Midnight Tales 1-15 - Welches ist Eure Top 5?

    • Midnight Tales 1-15 - Welches ist Eure Top 5?

      Neu

      Eure TOP 5 unter den bisher erschienenen 15 Folgen Midnight Tales... 12

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      So, fünfzehn Folgen Midnight Tales sind bisher erschienen. Zeit für ein erstes Fazit inklusive einer Top5-Umfrage. Ich bin gespannt, welche Folgen die Schwarmintelligenz als besonders gut bewertet.

      Aber mich würde auch ein Statement interessieren:

      Wie ist Euer Zwischenfazit? Wie bewertet Ihr die Reihe selbst? Die Einzelfolgen?
      Hat Euch etwas besonders überrascht? Besonders enttäuscht?

      Welches sind Eure Highlights? Welche Folgen haben Euch jetzt nicht so gut gefallen? Und warum (nicht)?

      Welche Autorinnen und Autoren haben Euch bisher am meisten überzeugt? Gibt es weitere, die Ihr Euch in diesem Rahmen wünschen würdet?

      Welche Zukunft wird dieser Reihe wohl beschieden sein? Wird sie dauerhaft auf heutigem Niveau bleiben? Oder seht Ihr das Risiko, dass selbiges über die Zeit sinken wird? Oder ist das heute erst der Anfang - und die richtigen Kracher stehen erst noch zu erwarten?

      Und was würdet Ihr Euch wünschen, wenn Ihr der Reihe für die Zukunft etwas mit auf den Weg geben dürftet?

      Ich bin gespannt auf Eure Antworten. : )
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      Midnight Tales - Angst um Mitternacht
    • Neu

      Wie gut kennt Ihr die Reihe Midnight Tales? 18

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Eine kleine Zusatzumfrage noch, um mal abzuchecken, wie viele von Euch diese Reihe überhaupt schon kennen...

      Ich würde mich über rege Beteiligung, vor allem bei der Umfrage, sehr freuen.

      Und an alle, die die Reihe noch nicht kennen: Was hat Euch bisher abgehalten?
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      Midnight Tales - Angst um Mitternacht
    • Neu

      Tut mir leid, ich kenne nicht eine einzige Folge und ich weiß auch um was es sich überhaupt da handelt.
      Sie ist mir bisher einfach nicht über den Weg gelaufen und ich bin hier auch nicht darüber gestolpert.
      Wahrscheinlich habe ich die sicherlich vorhandenen Threads mal gesehen, aber einfach nicht angeklickt :gruebel:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Neu

      Ich habe die Umfrage extra so eingestellt, dass man sein Votum im Nachhinein noch abzuändern vermag, da ich davon ausgegangen bin, dass viele bislang nur einzelne Folgen kennen und darum die Einschätzung zu einem späteren Zeitpunkt anders ausfallen könnte.

      Insofern können auch die abstimmen, die bislang nur zwei Folgen kennen und eine davon als absolut top ansehen usw.
      Mag zwar nicht so ganz zur Fragestellung passen, soll ja aber auch keine Wissenschaft sein, sondern bloß eine launige Umfrage zum Thema. :zwinker:

      Mich würde ja mal interessieren, welches Deine persönliche Top 5 unter den ersten fünfzehn Folgen ist. @Contendo Da damit die übrigen ja nicht automatisch abgewertet werden, dürfte diese Frage doch eigentlich legitim sein.
      Und gibt es bei der Bewertung durch die Hörer für Dich Reaktionen, die Dich überrascht haben?
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      Midnight Tales - Angst um Mitternacht
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      Mich würde ja mal interessieren, welches Deine persönliche Top 5 unter den ersten fünfzehn Folgen ist. @Contendo Da damit die übrigen ja nicht automatisch abgewertet werden, dürfte diese Frage doch eigentlich legitim sein.

      Und gibt es bei der Bewertung durch die Hörer für Dich Reaktionen, die Dich überrascht haben?
      Ich liebe alle Folgen, sonst hätte ich sie nicht gemacht. Stolz bin ich auf alle und ich schäme mich für keine einzige.
      Du kannst dir nicht vorstellen, wie schwer es mir fällt, eine Reihenfolge festzulegen, weil alle was Besonderes sind oder haben. Am liebsten würde ich sie alle gleichzeitig veröffentlichen. ;)

      Überrascht hat mich, wie unterschiedlich manche Hörer auf Folgen reagieren. Da findet ein Hörer (lautstark) eine Folge schlecht und alle anderen wiederum loben genau diese Folge über alles. Das macht es natürlich immer wieder spannend und ich freue mich natürlich, wenn darüber diskutiert wird, weil das auch einen Einblick bezüglich der Hörer und ihrer Eindrücke gibt.
      Bei den Aufnahmen geht es ja mitunter auch sehr emotional zu und da sitzt dann auch schon mal bei emotionalen Momenten ein Kloß im Hals, ein Tränchen im Auge oder, wie passiert bei Folge 20, musste gewartet werden, bis sich alle wieder von den Lachflashes erholt haben. Oder es wird sich regelrecht durch die Kabinenscheibe heiß geredet, wenn der Gegenpart von außen gespielt wird. Gelangweiltes Lesen der Gegenparts gibts bei mir nicht. :)
      Aber ich schweife ab. :)

      Ich bin natürlich besonders bei den kommenden Folgen gespannt, wie einige sehr experimentelle Folgen ankommen. Sei es bei den Stories, der Inszenierung oder Besetzungskniffen. Ich unterstütze und fördere ja immer die Phantasie der Autoren, sich "auszutoben".
    • Neu

      Also in Summe ist für mich alles gut produziert. Technisch einwandfrei. Allerdings finde ich die Serie nicht durchgängig und konstant gut.

      Manche Folgen hauen mich um, andere haben ihre Momente und wiederum weitere finde ich flach und unbedeutend. Das Gesamtwerk passt aber imo.

      Wie es halt so bei Anthologien ist, jeder findet seine Sternchen.
    • Neu

      @g.com

      Das finde ich sehr schön auf den Punkt gebracht. So sehe ich es auch. Bei einigen Geschichten gefällt mir die Abschlusswendung nicht, weil sie für mich nicht stringent oder nachvollziehbar ist, das trübt dann das Gesamturteil natürlich, obwohl die Folge ansonsten sehr vergnüglich sein mag, andere Folgen sind mir zu konventionell, könnten also auch in jeder x-beliebigen Horror-/Grusel-Reihe vorkommen, und ich stehe ja nicht so auf diese x-beliebigen Reihen, aber ein paar sind echt außergewöhnlich und für meinen Geschmack richtig gut, wie etwa Jenseits 2.0 oder Das absolute Gedächtnis, auch Futterneid oder Eiskalt oder Morbide Rosen, solange solche "besonderen" Geschichten fester Bestandteil der Reihe bleiben, kann ich auch mit anderen unter diesem Reihentitel leben, für die ich eher nicht die Zielgruppe bin. :zwinker:

      Hauptsache, insgesamt bleibt der Charakter des Besonderen und auch des Hochwertigen bestehen. Man hat da echt etwas auf den Weg gebracht, das Potential hat, gerade auch durch den festen Rahmen mit Host Peter Flechtner. Ich hoffe, dass da besonderer Augenmerk auf die Skripte gelegt wird, damit auch diejenigen, die mal etwas trashiger oder konventioneller ausfallen dürfen, in sich schlüssig und (plotintern) logisch bleiben.


      @Contendo

      Ach, komm, ein, zwei ganz besondere Lieblinge muss es doch geben - und sei es wegen des Hintergrunds bei der Entstehung o.ä. ... :zwinker:

      Welche Folge hätte Dir denn als reinem (und neutralem) Hörspielhörer wohl selbst am nächsten gelegen?

      Und nochmal zur Umfrage: Überrascht Dich, welche Favoriten sich da bislang herauskristallisieren oder hättest Du es Dir auch ungefähr so gedacht?

      (Mich erstaunt es übrigens nicht: Es sind genau die Folgen vorne, die für mich das Besondere dieser Reihe ausmachen und eben keineswegs "konventionell" sind. :) In dieser Richtung sollte es weitergehen, finde ich.)


      @GrimReaper

      Wie schaut's eigentlich bei Dir aus: Hattest Du schon Gelegenheit, in die Reihe reinzuhören? Oder habe ich Deine gewohnt meinungsstarken Auslassungen dazu nur überlesen? :zwinker:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      Midnight Tales - Angst um Mitternacht
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      @GrimReaper

      Wie schaut's eigentlich bei Dir aus: Hattest Du schon Gelegenheit, in die Reihe reinzuhören? Oder habe ich Deine gewohnt meinungsstarken Auslassungen dazu nur überlesen? :zwinker:
      Ja, aber ich hab noch nicht genug Folgen gehört, um mich auf Favoriten festzulegen.

      Aber ich bin da ziemlich bei Dir, es gab Folgen, die haben mir "gut", "mittelmäßig" und "überhaupt nicht" gefallen.

      Was den Glücksdrachen angeht, gehen wir auch d'accord: "Grundsätzlich haben mir das Setting und die Grundidee sehr gut gefallen, ich fand auch die Handlung beim alten Tätowierer anfangs durchaus stimmungsvoll". Was draus gemacht wurde, da könnte man viele kritische Frage an Autor und Lektor stellen :)
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Gut so, weitermachen!
    • Neu

      Ich höre hier immer Lektor ... gibt es wirklich für jede Folge einen Lektor, der das fertig eingereichte Skript noch einmal komplett durchgeht auf Grammatik, Denkfehler, Stringenz, evtl. Hänger, Spannungskurve? @Contendo ? Wie sieht denn der Ablauf genau aus - ausgehend von der losen Idee übers Schreiben bis zur Abnahme? Wo genau greift der Lektor ein? Und wie häufig? Oder wird hier nur auf Schreibfehler Korrektur gelesen? (*Neugiermodus*aus*)
      Das Leben ist zu kurz für schlechte Hörspiele.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
    • Neu

      Wie... erst 13 Leute, die in diese Reihe überhaupt reingehört haben?!

      Das kann doch nicht sein.

      Los, traut Euch und stimmt ab. :zwinker:

      Mich würde bei der Gelegenheit übrigens auch interessieren, welche Folgen eher nicht so Euer Fall waren - und warum.

      Meine Top 5 lautet:

      1. Jenseits 2.0
      2. Futterneid
      3. Morbide Rosen
      4. Eiskalt
      5. Das absolute Gedächtnis

      Obwohl mir bei Letzterem eigentlich ein wenig der Handlungsbogen fehlte. Dennoch: Die Idee war top und das Hörspiel auf jeden Fall hörenswert.

      Gar nicht meins waren vor allem Das Glücksdrachen-Tattoo (die Gründe dafür hatte ich ja im dazugehörigen Thread ausgeführt) und Mehr Sein als Schein. Letzteres ging mir einfach zu sehr in Richtung Groschengrusel, was den Plot angeht. Bei Stimmen in der Dunkelheit fand ich die Grundidee und den Kniff am Ende super, aber die Umsetzung als Plot nicht, denn wenn man mit dem Wissen vom Schluss alles nochmal hört, ergibt das alles nicht wirklich Sinn, oder? :zwinker:
      Ähnlich bzw. umgedreht bei Wahn und Wahnsinn. Das ist alles sehr kurzweilig und unterhaltsam erzählt, aber der Clou am Ende ist mir zu unglaubwürdig. Da sähe ich längerfristig bei dieser Reihe ein ähnliches Risiko wie bei Mord in Serie: dass man aufgrund des Zwangs zum überraschenden Ende zu oft die Logik preisgibt. Ich hoffe, dass dies nicht so sein wird, und bisher sehe auch nicht das Risiko, dass das Überhand nehmen könnte...
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      Midnight Tales - Angst um Mitternacht
    • Benutzer online 1

      1 Besucher