Können auch Comicfiguren alt werden???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Können auch Comicfiguren alt werden???

      An die Comicliebhaber....

      Asterix & Obelix, Mickey Mouse, Percy Pickwick, Supermann, Bat Man, Joker, Die Simpsons etc, etc...
      haben alle eins gemeinsam. Der Zahn der Zeit scheint ihnen nichts anzuhaben. Genau wie vor Jahrzehnten, erstrahlen die Comic-Helden heute noch im unveränderten Glanz! Vielleicht sind sie auch deshalb so beliebt.
      Nur ihre Zeichner und Erfinder gehen.
      In Band 1 sehen sie genau noch so jugendlich und unverändert aus, wie in Band 1000.
      Gibt es aber auch Comic-Figuren, die altern, oder sogar das zeitliche segnen?
      Oder Geschichten in einer [ alternativen] Zukunft, in welchem diese ergrauen, gar krank werden oder sogar sterben ???
      Ich bin gespannt...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Es gibt bei DC auch einige Sonderbände dazu...meine ich zumindest.
      Da sind die Helden auch gealtert (Superman, Wonderwoman), haben Nachfolger oder sind nur noch ein Mythos aus der Vergangenheit (Batman).
      Aber das ist lange her und ich bin nicht 100%ig bei den Einzelheiten sicher.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Es gibt ja auch viele Comics, in denen Zeitreisen, verschiedene Varianten der Zukunft etc. stattfinden.

      Phantomias (Donald Ducks alter Ego) hat einige ganz interessante Geschichten beizusteuern.

      Spiderman starb doch auch schon in einer Version (wurde doch auch in der Comicverfilmung mitverwurschtelt).

      Eines haben diese Geschichten aber gemein: Wenn der nächste Zeichner einen Reboot startet bzw. bei den alten Geschichten eine Fortsetzung aufbaut, ist der Protagonist wieder lebendig & jung wie eh und je.
    • Evil schrieb:

      Stirbt Supermann nicht irgendwann mal??!
      „Eine Welt ohne Superman?“
      Ja, das muss Anfang der 90'er gewesen sein.
      Ich habe mir die Comics dazu später einmal gekauft.
      Doomsday hieß der böse Bube der ihn getötet hat, nachdem Doomsday alle anderen Helden außer Gefecht gesetzt hatte.

      Das Logo zu dem Handlungsstrang:
      (Link)

      Der letzte, von Beiden gleichzeitig ausgeführte Schlag:
      (Link)

      Traurig! (Link)

      Traurig II ! (Link)

      Damals war ich wirklich traurig.....jung und naiv, weil ich glaubte das wäre wirklich das Ende für ihn & wir hätten ihn verloren.

      :verlegen:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • @Smeralda Bitte verlinke die Bilder, ein direktes Posten hier im Forum ist leider nicht erlaubt, weil wir nicht die Rehcte dazu besitzen.

      Smeralda schrieb:

      Damals war ich wirklich traurig.....jung und naiv, weil ich glaubte das wäre wirklich das Ende für ihn & wir hätten ihn verloren.
      Genau so wurde das ja damals auch rüber gebracht. Selbst in der Tagesschau gabs damals einen Bericht dazu.


      OTR-Fan
    • MonsterAsyl schrieb:

      @Smeralda Bitte verlinke die Bilder, ein direktes Posten hier im Forum ist leider nicht erlaubt, weil wir nicht die Rechte dazu besitzen.
      Mach ich, gib mir ein paar Momente bitte :]

      Stimmt, in der Tagesschau war es auch und in allen Zeitungen.
      Marketing in Perfektion!

      Seitdem glaube ich allerdings nicht mehr an den dauerhaften Comic-Tod.
      Zumindest nicht bei den großen Ikonen.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Bei der Abenteuer/Western/ Drama Serie von Derib ( Yakari) ist zu anfangs die Hauptfigur Buddy Longway [1974-2010] noch jung. Auch wirken die Zeichnungen in den ersten Bänden recht „comic-haft“.
      Mit der Zeit gestaltet sich das Aussehen des blonden Trappers markanter, der Zeichnenstil wirkt in den späteren Bänden sehr authentisch.
      Am Ende, und als er schon älter ist, wird er und seine indianische Frau Opfer eines fatalen Verbrechens.
      Der 20 teilige Comicserie ist sehr realistisch gehalten, teils auch etwas brutal, und schildert das Alltagsleben des Trappers Buddy Longway in den Rocky Mountains.
      Longway ist also keine Comicfigur ( auch kein richtiger Western-Held), der in 20 Jahren nicht altert!
      Dateien
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Bei Batman wird aus dem 1. Robin im laufe der Zeit Nightwing, "The Boywonder" wird erwachsen. :batman:

      Der 2. Robin Stirb sogar auf Wunsch der Leser (nach Abstimmung) ... wird aber nach Jahrzehnten (realer Zeit)
      wieder zum Leben erweckt und so zum Batman- Gegner/Verbündeten "Red Hood".

      Beim Manga/Anime "One Piece" oder Dragonball entwickeln sich die Charaktere auch weiter und werden älter ...
      Wenn man die ersten Folgen mit den aktuellen Folgen vergleicht, erkennt man dies auch optisch sehr gut.
      Bestes Beispiel die Navigatorin Nami :erica: bei "One Piece".


      Evil schrieb:

      Buddy Longway
      Den kenne ich noch aus den ersten YPS Comics ... Wahnsinn ist das lange her. :opa2:
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."
    • Smeralda schrieb:

      Evil schrieb:

      Stirbt Supermann nicht irgendwann mal??!
      „Eine Welt ohne Superman?“
      Ja, das muss Anfang der 90'er gewesen sein.Ich habe mir die Comics dazu später einmal gekauft.
      Doomsday hieß der böse Bube der ihn getötet hat, nachdem Doomsday alle anderen Helden außer Gefecht gesetzt hatte.

      Das Logo zu dem Handlungsstrang:
      (Link)

      Der letzte, von Beiden gleichzeitig ausgeführte Schlag:
      (Link)

      Traurig! (Link)

      Traurig II ! (Link)

      Damals war ich wirklich traurig.....jung und naiv, weil ich glaubte das wäre wirklich das Ende für ihn & wir hätten ihn verloren.

      :verlegen:
      Genauso habe ich mich auch gefühlt, als Bruce Wayne damals gestorben ist. Für mich der einzig wahre Batman. Damals dachte ich auch, den hätten wir für immer verloren.