[WDR] Dorfdisco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • [WDR] Dorfdisco

      Inhalt:
      Plötzlich ist Mandy wieder da. In ihrem Heimatort, einem Kaff im Osten. Ein Jahr lang war sie weg. Wollte Karriere machen beim Film. Gelandet ist sie in einer Soap, ausgenutzt von einem Bruce, der Nacktfotos von ihr ins Netz stellt. Dann lieber zurück in die Provinz.
      Jetzt ist sie also wieder hier. "Mal schauen", wie sie zu ihrem Bruder Till sagt. Der hat es überhaupt noch nie hier raus geschafft. Und bevor man über neue Perspektiven nachdenken kann, muss man erst mal mit den Altlasten aufräumen: Früher, da hatte die Familie eine Kneipe, das "Filou". Dann ist die Mutter mit ihrem Liebhaber abgehauen in den Westen. Hat nie wieder was von sich hören lassen. Behauptet jedenfalls der Vater, der das Ganze so sehr vergessen will, dass er jetzt immer alles vergisst. Nachdem die Kneipe pleite war, wollten Mandy und Till einen Club daraus machen. Aber dann ist Mandy abgehauen. Wie ihre Mutter, sagt der Vater. Aber vielleicht kann man dieses ganze dämliche Alles-wiederholt-sich-und-nie-wird-was-besser doch mal durchbrechen? Wenn man den Einfluss der Vergangenheit auf die Gegenwart akzeptiert, hat die Zukunft vielleicht doch noch eine Chance.

      Sprecher:
      Mandy - Vanessa Loibl
      Till - Robin Meisner
      Vater - Steffen Scheumann
      Nina - Anna Drexler
      Max - Béla Gabor Lenz

      Produktion:
      Von Lisa Sommerfeldt
      Regie: Susanne Krings
      Redaktion: Natalie Szallies
      Laufzeit: 48 Minuten 04 Sekunden
      WDR 2018

      Der WDR hat das Hörspiel zum :download: bereit gestellt.


      OTR-Fan
    • Ich habe Dorfdisco damals gehört - also Ende letzten Jahres.

      Das Hörspiel hatte mir gut gefallen. Es ist kein Krimi und auch kein Drama. Die Genre-Zuordnung erscheint mir schwierig. Die Geschichte handelt vom scheitern. Was passiert, wenn es mit dre Karriere-Planung nicht funktioniert? Die Sprecherleistungen sind sehr gut.

      Ich weiß nicht, wem von euch das Hörspiel noch gefallen könnte.
    • Neu

      Sheriff Cody schrieb:

      Ich weiß nicht, wem von euch das Hörspiel noch gefallen könnte.
      Ich habs mal gehört vorgestern.
      Kann allerdings nicht sagen, dass es mir gefallen hat.
      Spoiler anzeigen
      Die Charaktere waren mir hier zu gewollt extrem dargestellt, als habe man immer noch eine Komplikation "drauflegen" wollen, sei dabei aber übers Ziel hinausgeschossen : Tochter setzt sich von zuhause ab, wird prompt Schauspielerin, ist aber nicht glücklich damit, kehrt 15 Jahre nach der Wende in ihr Dorf im Osten zu Besuch zurück, wo der scheinbar komplett gescheiterte Bruder den debilen Vater pflegt, der sich einbildet, sein Hund lebe noch und entsprechend ständig bellt. :S :pfeifen:
      Die Freundin des Sohnes will mit allen Mitteln ein Kind, hat schon Babyflaschen herumstehen, obwohl sie nicht mal schwanger ist, nervt total, hat prophylaktisch Sex mit einem anderen, damit sie sich danach dann komplett der Familienplanung widmen kann und nicht mehr das Gefühl hat, etwas zu verpassen... :wirr2:
      Dann die alte Kneipe der Eltern, in der nichts!! verändert werden durfte, die aber schon dem Abriss geweiht ist, weil sie der reiche Vater des Ex-Schwarms der Tochter ( mit dem die Freundin des Sohnes im Bett war :rolleyes: ) gekauft hat und da ein Einkaufszentrum hin soll.
      Die Mutter selbst ist vor rund 18 Jahren ausgebürgert worden, weil sie und ihr Freund für die Stasi zu staatsfeindlich unterwegs waren, die Kinder blieben beim Vater, der an der ganzen Situation fast zerbrochen ist.
      Und alle wollen mal nach Italien - aber irgendwie dann doch nicht - oder wie? ;)
      Sorry, aber mir war da viel zuviel in eine Story gepackt, die Hälfte der Wirren und Verwicklungen hätte gereicht!
      Es wurden zig Probleme "angerissen", aber nichts wirklich zu Ende gebracht.