast alle Folgen am selben Ort beginnen und enden:
      Im Tabakwaren-Kiosk von Heinz, wo Dobranski sich immer eine Zeitung und zwei Kaffee zum mitnehmen besorgt-
      und Heinz ihn am Ende immer fragt, ob Hamburg jetzt wieder sicher ist.
      Qualitativ gibt es keine großen Schwankungen in der Reihe, die Folge 6 (Kiffer, Eis und tote Dealer) kommt aber anders daher als gedacht.
      Hier hat Dobranski nur einen kurzen Auftritt, die "Hauptrolle" hat hier sein Kollege Kommissar Hansen.

      Die Veröffentlichungen der Reihe sind fast schon unübersichtlich,
      verschiedene Auflagen mit verschiedenen Covers und Vertriebswegen tun da ihr übriges dazu.
      Die ersten 8 Folgen gab es zunächst in Erstauflage nur als CD auf einem Stück Pappe als Cover, vom Label "Audiobooks on demand",
      und wurden so an Kiosken und Tankstellen verkauft.
      Zudem gab es die Folgen 1 bis 8 später allerdings auch noch in einer Slim-CD-Hülle mit Frontcover,
      auf dem von aussen nur der Titel und ein Barcode zu sehen war.
      Folge 9 bis 12 übernahm "Lübbe Audio" die Rechte, produzierte diese Folgen mit normalen Covers im Standard-Jewelcase,
      und veröffentlichte die ersten 8 Folgen noch einmal in 2 Sammelboxen, also Teil 1-4 und Teil 5-8 auf CD.



      Es existiert noch eine weitere CD mit dem Titel "Dobranski Altlasten - Teil 1 - Fleisch".
      Wie der Titel schon sagt handelt es sich dabei wohl um eine alte und zuvor unveröffentlichte Geschichte.
      Das "Teil 1" ist allerdings irreführend, denn es gibt allem Anschein nach nur diese eine CD.
      Meist hört und liest man, selbst wenn man gezielt sucht, aber sowieso nur von den ursprünglichen 12 Folgen,
      hätte ich nicht alle 13 davon auf ein mal gekriegt wäre die Folge wohl auch für mich unbekannt geblieben.

      Die "etwas andere" Krimi-Reihe für eher Erwachsene Hörer macht durchaus Spaß-
      sofern man sich mit prolligen Sprüchen und teils plattem Humor anfreunden kann.



      PS:
      Falls hier jemand zufällig die beiden Boxen mit den Folgen 1-4 und 5-8 hat, wäre ich froh um Coverscans...
      Die habe ich nur als lose CDs mit Frontcover. ;)
    • Retro schrieb:

      Qualitativ gibt es keine großen Schwankungen in der Reihe, die Folge 6 (Kiffer, Eis und tote Dealer) kommt aber anders daher als gedacht.
      Hier hat Dobranski nur einen kurzen Auftritt, die "Hauptrolle" hat hier sein Kollege Kommissar Hansen.
      Was daran liegt, daß "Kommissar Hansen" bei dieser Folge der Autor war. ;)


      OTR-Fan
    • Audioromane schrieb:

      Eine XXL-Dobranski Serie in der Größe von z.B. Drei Fragezeichen hätte mir sehr gefallen.
      Klar, wäre schön gewesen, bin ja auch schon lange Fan.
      Aber wer hätte all die Skripte liefern sollen?
      Mittlerweile leben außerdem drei der Hauptsprecher seit Jahren nicht mehr, ohne die hätte ich eh nicht weiterhören wollen.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Ich habe hier die Folgen 1-8 in diesen Pappeinschiebern. Die anderen Folgen habe ich bis jetzt nciht auf dem Schirm gehabt. Gut zu wissen, habe ich etwas, um Dobranski vollständig zu bekommen.

      Schade, dass ich die nicht in einem einheitlichen Cover habe. Das würde das "Regalerlebnis" gleich noch einmal verbessern. Diese Pappeinschieber der Kioskveröffentlichungen sind für ein Regal echt Müll.
      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --
    • Hoax schrieb:

      Schade, dass ich die nicht in einem einheitlichen Cover habe. Das würde das "Regalerlebnis" gleich noch einmal verbessern. Diese Pappeinschieber der Kioskveröffentlichungen sind für ein Regal echt Müll.
      Jep, vrschiedene Cover-Varianten nerven mich auch...
      Ich habe die alle komplett in oben gescannten Covers gekriegt, wobei 1-8 vermutlich teils (gut gemachte) Farbkopien sind (oder gab es die so?),
      lediglich Folge 6 und 8 scheinen Originalcovers einer späteren Auflage zu sein.

      Daher ja meine am Ende gestellte Anfrage die ich jetzt noch mal wiederhole- vielleicht hat die ja jemand, aber das bisher überlesen...:

      Retro schrieb:

      Falls hier jemand zufällig die beiden Boxen mit den Folgen 1-4 und 5-8 hat, wäre ich froh um Coverscans...
      Die habe ich nur als lose CDs mit Frontcover. ;)
      Inzwischen habe ich die in den üblichen 4-CD-Cases gelagert- aber eben ohne Covers...
    • Retro schrieb:

      ...wobei 1-8 vermutlich teils (gut gemachte) Farbkopien sind (oder gab es die so?),...
      Also ich habe die so nie gesehen. :schulter: Da mich das Konzept (HSP am Kiosk kaufen) fasziniert hatte, war ich von Anfang an dabei und in der Erstauflage sehen die Cover so aus wie Deine der Folgen 6 & 8. Das Photo war immer s/w auf gelber Pappe, um an Mondadori, sprich Gialli, zu erinnern.


      OTR-Fan
    • Hardenberg schrieb:

      Klar, dass sie eingestellt ist, weiß ich ja. Aber sie hätte ja noch regulär im Handel verfügbar sein können oder zumindest im Stream.
      Nein, ich hab da auch mal geschaut, man liest ja oft davon, aber auch ich hab noch nie was davon gehört. Den Rechteinhaber ist ja schon lange verstorben, war zuvor schon verwitwet und hatte keine Kinder. Insofern können wir wohl nicht erwarten, dass einer die digitalen Rechte für diese Hörspiele erwirbt. Wobei, ich kenne das Testament nicht :)
      "The period of the Daddschals dominion is generally set at forty days, the first day being like a year, the second like a month, the third like a week, and the remainder “like your days,” that is, days of normal duration (Kašmīrī, p. 112)"
    • Für den Fall, dass hier ein kreativer, grafikbegabter Coverbastler unter uns ist und gerade Langeweile hat, vielleicht wäre das ja eine Idee kreativ zu sein.

      Die Original Aufschriften der Pappschieber mit Besetzungslisten könnte ich nicht ganz uneigennützig als Scan zur Verfügung stellen.
      Na? Juckt es schon jemanden kreativ zu werden? :blink2:
      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --
    • Hat es vor einigen Jahren nicht geheißen, dass um die Serie ein Rechtsstreit entstanden ist? Daher stellt sich die Frage, ob es nicht noch unveröffentlichte Folgen in einem Archiv gibt.

      Scheinbar wurde seinerzeit nichts aus der geplanten Dobranski-Neuauflage von Hierax Medien bzw. Kohfeldt.
    • MonsterAsyl schrieb:

      Da mich das Konzept (HSP am Kiosk kaufen) fasziniert hatte, war ich von Anfang an dabei und in der Erstauflage sehen die Cover so aus wie Deine der Folgen 6 & 8. Das Photo war immer s/w auf gelber Pappe, um an Mondadori, sprich Gialli, zu erinnern.
      Ich dachte die Erstauflage waren auf einem größeren Pappcover mit einem Schlitz zum CD vorne einstecken-
      die kleinen Covers in Standardgröße kamen erst später als Zweitauflage?
      Oder sahen die genauso aus, nur eben in größer- und ich habe das jetzt falsch verstanden?
    • Retro schrieb:

      Ich dachte die Erstauflage waren auf einem größeren Pappcover mit einem Schlitz zum CD vorne einstecken-
      die kleinen Covers in Standardgröße kamen erst später als Zweitauflage?
      Da haste recht! Ich wusste gar nicht, daß es eine Auflage mit diesen kleinen Covern gab. Vielleicht sind die ja auch selbst gebastelt?


      OTR-Fan
    • Sheriff Cody schrieb:

      Hat es vor einigen Jahren nicht geheißen, dass um die Serie ein Rechtsstreit entstanden ist? Daher stellt sich die Frage, ob es nicht noch unveröffentlichte Folgen in einem Archiv gibt.

      Scheinbar wurde seinerzeit nichts aus der geplanten Dobranski-Neuauflage von Hierax Medien bzw. Kohfeldt.

      Interessant.
      Weiß da vielleicht jemand Genaueres über die Hintergründe?