John Sinclair Classics - 37 - Zirkus Luzifer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair Classics - 37 - Zirkus Luzifer

      Am 30.08.2019 erscheint:


      Inhalt:

      "Grauen, Entsetzen- Angst! Sie werden alles erleben. Ladies und Gentlemen. Nichts ist uns schaurig genug. Die Geheimnisse der Hölle warten auf Sie. Werwölfe lauern auf ihre Opfer. Vampire schleichen durch die Nacht, gieren nach dem frischen Blut junger Mädchen. Alpträume werden Wirklichkeit. Tote steigen aus ihren Gräbern. Lassen Sie sich entführen in geheimnisvolle uralte Grüfte, und geben dem Sensenmann persönlich die Hand! Sie meinen, das wäre übertrieben? Dann überzeugen Sie sich vom Gegenteil. Kommen Sie zu uns! Kommen Sie in den Zirkus LUZIFER!

      Vorbestellbar bei:


      und bei:

    • Soll das da vorne rechts John Sinclair sein? Naja...
      Da hätte mir persönlich das Cover der Sammler-Edition besser gefallen.
      siehe hier
      Aber ich kann mich ja eh oft nicht so für die Wuerz-Cover begeistern.
      Einige finde ich allerdings auch toll.
      Hier sind die Farben etwas gewöhnungsbedürftig und diese blaurot verschminkten Köppe! :S
    • @Agatha
      John wirkt tatsächlich etwas deplatziert aus.
      Fast wie reinkopiert. :denk:

      Ohne ihn wäre das Cover stimmiger gewesen.
      Ansonsten gefällt mir das Cover ganz gut.
      Ob es nun zum Inhalt passt weiß ich net.
      Den Band hab ich meines Wissens nicht mehr gelesen... :gruebel:
      Die bunten Farben und die verrückten Figuren...
      Hat was.
      Nur halt John...
    • Agatha und M.B.

      Ich mag die alten Sinclair Cover(s) aus den 70‘ern und 80 ern!
      Vor allem mochte ich es, wenn John darauf zu sehen war!
      Meist sah man ihn ( ähnlich wie Butler Parker) nur von hinten oder seitlich.
      Die Idee war gut, so konnte sich jeder sein Gesicht anders vorstellen.

      Der neue Timo Wuerz Sinclair, sieht eher aus wie sein Sohn! Nicht aber wie ein richtiger John Sinclair!

      Johns Gesicht, welches man in „Mein Todesurteil“ oder „Totenchor der Ghouls“ (im Bill Conolly Look)sieht, gefielen mir beispielsweise sehr gut.

      Der Erfolg der Serie machten sicherlich auch die schön gezeichneten Cover aus, indem ein junger Mann mit blonden Haaren, vorne eine Locke und mit meist brauner Lederjacke, zu sehen war.

      Der neue etwas andere Sinclair, wirkt auf mich etwas befremdlich.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Prince004 schrieb:

      Mr Blonde schrieb:

      Wird hier eigentlich irgendetwas angesprochen um die Logiklücke mit Sukos Erstauftritt vor Doktor Tod zu erklären?
      Taucht er hier das erste mal wieder auf seit Folge 9?
      Ja, Suko ging nach Folge 9 in die Ausbildung von Scotland Yard und ist jetzt zurück ;)

      Hm. Joa.
      Das wurde ja schon glaub ich in der Folge 12 angesprochen.
      Beziehe mich da eher auf die Unterhaltung von John mit Suko in der Folge "Das Eisgefängnis".
      Hier sagt John zu ihm, dass Dr. Tod ein Gegner war, den er noch vor Sukos treffen bekämpfte, was für Verwirrung bei den Classics sorgt.
      Dachte, da wird was gerade gerückt.

      Trotzdem Danke @Prince004 :huhu2:
    • Mr Blonde schrieb:

      Hier sagt John zu ihm, dass Dr. Tod ein Gegner war, den er noch vor Sukos treffen bekämpfte, was für Verwirrung bei den Classics sorgt.
      Dachte, da wird was gerade gerückt.
      Nein wird es nicht, um auch nochmal auf Deine Frage Bezug zu nehmen. :nein:

      Habe die Folge gestern gehört.
      Joa, Classics-Durchschnitt, würde ich sagen.
      Spoiler anzeigen
      Ganz unterhaltsam und eben auch eine Einzelfolge, was ich eigentlich immer begrüße.
      Ein Zirkus voller vermeintlich nachgemachter, aber in Wahrheit natürlich echter Monster und Dämonen, wobei das Setting schon mal was anderes gewesen ist.
      Vor allem der Messerwerfer! :pinch: :hrhr:
      Luzifer selbst sucht man noch vergebens, der eigentliche Hauptbösewicht ist der sogenannte "Mandarin", gesprochen von Bodo Wolf.
      Und es gibt auch hier mal wieder den Running Gag, dass Glenda doch bitte Kaffee kochen soll, aber keine Zeit bzw. Lust hat. ;)

      In der Heftvorlage sind es ja zwei junge britische Frauen, die nacheinander in die Fänge der Zirkus-Monster geraten, hier im Hörspiel aber zwei Chinesinnen.
      Das hat man wohl so abgeändert, um Suko besser in die Geschichte einbringen zu können, da ihn ja Ting Mai um Hilfe bittet.

      Btw. gibt es eigentlich auch mal Stories, in denen hässliche oder auch nur durchschnittlich ausehende Frauen mit von der Partie sind, oder müssen die zwingend immer bildhübsch sein, damit John und Co. ihnen zur Seite stehen? :gruebel: :zwinker:
      Manchmal könnte man da ja doch so ein bisschen den Eindruck gewinnen... :biggrin:

      Produktion solide wie immer, Sprecher alle passend, dazu muss man nicht mehr wirklich etwas sagen.