John Sinclair - 107 - Der Kampf mit den Giganten (3 von 3)

    • John Sinclair - 107 - Der Kampf mit den Giganten (3 von 3)

      John Sinclair 107.jpg
      Cover: John Sinclair 107

      Basiert auf Band 285 (18.12.1983) der John Sinclair Romanserie
      Laufzeit: 55 Minuten

      Inhalt:
      Auf dem Westwood-Friedhof in London kommt es zum Duell zwischen Xorron und dem
      Ninja-Dämon Shimada – aber Xorrons Herrin Pandora schleudert die Kontrahenten im
      letzten Augenblick in eine andere Welt, wo sie den Endkampf ausfechten sollen. Menschliche
      Opfer nimmt sie dabei billigend in Kauf. Und so verschlägt es auch meinen Freund und
      Partner Suko in die jenseitige Arena des Grauens ...
      Teil 3 von 3

      Erscheinungstermin:
      11.03.2016
    • Ich dachte ja immer die Folge heißt "mit DEM Giganten"...
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil, da hier nicht ein einziger Gigant aufeinander trifft, sonder ganze Vier!

      Pandora
      Spoiler anzeigen

      Eine Figur auf dem Spielbrett, die schwer zu durchschauen ist.
      Deshalb aber sehr viel Spaß macht.
      Kann sie bis jetzt nur aus der Folge 95 und dachte aus unerfindlichen Gründen, dass es das war... :schulter:
      Freut mich allerdings sie mit ihrem Füllhorn nun öfter hören zu dürfen!
      Ein Füllhorn das Dämon aufsaugt und/oder Ausstößt...
      "Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann!" :hoho:


      Der goldene Samurai
      Spoiler anzeigen
      Er ist zwar einer der Giganten, allerdings war er nie ein großer Gegner Johns.
      Zu seinem Nachteil, muss man sagen, dass er auch in einer der seltsamsten John Sinclair Folgen ("Dämonen im Raketencamp") seinen Erstauftritt hat.
      Dafür aber dann in einer der besten anzutreten...
      Net schlecht!


      Shimada:
      Spoiler anzeigen

      Das war es wohl für "längere" Zeit für ihn.
      Muss sagen: Das war mal ein super gelungener Einstand! :thumbsup:
      Ein wahrlich faszinierender Gegner, auf den ich mich definitiv in Zukunft freuen werde! :]
      Gerissen, fies und absolut Mysteriös...
      Das trifft bei mir komplett ins Schwarze.


      Xorron:
      Spoiler anzeigen

      Tja, da hat sich wohl jemand mit seiner Macht verschätzt.
      Oder sollte ich sagen die Rechnung ohne Johns Götter-Freundin?
      Dennoch konnte Xorron vor seinem abtreten beweisen was in ihm steckte und das finde ich sehr gut!
      Hier auch nochmal ein Lob an Udo Schenk, der eine tolle Arbeit als Xorron gemacht hat! :thumbup:


      Eine Sache ist mir am Anfang aufgefallen:
      Hat der Vermieter Shao mit "Muss Baxter" angeredet?
      Hat Shao einen Nachnamen?? 8o
      Ich hoffe dann mal, dass sie Suko nie heiratet und er ihren Namen bekommt.
      Suko muss einfach nur Suko bleiben! =)

      Logan Costello hat in diesem Dreiteiler ebenfalls einiges zu tun gehabt und konnte wieder seine Integrität herstellen!
      Spoiler anzeigen
      Das mit dem offenen Kofferraum könnte tatsächlich von Costello eingefädelt gewesen sein und kein Fehler seinerseits. :denk:
      Cleveres Bürschchen.
      Jetzt müsste er auch wieder alleine arbeiten können, richtig?
      Ich freu mich drauf! ^^


      Was kann man als Fazit so sagen?
      Hier hat @Dennis E große Arbeit geleistet und einen der besten und Kurzweiligsten Trilogien der Serie gemacht!
      Nachdem die Folgen 101-104 (+SE 05) gut bis nett waren, sind hier wirklich drei Granaten hintereinander entstanden! :applaus:
      Einzig, dass immer das Intro weggelassen wird ist sehr schade und muss negativ angekreidet werden! :besserwisser:

      Die letzten drei Folgen halfen auch Dietmar Wunder als John zu etablieren.
      Mittlerweile habe ich mich an ihn gewöhnt.
    • Haggi schrieb:

      Dietmar Wunder ist ein klasse Sprecher,ohne Frage.Aber für mich ist er nachwievor nicht Sinclair,dann eher Glaubrecht oder einer der Tsb Sprecher
      Da kann ich dir sogar recht geben. :kumpel:
      Frank Glaubrecht ist und wird immer für mich immer John Sinclair bleiben.
      DER John Sinclair!
      Dietmar Wunder ist einfach der junge John Sinclair und mit diesem Gedanken im Kopf kann ich ihn akzeptieren.
    • Dietmar Wunder ist einfach der junge John Sinclair und mit diesem Gedanken im Kopf kann ich ihn akzeptieren.
      Vor allem hatte Wunder ja vorher zig Nebenrollen in Sinclair. Das fand ich irgendwie schlecht gelöst.
      So wie damals bei TSB Winkelmann auch Nebenrollen sprach, bis er dann der dritte Sinclair wurde. Winkelmann fand ich aber trotzdem klasse. Ich mochte seine Stimme.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...