The Next Generation - Die Hörspiel-Helden unserer Kinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • The Next Generation - Die Hörspiel-Helden unserer Kinder

      Wir alle sind ja mit einer Vielzahl Hörspielen aufgewachsen, die für uns mehr als prägend waren, angefangen bei den Märchen mit Hans Paetsch über die drei Fragezeichen, TKKG oder auch Hanni & Nanni.

      Einiges davon gibt es, in abgewandelter Form, noch heute, anderes ist neu hinzugetreten.

      Welches sind nun aber die Favoriten der Kinder in Eurem Umfeld, sofern diese hörspielaffin sind.

      Es müssen natürlich nicht zwingend die eigenen Kinder sein, von denen man hier berichtet, sondern können auch Nichten und Neffen, Patenkinder oder die Kinder von Freunden, vielleicht auch Nachbarskinder sein, ganz gleich.

      Was hören die? Die Klassiker wie DDF oder Fünf Freunde oder Hanni & Nanni? Oder Weiterentwicklungen wie Die drei !!! oder DDF Kids? Oder sind sie gar bereits im Audible-Zeitalter angekommen und vergnügen sich mit Ghostsitter oder dem Pummeleinhorn?

      Und sind Hörspiele bei ihnen fester Bestandteil des Alltags oder nur eine kleine Vergnügung, der nur hin und wieder mal nachgegangen wird?

      Vielleicht finden sich hier ja ganz nebenbei über den Austausch ja auch Anregungen für die Bestückungen des nächsten Gabentischs. =)
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      Oliver Dörings Phantastische Geschichten
    • Ich habe meinen Sohn ja erfolgreich mit meiner Hörspielliebe infiziert, und hin und wieder machen wir schon DDF-Klassiker-Zitateraten, und er ist schon ziemlich gut! =)

      Ansonsten hört er am allerliebsten nach wie vor Die drei Fragezeichen Kids.

      Eine Zeit lang stand Der kleine Vampir (Europa) hoch im Kurs. Und Der kleine Drache Kokosnuss. Beides gerät aber derzeit ins Hintertreffen.

      Cool fand er auch Johnny Sinclair.

      Und natürlich Ghostsitter I-IV.

      Getoppt wurde das jedoch (für mich überraschend) tatsächlich vom oben schon erwähnten Pummeleinhorn: Das keksfressende Untier, das auf der Jagd nach Keks Norbert ist, fand er zum Piepen.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      Oliver Dörings Phantastische Geschichten
    • Ich kann, da kinderlos, leider wenig bis nichts zum Thema beitragen.
      Die Kinder meiner Bekannten und weitläufigeren Verwandten sind mittlerweile alle längst erwachsen, und ich warte bisher noch vergeblich auf eine Nichte/ einen Neffen... :wart: ;)
      Ob die/ der dann mal hören wird...bei komplett desinteressierten Eltern...
      Da müsste ich mich wahrscheinlich ganz schön ins Zeug legen. :biggrin:

      Mein Patenkind (auch längst erwachsen) hat wohl hin und wieder mal Hörspiele gehört, aber nur als Grundschulkind, da halt so das übliche, Bibi, Benjamin oder welche von diesen "Hörspiel zur Serie XY"-Dingern.
      An den Fragezeichen, die ich damals hätte spendieren können, bestand ihrerseits keinerlei Interesse...
      Ihre Schwester mochte "Elea Eluanda", daran kann ich mich noch erinnern, die bekam auch mal CDs von mir.
    • Von eigenen Kindern kann ich auch nicht berichten, aber meine Nichte und mein Neffe, die eigentlich im passenden Alter sind, hören eigentlich gar keine Hörspiele mehr. Meine Nichte hat nie Hörspiele gehört und mein Neffe mittlerweile auch nicht mehr. Vor 1 - 2 Jahren zumindest drei ???, TKKG und Fünf Freunde, aber mittlerweile haben bei beiden die visuellen Medien gewonnen. Sie sind übrigens beide 11 Jahre alt.
    • Ich glaube @Audioromane kennt bzw. hört die Serie.
      Vielleicht kann er Dir ja ein paar Tipps geben.
      Ich wollte mal bei einigen Folgen zuschlagen, als ich sie gebraucht hätte bekommen können, habe es dann aber doch gelassen.
      Habe eigentlich schon genügend Jugendhörspiele in den Regalen, irgendwann muss mal Schluss sein. =)
      Wahrscheinlich muss man da auch bei Teil 1 anfangen :gruebel: , um zu wissen, wie die Freundschafts- und Familienverhältnisse unter den Jungs so sind.
    • Agatha schrieb:

      Wahrscheinlich muss man da auch bei Teil 1 anfangen :gruebel: , um zu wissen, wie die Freundschafts- und Familienverhältnisse unter den Jungs so sind.
      @Hardenberg

      Ja, ich kaufe die Serie und würde in der Tat bei Teil 1 anfangen. Die erste Folge ist auch für meinen Geschmack die Beste der ganzen Serie. Denn die Geschichte, bzw. das Schicksal von Moritz steht da im Vordergrund:

      1. Vater war untreu und hat eine Geliebte
      2. Mutter trennt sich, zieht mit Moritz in das Elternhaus zu ihrem Vater fern der Heimat
      3. Moritz´ Opa lebt noch, trauert aber der verstorbenen Gattin nach
      4. Moritz wird schlecht in der Schule wegen Heimweh, stresst herum, hasst die Mutter
      5. Moritz Charakter verändert sich vom Guten ins Böse wegen des Umzugs fern der Heimat

      usw. usw.

      Wirklich ein tolles Hörspiel! Die anderen Folgen bauen aufeinander dezent auf, kann man aber trotzdem querbeet hören.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.