News von decision-products

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • marc50 schrieb:

      Agatha schrieb:

      marc50 schrieb:

      Die Büche erschienen erst lange nach den Hörspielen, alle Folgen sidn nach Originalskripten enstanden.

      Hardenberg schrieb:

      Wieso negativ? :schulter:

      Ich frage mich halt, wie die Angabe des mysteriösen Lexington als Autoren mit der Info zusammengeht, die beiden Folgen stammten noch aus der Zeit, als Gloge noch mit an Bord war, und lagen seitdem in der Schublade.
      Diese ganze Sache mit Bob Lexington ist doch Quatsch. Die Autoren sind Sassenberg, Weber, Gloge und Manuel Rösler, so wie es in den Booklets angegeben ist.
      Alles andere ergibt überhaupt keinen Sinn. Ich zitiere mich nochmal selber:

      marc50 schrieb:

      Da Ganze ist wohl als Seitenhieb auf die ??? und die angebliche Autorenschaft von Alfred Hitchcock zu verstehen...

      Lange? Ich war davon ausgegangen, dass die Bücher in etwa im selben Zeitraum entstanden. Das war noch zeitlich beim ersten Vertrieb.

      Im Booklet sehe ich halt immer nur Bob Lexington. DIE anderen wurden zwar aufgeführt; aber nicht als Autor. Gibt es eine Folge, bei der es anders war? Mir ist zumindest keine bekannt.

    • Lange? Ich war davon ausgegangen, dass die Bücher in etwa im selben Zeitraum entstanden. Das war noch zeitlich beim ersten Vertrieb.
      Im Booklet sehe ich halt immer nur Bob Lexington. DIE anderen wurden zwar aufgeführt; aber nicht als Autor. Gibt es eine Folge, bei der es anders war? Mir ist zumindest keine bekannt.

      In den Booklets die ich vorliegen habe, steht bis Folge 6:
      Konzeption und Idee Sassenberg, Rösler, Weber,
      Buch Weber.

      ab 7 bis 15
      Konzeption und Idee Sassenberg & Weber,
      Buch Weber.

      Ab 15
      Konzeption und Idee Sassenberg
      Buch Gloge & Decision Products.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Ist (fast) genau wie @marc50 sagt:

      Die ersten 15 Folgen wurden von Raimon Weber geschrieben
      (in #1-#6 steht "Buch und Dramaturgie", in #7-#15 "Drehbuch").

      Die Folgen #16-#40 sind von Andreas Gloge mit einigen Änderungen von Sassenberg ("Drehbuch: Andreas Gloge und Decisions Products)

      Die #41-#42 ist weder von Weber noch von Gloge. Entweder von Sassenberg selbst oder von wem anders geschrieben und von ihm bearbeitet.

      Die Story, dass das noch alte Folgen sind, die auf Halde lagen halte ich daher für Blödsinn, dann wären sie noch von Gloge, was sie nicht sind.

      Bereitet euch geistig lieber schon mal auf weitere Folgen von PW & GB vor. ;-p
    • Marco schrieb:

      Die #41-#42 ist weder von Weber noch von Gloge. Entweder von Sassenberg selbst oder von wem anders geschrieben und von ihm bearbeitet.

      Die Story, dass das noch alte Folgen sind, die auf Halde lagen halte ich daher für Blödsinn, dann wären sie noch von Gloge, was sie nicht sind.

      Bereitet euch geistig lieber schon mal auf weitere Folgen von PW & GB vor. ;-p
      woher hast du denn diese Info?
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Marco schrieb:

      Die #41-#42 ist weder von Weber noch von Gloge. Entweder von Sassenberg selbst oder von wem anders geschrieben und von ihm bearbeitet.

      Die Story, dass das noch alte Folgen sind, die auf Halde lagen halte ich daher für Blödsinn, dann wären sie noch von Gloge, was sie nicht sind.

      Bereitet euch geistig lieber schon mal auf weitere Folgen von PW & GB vor. ;-p
      Das meinte ich mit, "bisher wurden die Autoren immer korrekt angegeben".
      Gloge wird bei der 41 nicht aufgeführt und in einer E-Mail hat er geschrieben, dass er mit den neuen Folgen nichts zu tun hat.
      Warum sollte man dann immer wieder behaupten, dass es Folgen auf Halde sind?
    • DarkM schrieb:

      Warum sollte man dann immer wieder behaupten, dass es Folgen auf Halde sind?
      Nun, die Behauptung kam ja bereits in der "Schweigephase" von Herrn Sassenberg vor dem Poldi-Interview 2017 auf, wurde immer wieder von Leuten gepostet, die angaben, es von ihm selbst oder guten Freunden zu wissen (wenn ich mich recht erinnere). Die ist ja beileibe nicht neu.
      Warum hätten die so etwas sagen sollen, wenn gar nicht dran gewesen wäre, wär doch blöd! :schulter:
      Im Interview hieß es dann von VS selbst: "Ich hab Folgen fertig. Ich denke, nach den Sommerferien geht es weiter."
      Da darf jetzt jeder für sich entscheiden, ob er diese "fertigen" Folgen als "von der Halde" oder als "erst vor ein paar Monaten entstanden" ansehen will.
      Mit Bestimmtheit wissen können wir es alle nicht.
    • Hardenberg schrieb:

      Ah, okay, ist jetzt ganz regulär hier
      Ja, war mir auch kürzlich passiert, dass ich die andere, "alte" Seite nochmal aufgerufen hatte und mich wunderte, dass es wieder gar nix mehr an Info gab. :)
      Musste mich dann auch in dem Thread, in dem ich meine Verwunderung darüber kundtat, wieder korrigieren. ;)
      Viel Neues gibt es hier aber auch nicht.
      Diese Wussow-Sachen hatte ich bisher nicht gesehen, aber das war es auch schon.
    • das ein dezenter Hinweis darauf ist, dass es pünktlich zu Weihnachten mit einer neuen Folge weitergeht.
      Pünktlich.... das gefällt mir jetzt wieder. GB und pünktlich, alles klar! :D Doch nicht pünktlich nach den Sommerferien?
      Welches Weihnachten jetzt? 2022? 2025? 2030???
      Hardy, des erleben wir nicht mehr. Mach dir also keine Hoffnungen! =)
      @ M.B. *Zurück-wink*
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Naja, allein dass man sich fragen muss, ob das ein Hinweis auf eine anstehende VÖ sein könnte, verdirbt mir eigentlich schon wieder völlig die Lust auf das Ganze.

      Vor schon wieder endlos langer Zeit eine Ankündigung via Interview, auf die nichts folgte, dann lange Zeit gar nichts, bevor dann PW veröffentlicht wurde, gleichzeitig wird die Homepage renoviert - aber bei alledem kein Wort zu GB. Und kein freundliches Wort an die Fans, kein dezenter Hinweis auf den Status quo... nichts.

      Nur Schweigen.

      Und dann eben Details, die einen denken lassen können, dass darin ein Hinweis liegen könnte, die aber so allgmein gehalten werden, dass man sich hinterher immer drauf rausreden könnte, dass doch nichts dahinter steckt.

      Warum kann man nicht einfach mal ein verwertbares Statement abgeben?!

      Sorry, aber für mich wirkt das so, als hätte man nichts, aber auch wirklich gar nichts dazu gelernt.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Hardenberg schrieb:

      Naja, allein dass man sich fragen muss, ob das ein Hinweis auf eine anstehende VÖ sein könnte, verdirbt mir eigentlich schon wieder völlig die Lust auf das Ganze.


      [...]


      Sorry, aber für mich wirkt das so, als hätte man nichts, aber auch wirklich gar nichts dazu gelernt.
      Ruhe bewahren, Schock bekämpfen und versuchen zu entspannen; alles wird gut.

      Für den Moment, als ich den kleinen Happen gehört habe, war mein "Feuer" wieder sofort entfacht. Denn dafür steckt mir die Serie zu sehr in Mark und Knochen. Aber genauso schnell erschlafft meine Euphorie auch wieder, eben weil es (wieder mal) (noch) nichts konkretes gibt. - Reines Schutzverhalten, um sich nicht völlig kirre zu machen.

      Und so pendele ich mehr oder weniger unbewusst zwischen freudiger Erwartung und totaler Gleichgültigkeit. :huhu1: