Young & Grace - 4 - Tödliches Kunstwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Young & Grace - 4 - Tödliches Kunstwerk

      Am 17.01.2020 erscheint:

      YuG4CD.jpg

      Inhalt:
      Ein Mord, ein Netz aus Spekulationen. Ein Bandenkrieg: Kriminalkommissarin Grace Bennett und Pastor Liam Young stehen vor einem neuen Rätsel. Am Schiffsfriedhof von San Francisco wurde die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Er hat keine Papiere bei sich. Pastor Young findet Hinweise, die die beiden in die Sprayer-Szene von San Francisco führen. Und immer tiefer verstrickt sich das ungleiche Duo in ein Netz aus Spekulationen und Bandenkriegen. Eine Welt, in der sich jeder selbst der Nächste ist. Respekt ist hier die teuerste Währung. Auch Pastor Liam und Kommissarin Bennett geraten in diese Atmosphäre von Brutalität. Welchen Wert hat hier ihr eigenes Leben?

      Bestellbar bei:
      Gerth Medien
      und bei
      Amazon


      OTR-Fan
    • Diese Folge fand ich trotz der ebenfalls langen 75 Minuten kurzweiliger als die 3.
      Trotz allem ist der Fall auch hier recht dünn, das war bei den ersten beiden Folgen deutlich verzwickter.
      Allerdings ist das Ende schon harter Tobak und könnte für zarte Gemüter zu brutal sein.
      Von mir gibt es eine Schulnote 3+.
    • Ich habe die Folge heute gehört. *Audible-Bestellink* Hmm, in der Tat nicht so ohne... Und gerade am Anfang ein harter Kontrast zwischen "tougher" Story bzw. den Charakteren der Sprayer und Young, der von seinen christlichen Brüdern erzählt. (War mir als Nicht-Christin too much, aber das "Jesus-Marketing" ist so vereinzelt im Hörspiel, dass es für mich noch okay war.) Brüder bzw. Geschwister ist das Thema, das sich durchs ganze Hörspiel zieht und man sieht, wie unterschiedlich die Verläufe sein können. (Leider) Sehr lebensnah, Johnnys Geschichte mit dem
      Spoiler anzeigen
      prügelnden Vater
      und den psychologischen Folgen. :|
      Das Ende finde ich zwiespältig
      Spoiler anzeigen
      Täter klappt nach einer Entdeckung weinend zusammen, die Tat an sich hat ihm vorher aber keine Probleme bereitet - Mord ist Mord :schulter:
      ...zumindest keine einfache Kost, die der Hörer serviert bekommt. Insgesamt fand ich das Hörspiel durchaus hörenswert.
      Und man lernt echt noch was übers Sprayen, Taggen etc - war/ist der Autor selbst aktiv? :D

      Gibt's weitere Meinungen? :)