Jan Tenner - 2 bzw. 48 - Der lautlose Tod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Jan Tenner - 2 bzw. 48 - Der lautlose Tod

      Am 27.09.2019 erscheint:



      Inhalt:
      Philip Schacht und Maurice Dupont, zwei Angestellte vom Orden des Futura suchen Abkühlung und Entspannung beim Angeln im nahe an Greyville vorbei fließenden Katzenfluss. Schacht hat ohne Wissen von Professor Fututa eine Handvoll Würmer, mit der neuen Bestrahlungsdusche, die noch in der Testphase steckt und das Erbgut von Zitteraalen ändern soll, behandelt. Das Experiment gerät außer Kontrolle! General Forbett und das Militär sind hilflos, eine Katastrophe droht!
      Werden Professor Futura und Jan Tenner noch helfen können?

      Sprecher:
      Erzähler: Till Hagen
      Jan Tenner sr.: Lutz Riedel
      Jan Tenner jr.: Florian Clyde
      Laura: Marianne Groß
      Tanja: Olivia Büschken
      Lara: Sarah Riedel
      Professor Futura: Kaspar Eichel
      General Forbett: Thomas Kästner
      General Grimes: Kevin Kraus
      Mimo: Wilfried Herbst
      Philip: Johannes Walenta
      Maurice: Felix Würgler
      AndroMEDa: Magdalena Höfner
      Ewana: David Riedel
      TV: Karen Schulz-Vobach

      Vorbestellbar bei:
      Amazon
      und bei
      POP.de


      OTR-Fan
    • Habe die Folge gestern Abend dann auch mal gehört.
      Ich fand sie stellenweise, ähnlich wie schon bei der Ersten, unfreiwillig komisch.
      Mimo nervt hier wirklich, da kann ich @Marco nur Recht geben.
      Vor allem, wenn er die neue medizinische Einheit "anflirtet" und sich dabei extrem abgedreht verhält.
      Dass er sie mit seinen Antennen "abtastet" würde man, handelte es sich um menschliche Wesen, ja schon als sexuelle Belästigung ansehen. :pfeifen: ;)
      Andererseits klang es dann auch wieder so überspitzt, wie Wilfried Herbst "herum - didelit - ete" und teilweise regelrecht kiekste dabei, dass ich immer wieder grinsen musste.
      Der Fall an sich ist sehr skurril, Wurmbefall allenthalben - und was für welche! :biggrin:
      Der Ausdruck "Wurmintelligenz" ist wirklich stark, fast so gut wie "Schwarmintelligenz". ;)
      Und bei Jans grauenvollem Gestöhne und Geächze habe ich mich dabei ertappt, unbewusst mehrfach auf das Erscheinen einer Hebamme zu warten. =)

      Mich hat die Folge insgesamt wirklich gut unterhalten, aber das, wie gesagt, ganz besonders wegen der Charaktere und ihres Verhaltens.

      Dass Tanja, seit ihrem "Auftauen" plötzlich das reinste Super-Girl ist, finde ich allerdings ein bisschen daneben.
      Ist ja, als hätte man immer noch eine Geheimwaffe in der Hinterhand, wenn es anders nicht mehr geht.
      Da brauchen wir ja bald die Seren nicht mehr. ;)
      Und General Forbett ist hier natürlich auch wieder extrem militant drauf, wobei er eigentlich durchaus Nachvollziehbares möchte: die Infizierten von den noch Gesunden trennen, um eine weitere rasante Verbreitung der Würmer zu vermeiden.
      Die ganze Geschichte bekommt vor dem Corona-Hintergurnd natürlich nochmal eine zusätzliche Brisanz.

      Doch, mir gefällt die neue Serie bisher gar nicht schlecht. ^^
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)