Info Midnight Tales – Angst um Mitternacht - 13 - Das absolute Gedächtnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Midnight Tales – Angst um Mitternacht - 13 - Das absolute Gedächtnis

      Midnight Tales – Angst um Mitternacht - 13 - Das absolute Gedächtnis




      Am Freitag, den 8. Mai 2020 spielt das Gedächtnis keinen Streich, sondern sorgt für ordentlich Gänsehaut. Mit »Das absolute Gedächtnis« erscheint die mittlerweile 13. Folge der Hörspielreihe »Midnight Tales – Angst um Mitternacht«, die für die Hörer einen ganz besonderen Schrecken parat hält.

      „Wir haben uns daran gewöhnt, alles mit den Regeln der Wissenschaft erklären zu können. Doch was, wenn diese Regeln versagen und wir uns vor dem Unerklärlichen nicht hinter dieser zerbrechlichen Sicherheit verstecken können? Sobald wir einer Welt gegenüberstehen, die nicht ganz der unseren entspricht, ist es Zeit, sich dem zu stellen, was uns anfallen könnte, wie ein Raubtier seine Beute.“
      MIDNIGHT TALES – Angst um Mitternacht

      Klappentext:
      Das Gehirn hat über 10 Milliarden Nervenzellen. Und es hält sich hartnäckig das Gerücht, der Mensch nutze nur 10% seiner Gehirnkapazität. Doch was wäre, könnte auf 100% zugegriffen werden? Brian Mallot ist genau dazu in der Lage. Es stellt sich nur die Frage, ob es wirklich ein Segen ist, sich an einfach alles erinnern zu können.

      Spieldauer: ca. 40 Min.
      ISBN 978-3-96762-106-8
      VÖ: 8. Mai 2020

      Darsteller: Peter Flechtner, Phil Daub, Ela Paul, Bruno Winzen, Patrick Bach, Daniel Faust, Martin Sabel, Annette Strasser und Gabriele Libbach

      Dramaturgie, Regisseur, Produzent & Schnitt: Christoph Piasecki
      Buch: Erik Albrodt
      Musik: Michael Donner, Scott Lyle Sambora, Alexander Schiborr und Konrad Dornfels
      Sounddesign: Erik Albrodt
      Design & Illustration: Alexander von Wieding
      Produktion & Vertrieb: Contendo Media GmbH

      Erste Rezensionsauszüge:

      »Eine Reihe, keine Grenzen. Vielfalt, die kein Genre auslässt und immer wieder zu überraschen weiß. Twilight Zone, Black Mirror und Akte X vereinen sich zu einer frischen, spritzigen Hörspielvielfalt, die keine Konventionen kennt.«
      FFM-Rock

      »Knackige Geschichten und das Ende ist immer böse, böse, böse!«
      Hoerspiele.de

      »Knisternde Spannung von den besten Hörspielautoren, packend und mitreißend.«
      Zauberspiegel Online

      »Der vielseitigste Thrill der Hörspielgeschichte. Die Midnight Tales werden dich nicht mehr aus ihren Fängen lassen.«
      Amboss-Magazin

      »Grusel im neuen Gewand. Bei diesen Hörspielen ist die Gänsehaut garantiert!«
      Hoerbuchjunkies

      »Hier wird allerfeinster Dunkel-Thrill geboten, der für unverfrorene Hörer eine uneingeschränkte Empfehlung wert ist!«
      Hoerspatz

      »Midnight Tales ist unkonventionell, stellenweise brutal und sicher nicht jedermanns Sache. Wer sich auf die Hörspiele einlässt, bekommt aber sehr gute und abwechslungsreiche Unterhaltung geboten – welche man sicher nicht nach fünf Minuten schon wieder vergessen hat.«
      Robots&Dragons
    • Ich fände es schön, wenn auch @Contendo sich in Zukunft an die "3-Monats-Regel" halten würde, welche besagt, dass nur Hörspiele, die in den nächsten 3 Monaten erscheinen in Einzel-Threads vorgestellt werden sollen, da man sonst den Überblick verliert.

      Ich selbst habe früher auch Hörspiele, welche bis 1,5 Jahre! in der Zukunft lagen angekündigt, habe aber mittlerweile eingesehen, dass das kontraproduktiv ist.

      In Sammelthreads kann man allerdings gerne auf kommende Folgen ohne zeitliche Limitierung hinweisen, was ich auch immer gerne mache.

      Ist nicht böse gemeint @Contendo, es wird sonst nur ein bisschen viel und man hat bis zur Veröffentlichung vergessen, dass da irgendwann einmal etwas angekündigt wurde. :D

      Persönlich finde ich übrigens, dass bei dieser Regel +3 Tage drin sein sollten, da man am WE manchmal keine Zeit für so etwas hat.
    • Contendo schrieb:

      Die Regel ist mir neu, sorry.
      Hm, also diese Regelung besteht hier seit Jahren, das ist kein Geheimnis und wurde bereits mehrfach besprochen.
      Wir halten uns bei unseren Hörspiel-Vorstellungen auch eigentlich immer daran.
      Zumindest, wenn es um Einzelthreads geht, die wir ja hier quasi für jedes Hörspiel anlegen.
      Lediglich in Sammelthreads zu Labels wird manchmal auch schon auf später erscheinende Sachen hingewiesen, damit die User einen gewissen "Blick in die Zukunft" haben. Wie Marco auch oben schon so richtig schreibt.
      Aber die jeweiligen Hörspiele bekommen erst dann einen eigenen Thread, wenn sie auch einigermaßen zeitnah erscheinen.
      Alles andere hat sich tatsächlich als kontrproduktiv erwiesen, weil man ganz einfach den Überblick verliert.
    • Ich habe auch erst vor kurzem (und durch Zufall) von dieser Regel hier erfahren. Ist im Grunde ja nicht schlimm. :) Vielleicht kann man die entsprechenden Threads ja unsichtbar machen? Dann müssten sie nicht gelöscht werden und wären dann, im Falle der nahenden Veröffentlichung, sofort griffbereit. Oder alles bleibt so, wie es jetzt ist und @Contendo kann nun besser auf diese Regel reagieren und postet weitere Folgen nicht in den Einzelthreads, sondern im Sammelthread. :) Damit wäre doch allen geholfen. :winke: :engel:
    • Klar bleiben die Threads jetzt stehen, hat niemand vor, sie zu löschen. :zwinker:

      @Marco Wir vom Team haben hier ja lange alle Einzelthreads alleine gemacht, da hat sich die Regel einfach so "eingebürgert", weil wir sie gut und vernünftig fanden.
      Sonst verliert man einfach zu schnell den Überblick, vor allem, wenn viel herauskommt.
      Es gibt auch wenig bis gar keine Foren, die praktisch jedem neuen Hörspiel einen eigenen Thread spendieren, das passiert oft ja eh nur in Form von Sammel-Auflistungen.
      Erwähnt wurde das mit den drei Monaten danach aber immer wieder, allerdings wohl nicht in einem Spezialthread zum Thema "So bitte eine Hörspiel-Vorstellung abfassen". :)

      Aber damit sollte es dann an dieser Stelle auch gut sein, es geht ja um die Folge 13.