Paul Temple und die Schlagzeilenmänner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Paul Temple und die Schlagzeilenmänner

      Am 06.12.2019 erscheint:



      Inhalt:
      Ungekürzte Hörbuchfassung des Erfolgskrimis von Francis Durbridge, gelesen von Omid-Paul Eftekhari, inkl. Booklet mit umfassenden Hintergrundinfos

      Der Kriminalroman „Die Schlagzeilenmänner“ ist ein großer Publikumserfolg. Ein besonderer Grund ist, dass niemand die unbekannte Autorin des Stoffs kennt, eine gewisse Andrea Fortune. Als wenig später einige Verbrechen geschehen, finden sich am Tatort stets Visitenkarten mit dem Aufdruck „Die Schlagzeilenmänner“. Die mysteriösen Raubüberfälle stehen zweifelsohne mit einer Serie von Entführungen und Morden in Verbindung. Meisterdetektiv Paul Temple ermittelt und steht vor einer Reihe von Fragen. In welchem Zusammenhang stehen die Taten mit dem Roman? Wieso kann sich keines der Entführungsopfer an die Vorgänge vor der Tat erinnern? Welche Rolle spielt der geheimnisvolle Klavierstimmer Goldie? Was hat es mit der Leiche in der Telefonzelle vor Pauls Wohnung auf sich? Und wer von den zahllosen Verdächtigen steht hinter der kriminellen Organisation?

      Vorbestellbar bei:
      Pidax


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Oh, von der Geschichte habe ich bisher nie gehört. Wäre ja mal noch ein unbekannter Paul Temple! :thumbup:
      HörSPIEL wäre besser, aber HörBUCH könnte ich in dem Fall auch akzeptieren.
      Is ja kein Wunschkonzert. ;)
      Den Vorleser kenne ich allerdings nicht, das lässt mich oft ein bisschen zögern in so einem Fall.
    • Ich kenne die Geschichte. Ist eine frühe im Temple-Kosmos, in der Steve noch arbeitet.
      Es gibt eine englische BBC-Lesung mit Anthony Head (Paul Temple and the Front Page Men), die es seit Jahren auf CD zu kaufen gibt.


      Des Weiteren gab es das mal als englisches Hörspiel und wohl auch als holländisches (Paul Vlaanderen en de mannen van de frontpagina). Ob diese aber verschollen sind, weiß ich nicht. Ich habe sie beide leider noch nie gesehen/gehört.

      Ganz interessant ist in diesem Zusammenhang, dass es das (englische) Hörspiel zuerst gab. Danach wurde dann das Buch geschrieben, das hier gelesen wird.
      Das Leben ist zu kurz für schlechte Hörspiele.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen