[Bremen 2] Das Geheimnis von Schloß Greifenklau

    • [Bremen 2] Das Geheimnis von Schloß Greifenklau

      Am 13.10.2019 um 18:05 Uhr sendet Bremen 2 diesen Hörspielklassiker.

      Inhalt:
      In den 1960er Jahren erlebte das deutsche Kriminalhörspiel eine seiner Blütezeiten. Serien wie "Dickie Dick Dickens" oder "Paul Temple" begeisterten bundesweit ein Millionenpublikum durch eine geglückte Mischung aus Spannung und hohem Unterhaltungswert. Fesselnd in dieser Zeit waren aber nicht nur die bekannten Straßenfeger. Die Radio-Bremen-Produktion "Das Geheimnis von Schloß Greifenklau" nimmt es mit jedem gut gemachten Krimi auf. Mal ganz abgesehen davon, dass man nicht so ganz genau weiß, was die beiden an keine Arbeitszeit gebundenen Detektive Naumann und sein Assistent Bob eigentlich so treiben. Gut gemeinte Warnungen schlagen sie in den Wind, stattdessen ihre Kragen hoch und machen sich um Mitternacht auf zu einem verdächtigen Zahnarzt.
      Im Kohlenkeller des Arztes finden die beiden die Leiche von Daniel O'Murphy, Reisender in Hosenträgern Marke "Bombensicher". Zwischen dessen Schneidezähne eingeklemmt entdecken sie Frauenhaare: blond, ohne Kaltwelle und mit gespaltenen Haarspitzen. Sie schließen daraus sofort: Der Tote muss bei einer Blondine angebissen haben. Nur die kesse Lu aus Jimmys Bar trägt dieses goldblonde Haar. Die wollen sie nun aushorchen. Aber daraus wird nichts, denn der Zahnarzt hat inzwischen einen Panzer vor die Tür gestellt.

      Sprecher:
      Werner Bruhns - Bob
      Gustav Rothe - Naumann
      Karlheinz Dunkhase - Sprecher
      Gudrun Daube - Sprecherin

      Produktion:
      von Gerd Angermann und Georg Walter Heyer
      Technische Realisierung: Reinhard Henke; Lore Enders
      Regieassistenz: Till Bergen
      Regie: Günter Siebert
      Laufzeit: 55 Minuten 50 Sekunden
      RB 15.11. 1962


      Bremen 2 wird das Hörspiel vermutlich nicht zum Download oder Nachhören anbieten. Falls doch trage ich den Link hier nach.


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • MonsterAsyl schrieb:

      Gut gemeinte Warnungen schlagen sie in den Wind, stattdessen ihre Kragen hoch und machen sich um Mitternacht auf zu einem verdächtigen Zahnarzt.
      Im Kohlenkeller des Arztes finden die beiden die Leiche von Daniel O'Murphy, Reisender in Hosenträgern Marke "Bombensicher". Zwischen dessen Schneidezähne eingeklemmt entdecken sie Frauenhaare: blond, ohne Kaltwelle und mit gespaltenen Haarspitzen. Sie schließen daraus sofort: Der Tote muss bei einer Blondine angebissen haben …
      :muhaha: :thumbsup:

      Was den Phonstar angeht, würde ich auch drauf tippen, dass sich da in den 2 Wochen noch was tut.
    • Neu

      Frank schrieb:

      Dann halt manuell aufnehmen wie hier beschrieben.
      Würde ich auf jeden Fall versuchen.
      So mache ich das mit der Sendung von unserem lieben Schulzi auch immer, und hat bisher immer tadellos funktioniert. :daumendrueck:

      Gruß, Frank

      Danke für den Tip! das wusste ich noch gar nicht...
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm