Sherlock Holmes - Die neuen Fälle - 46 - Für Königreich und Vaterland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Sherlock Holmes - Die neuen Fälle - 46 - Für Königreich und Vaterland

      Am 18.09.2020 erscheint:



      Inhalt:
      In der elitären Königlichen Militärakademie in Woolwich ist ein rätselhafter Mord geschehen. Der streitbare Professor Ellis wurde in seinem Arbeitszimmer tot aufgefunden. Holmes und Watson werden zur Aufklärung des Verbrechens hinzugezogen. Doch schon bald muss der Meisterdetektiv erkennen, dass in der Welt soldatischer Strenge und Hierarchie andere Regeln herrschen...

      Sprecher
      Sherlock Holmes: Christian Rode
      Watson / Erzähler: Peter Groeger
      Inspector Lestrade: Lutz Harder
      Inspector Dash: Michael Pink
      Major-General F. T. Lloyd: Erich Räuker
      Mr. Whiteside: Bernd Stephan
      Joseph Ellis: Jürgen Kluckert
      Aidan Rutledge: Martin Sabel
      Norman Walsh: Tobias Nath
      Ian Patterson: Nils Rieke
      Lawrence Brooker: Nicolai Tegeler
      Mrs. Hudson: Arianne Borbach

      Regie: Gerd Naumann
      Buch und Idee: Andreas Masuth
      Komponist: Stephan Eicke
      Interpret: Sandro Friedrich [Flöte]
      Sounddesign, Mischung & Master: Tom Steinbrecher

      Spieldauer: ca. 77 Minuten

      vorbestellbar bei:
      Amazon
      und bei
      POP.de


      OTR-Fan
    • Ich fand das Hörspiel wieder mal ziemlich gut, auch wenn die Thematik jetzt nicht unbedingt für mich "erste Wahl" gewesen ist.
      Zwei Morde in einer ultrastrengen Militärakademie, in der man seine eigenen Regeln hat und der Polizei nur eher ungern Zutritt gewährt...
      Aber die Geschichte ist klar und jederzeit nachvollziehbar aufgebaut, die dahinterstehende Idee interessant, die Ausdrucksweise sehr gewandt und dem Kontext entsprechend.
      Es macht richtig Spaß, den Charakteren zuzuhören!
      Dass A. Masuth scheinbar zu der Zeit, als die Folge aufgenommen wurde, parallel an der "Lestrade"-Serie gearbeitete hat, zeigt sich für mich in der ungewohnten Hervorhebung, nicht nur von Lestrade selbst, sondern auch von Dash, die hier beide geradezu wie alte Freunde von Holmes und Watson agieren und praktisch ständig mit von der Partie sind.
      Das ist im Falle von Dash auch für die eine oder andere humorige Szene gut. =)
      Was mir soundtechnisch nicht gefiel, war das praktisch ständige Fehlen von "Schüler-Geräuschen".
      Okay, ich lasse es mir ja noch gefallen, dass man mir den Speisesaal ohne Gerede oder Gelächter "verkaufen" will, weil das den Kadetten verboten ist - aber dass sie auch später während der gesamten Handlung keinen Ton von sich geben, obwohl ja doch immer wieder welche von ihnen zugegen bzw. in dem Gebäude unterwegs sind, das fand ich einfach zu simpel gelöst. :S
      Witzig der Gag noch gegen Ende mit Watson und dem Bärengehege! =)

      Hach, was werde ich das Duo vermissen, wenn erst die letzte Folge mit C.Rode und P.Groeger erreicht ist! :schnuf:
      Wobei ich mir für das nächste Mal aber doch wieder eine Folge wünschen würde, in der Lestrade und Dash nicht so präsent sind.
    • Marco schrieb:

      Das wird zum Glück wederdieses, noch nächstes Jahr der Fall sein.
      Vier Folgen sind ja nach November 2020 nach aktuellem Stand noch offen. Da könnte nächstes Jahr dann schon Schluss sein, um in 2022 tauchen zu können, sollte noch eine 52 angekündigt werden ;)

      Marco schrieb:

      Mögen die beiden im Himmel ewig Fälle lösen.
      :knie:
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Gut so, weitermachen!
    • GrimReaper schrieb:

      Marco schrieb:

      Das wird zum Glück wederdieses, noch nächstes Jahr der Fall sein.
      Vier Folgen sind ja nach November 2020 nach aktuellem Stand noch offen. Da könnte nächstes Jahr dann schon Schluss sein, um in 2022 tauchen zu können, sollte noch eine 52 angekündigt werden ;)

      Marco schrieb:

      Mögen die beiden im Himmel ewig Fälle lösen.
      :knie:

      @GrimReaper Aus erster Quelle weiß ich, dass es noch Fälle bis Ende 2022 geben wird.
      Eins und eins ist zwei -- von London bis Shanghai!