GABRIEL BURNS (46+) vs. GOLDAGENGÅRDEN X - Was wird als erstes erscheinen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • GABRIEL BURNS (46+) vs. GOLDAGENGÅRDEN X - Was wird als erstes erscheinen?

      Was wird als erstes erscheinen: die Fortsetzung von Gabriel Burns oder Goldagengården X? 24

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Mal eine Umfrage mit Augenzwinkern.

      Gabriel Burns war angekündigt für irgendwann nach irgendwelchen Sommerferien; Marco Göllner ließ dieses Jahr durchblicken, Goldagengården X erscheine im Herbst (man ging von 2019 aus, doch wurde dies explizit so benannt oder könnten auch 2020 oder 2049 gemeint gewesen sein? :zwinker: )

      Humor ist, wenn man trotzdem lacht, darum die Frage:

      Welche dieser beiden Produktionen wird am Ende die Nase vorn haben - Gabriel Burns (46+) oder Goldagengården X?

      Ich bin gespannt auf Eure Meinung.
      Und wer letztendlich recht behalten wird.
    • AbdulAschbadri schrieb:

      Über die andere Serie kann ich nichts sagen, da ich sie auch nicht kenne. Ich war mal versucht, damit zu beginnen, da aber die Fortsetzung auch so ungewiss ist, habe ich es dann doch gelassen.

      Dazu besteht kein Anlass, denn Goldagengården ist eine abgeschlossene, in sich runde (und nebenbei bemerkt: hervorragend umgesetzte) Geschichte. Äußerst empfehlenswert.

      Goldagengården X soll dagegen komplett eigenständig sein. Es geht einem also nichts verloren, wenn es nie erscheint (außer vielleicht den Crowdfundern ihr Einsatz :zwinker: )


      @TheBite
      Mit ähnlichen Optionen hatte ich tatsächlich geliebäugelt. =)


      @MonsterAsyl
      "Egal" ist keine Option bei einer Entweder-oder-Frage! Oller Spielverderber! =)
    • Hardenberg schrieb:

      Gabriel Burns war angekündigt für irgendwann nach irgendwelchen Sommerferien; Marco Göllner ließ dieses Jahr durchblicken, Goldagengården X erscheine im Herbst (man ging von 2019 aus, doch wurde dies explizit so benannt oder könnten auch 2020 oder 2049 gemeint gewesen sein? :zwinker:
      Hehe... :hrhr2:
      Ich übersetze es mir so: V. Sassenberg hat einfach nie die Zeit, Sommerferien zu machen, deshalb kam da noch nix, und M.Göllner hat den "Herbst seines Lebens" gemeint, also müssen wir da auch noch ein paar Jährchen warten. ^^

      Denke mal, da wird wohl eher etwas bei GG X kommen, als bei GB.
      Allein schon wegen des Crowdfundings, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man sich auf dauer "nachsagen" lassen wird, da Geld für etwas genommen zu haben, was man nie geliefert hat.
      Bei GB ist für mich die Sache nach wie vor viel unsicherer. Wer soll da, selbst weeeennnn noch eine Folge 46 erscheinen sollte, denn die weiteren Teile liefern, die ja auch ein inhaltlich adäquates Niveau haben müssten? Mir sind da zu viele Fragezeichen mit drin. :schulter:
    • Smeralda schrieb:

      Hardenberg schrieb:

      (außer vielleicht den Crowdfundern ihr Einsatz :zwinker: )
      Ach du meine Güte. War das Crowdfunding denn erfolgreich?? :gruebel:
      Mit Zinsen (sowas gab es damals in der guten alten Zeit noch) locker 20.000 Ocken!

      Ich denke mal zum offiziellen Start der Holyapp wäre GGX ein guter Werbeträger.

      Captain Harlock schrieb:

      Wenn Gabriel Burns wieder kommen sollte, dann müßten die alten CD's auch wieder neu aufgelegt werden,
      um Neukunden dazu zu bekommen. Die Serie ist so komplex, daß man schon eine eigene CD nur mit
      Rückblenden, was bis jetzt geschah, bräuchte.
      Der Relaunch wird sicherlich so erfolgen, dass die alten Folgen im Rhythmus 1, 2 oder 3 pro Woche in die Streaming Portale eingestellt werden und dann geht es nahtlos mit neuen Folgen weiter. Dass der alte Kram noch nicht released wurde, das ist für mich das größte Argument dafür, dass es weitergeht.
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Gut so, weitermachen!
    • Ich hoffe ja nach wie vor auf die Luxus-Edition auf CD für die Unterstützer - und eine schnöde Download- oder Streamingmöglichkeit für den willigen Rest.

      Alles andere wäre ja fast schon eine Einladung zur illegalen Kopie und zur Geschäftemacherei via ebay, was ja wohl beides nicht in Göllners Sinne sein dürfte.

      Der Ansatz war ja damals erklärtermaßen ein ganz anderer.

      Und die Zeiten haben sich seitdem erheblich gewandelt.

      Göllner sollte auch langfristig von seinem Werk profitieren können. Und auch der einzige sein, der mit ihm fette Gewinne einstreichen darf.

      Meine Meinung.
    • Hardenberg schrieb:

      Oha, da sagste was. Ich kann förmlich spüren, wie bei dem Satz die ersten einen Herzklabaster bekommen!

      GGX für alle? O nein!
      Sorry, ich will keine Kreislaufzusammenbrüche heraufbeschwören, war heute wirklich eh heiß genug :D


      Hardenberg schrieb:

      Ich hoffe ja nach wie vor auf die Luxus-Edition auf CD für die Unterstützer - und eine schnöde Download- oder Streamingmöglichkeit für den willigen Rest.
      So war es natürlich gemeint, Luxus-Sammler-Edition für die Crowdfunder und digital bei Holy. Inklusive ganz späte Ausstiegsmöglichkeit für die Crowdfunder, die sagen "Wenn es das digital gibt, dann will ich auch die Box nicht". Aber das sind ja bestimmt keine zehn Leute.
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Gut so, weitermachen!
    • Ich denke, schon allein das würde für einen regelrechten Aufschrei sorgen. Mag sein, dass das höchstens zehn Leute wären, aber bereits zwei, drei Leute können dermaßen laut und vehement in der Verkündung ihres Unmuts in Dauerschleife sein, dass das jegliches Maß sprengt. Ähnliches war ja schon zu beobachten bei anderen... äh, strittigen Themen. :zwinker:

      Der übergroße Reiz der Exklusivität (mal abgesehen von der Darreichungsform, als tolle Box etwa mit schönem Booklet o.ä.) hat sich mir übrigens nie erschlossen.

      Dass man gern etwas Besonderes für seinen Einsatz haben möchte - okay.

      Aber dass wesentlicher Teil des Reizes für manchen offenbar ist, etwas zu haben, was andere nicht haben (können), etwa weil sie schlicht nichts mitbekommen haben von der Aktion, das ist mir nicht nachvollziehbar.

      Ist vielleicht eine Frage der Mentalität. :schulter:

      Wie heißt es in Köln so sympathisch: Man muss auch gönnen können.

      Kann mancher halt nicht so gut, wie mir scheint :zwinker: