Spielaktivitäten als Kinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Tolkien schrieb:

      Als Kind haben wir immer die ABenteuer von Commander Randy Perkins nachgespielt.
      :thumbsup:
      Ja, Filme oder Hörspiele nachspielen, das haben wir auch gern gemacht.
      Kann mich erinnern, dass wir häufiger mal "Fünf Freunde" waren, auch wenn das von der Geschlechter-Aufteilung her nicht immer passte. ;)
      Vor allem kam das gut an, wenn jemand einen Hund dabei hatte, der dann "Tim" sein musste. =)
      Zeitweilig waren mal die "Himmlischen Töchter" beliebt, wobei meine beste Freundin und ich immer beide "Chantal" sein wollten, die ständig blank ziehende "Kiki" war nicht so unsres. =)
      Oder "Hart aber herzlich", einer von den Jungs musste immer "Max", der Butler sein, die eher unbeliebte Rolle, weil "Johnathan" halt der Tolle war. =)
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Habt ihr als Kinder auch irgendwelche Clubs gegründet? :) Die standen hoch im Kurs, mit selbstgebastelten Abzeichen oder Mitgliedsausweisen. ;) Aber wehe man war nicht dabei im angesagten Club (und da reichte ein Nachmittag, an dem man mal nicht beim Draußen-Spielen dabei war und leider ein gaaanz wichtiges "Event" verpasste...Mädchen gegen Jungs im Steinbruch oder so :wirr2: ), dann gab's ein langes Gesicht.
    • Schöner Thread, was hatte ich eine herrliche Kindheit... :)

      - Im Wald unterwegs sein (Höhlen suchen, Baumhaus bauen, Staudamm bauen, "Krieg" spielen)
      - Freibad / am Fluß (Sieg) rumturnen oder darauf Schlauchboot fahren
      - Inline-Skates fahren (so mit Sprung Rampen und so)
      - ALLES mit Bällen, vor allem Bolzplatz oder im Garten, ich kann heute noch kaum einen Ball links liegen lassen...
      - Hütten bauen (und darin spielen) - drinnen aus Wohndecken unter'm Tisch, draußen mit Astwerk...
      - natürlich auch viel daddeln, das gehörte dazu (Super Nintendo, PS1, PC usw.)
      - Schlitten fahren von morgens bis abends
      ...

      Hach, was eine tolle Zeit. :love:
    • Sylphida schrieb:

      Ich kann mich auch nicht mehr an die Namen erinnern,
      Ich weiß noch, dass wir eine "Katzenbande" hatten, obwohl keine von uns eine besaß damals.
      Namen haben wir uns auch eher nach Großkatzen gegeben, ich weiß noch, dass eine Freundin "Löwe" war, ich hieß "Luchs".
      An die restlichen Namen erinnere ich mich nicht mehr.
      Und ein Treffen-Buch gab es auch, das immer geführt werden musste. :schreiben:
      Aber das ist bei uns so eine Phase gewesen, die gar nicht lange andauerte.
      Wir wollten halt auch Fälle lösen und Geheimnisse ergründen, die sich aber irgendwie nicht ergeben haben. ;)
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher