Tonies - Die Hörfiguren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Tonies - Die Hörfiguren

      habe heute zufällig beim Kauf der neuen Drei??? Folge etwas entdeckt was sich Tonies nennt das sind Figuren(preis pro Figur 14.99 Euro) verschiedener Hörspielserien die man auf eine Box (kostet fast 80 Euro) stellt und dann wird die entsprechende Folge abgespielt. gibt es schon von TKKG- junior ,was ist was ,drei???-Kids, Hui Buh ,die Sendung mit der Maus, Wickie, Benjamin Blümchen ,Bibi&Tina Teufelskicker usw. kennt ihr dieses Produkt zufällig schon oder habt welche davon zuhause stehen?mich würde mal Interessieren wie ihr die Idee dazu findet.!?
      :capwink:
    • Ja, ist uns bekannt und ich hätte schwören könen, daß wir auch schon einen Thread dazu haben, aber falls das so ist kann ich den auch nicht finden. :schulter: Wird im Moment vor allem bei Saturn beworben. Die zum Selberaufnehmen finde ich noch am Interessantesten.


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Für Kinder ganz witzig. Die Gerätezuverlässigkeit soll aber nicht so der Burner sein.

      Über die Tonqualität braucht man aus dem Grund nicht streiten, dass es Kindern sicherlich egal ist, dass es sich um Mono mit wenig Bässen handelt.

      Ein klassischer, tragbarer Player ist günstiger und klanglich besser, aber das Handling mit dem Tonie (und den Hörfiguren) ist absolut konkurrenzlos und super gemacht.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Ah, ja die "Tonies"!

      MonsterAsyl schrieb:

      Ja, ist uns bekannt und ich hätte schwören könen, daß wir auch schon einen Thread dazu haben,
      Wir wollten vor ca. zwei Jahren mal einen anlegen, als sie ganz neu waren und uns das erste Mal begegnet sind, aber haben es dann doch nicht gemacht.
      Das System gibt es ja schon länger.
      Erst nur wenige Figuren, mittlerweile richtig viele.
      Wir haben uns die ja letztens nochmal bei Saturn angesehen, wo sie gerade fast alle im Angebot waren.
      Mir gefällt der "Findus" am besten, aber viele andere Figuren sind auch schön.


      schulzi schrieb:

      mich würde mal Interessieren wie ihr die Idee dazu findet.!?
      Finde ich nur für (kleinere) Kinder interessant, die damit an das Medium rangeführt werden sollen und denen man halt diesen besonderen "Gag" bieten möchte.
      Kostet ja aber auch bisschen was, immer wieder neue "Tonies" zu kaufen, mit einem oder zwei kommt man ja auf Dauer bei den Kids nicht weit. ;)
      Die Aufsteck-Würfel sollen sehr stabil sein und auch mal einen kleinen Sturz vertragen, hieß es zumindest von der Verkäuferin uns gegenüber.
      Na, ich würde es eher nicht darauf anlegen. ;)
      Die zum selbst Aufnehmen gefallen mir ebenfalls am besten, weil das noch ein bisschen die Kreativität fördert oder man halt für das Kind da Geschichten draufsprechen kann.
      Aber ich persönlich wäre jetzt daran gar nicht interessiert, und Kinder, die altersmäßig so etwas noch gut fänden, sind auch keine da.
    • Kannte ich bisher überhaupt nicht, finde die Idee aber (nach Blitzrecherche!) erstmal sehr schön :]

      Hätte mir als Kind gefallen & würde ich auch vermutlich meinen Kindern zugänglich machen.... allerdings hab' ich mich jetzt nicht näher mit Auswahl, Preisen, Qualität etc. auseinandergesetzt.

      Wie auch immer: interessant. :danke: für die Info.
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Zum ersten Mal begegnet bin ich dem Thema "Tonie" im FFM-NWZ. Die Idee dahiner fand ich total witzig, wenngleich der relativ hohe Anschaffungspreis der Box, so um die 100 EUR und die Folgekosten einer Figur, so um die 20 EUR sicherlich die meisten z.B. Eltern abgeschreckt haben wird.

      Zug um Zug wurden die Preise "angepasst" und das Produkt massen tauglich platziert; und es scheint zu funktionieren.

      Mittlerweile wurde die Produktpalette mächtig aufgeblasen und um weitere Goodies erweitert; Boards, Regale, Baumhäuser. - Alles schön anzusehen.

      >>> KLICK <<<

      Und das ist auch der Punkt, der zieht, bzw. u.U. der Grund warum das für meine Begriffe immernoch recht teure Produkt angeschafft wird. - Der visuelle Erstkontakt.

      Die Dinger sehen einfach gut aus: "Haben wollen..."

      Und ich will ehrlich sein. Das zog bei mir auch. Und so habe ich den Räuber...

      tonies.de/assets/cache/01-0033-b-10hnQd0R.fb0ac142.jpg

      ...bei mir im Büro stehen.
    • Hehe, gestern stand hier in unserem Wochenblatt, dass die Stadtbücherei 8 Tonie-Würfel und dazu 50 Figuren angeschafft hat, die man ausleihen kann.
      Bisschen spät, dass man auf der Welle mitschwimmt, gemessen daran, wie lange es das System mittlerweile schon gibt. Aber besser spät als nie, könnte mir vorstellen, dass das ankommen wird.
      Vielleicht auch eine Aktion der Produktionsfirma, um noch bekannter zu werden?
    • Im Freundeskreis und den diversen Kinder Beschäftigungsgruppen wurden die tonieboxen hoch gelobt. Damals dachte ich die Dinger sind vollkommen überbewertet und überteuert. Nachdem das Kind sich dann aber immer häufiger selbst aus DJ betätigen wollte, habe ich den Tipp der Oma als Geburtstagsgeschenk weiter gegeben und es nicht betreut :-) .
      Mit seinen zwei Jahren kann er jetzt autonom die Musik hören, auf die er Lust hat. Er kann seine 6/7 Musik tonies sicher unterscheiden, merkt wenn er Akku leer wird und steckt es selbsttätig auf die Aufladebuchse.
      Ich bin wirklich begeistert. Witzigerweise haben einige der einst begeisterten Eltern im Freundeskreis jetzt wo sie mich überzeugt haben die Box versteckt, da ihnen das Musik an, Musik aus, Musik an... Auf den Geist gegangen ist. :hoho:
      "Alles ist sehr ungewiss, und genau das finde ich beruhigend"

      Too-ticki aus Winter im Mumintal

    • Haisuli schrieb:

      Mit seinen zwei Jahren kann er jetzt autonom die Musik hören, auf die er Lust hat. Er kann seine 6/7 Musik tonies sicher unterscheiden, merkt wenn er Akku leer wird und steckt es selbsttätig auf die Aufladebuchse.

      Wie süß, Dein "Testbericht"! =)
      Ich wusste gar nicht, dass es da auch so viele unterschiedliche Musik-Tonies gibt, dachte immer, das wären in erster Linie Hörspiele oder auch (kurze) erzählte Geschichten für Kinder.
    • BjoernErik schrieb:

      Ich denke immer mit Schrecken an die vielen völlig zerkratzten Kinder-CDs zurück, die ich mir früher immer ausgeliehen habe und die zum Teil unhörbar waren.
      Ja, kann ich mir gut vorstellen! :pinch:
      Die Generation davor hatte halt die MCs aus der Bücherei, frag nicht, wie die zum Teil ausgesehen haben! :augenroll:
      Wenn das Band die Dauerbelastung überhaupt länger durchgehalten hat.
    • BjoernErik schrieb:

      Die wenigen CDs, die ich damals selbst hatte, sahen nämlich auch nach vielmaligem Hören nicht so aus.
      Seit ich mal vor knapp 20 Jahren bei meiner Nachbarin sah, wie die CDs der Kinder ohne Hüllen auf dem Boden lagen und sie jeder einfach zur Seite schubste, dagegen trat usw., hätte ich denen nie wieder! welche von meinen ausgeliehen. :vogel:
      So sind die nämlich ganz schnell hinüber, und es gibt einfach zu viele Kids, die mit ihren Sachen ganz mies umgehen und wo die Eltern nichts dazu sagen.
      Gab es aber auch früher schon, wenn ich bedenke, wie oft die MCs und LPs aussahen, die man leichtsinnigerweise an andere verliehen hatte. Oder die Bücher! :schetter:
    • @Agatha
      Er hat kreativ Tonies auf denen man man selbst Sachen speichern kann. Z.b. seine Lieblings KinderMusik CDs oder jetzt auch einen mit den Ramones und Hansa-Plast, da er immer verlangt dass die Schallplatten aufgelegt werden. Die kreativ Tonies können aber auch selbst bespielt und besungen werden.
      "Alles ist sehr ungewiss, und genau das finde ich beruhigend"

      Too-ticki aus Winter im Mumintal

    • Agatha schrieb:

      BjoernErik schrieb:

      Die wenigen CDs, die ich damals selbst hatte, sahen nämlich auch nach vielmaligem Hören nicht so aus.
      Seit ich mal vor knapp 20 Jahren bei meiner Nachbarin sah, wie die CDs der Kinder ohne Hüllen auf dem Boden lagen und sie jeder einfach zur Seite schubste, dagegen trat usw., hätte ich denen nie wieder! welche von meinen ausgeliehen. :vogel: So sind die nämlich ganz schnell hinüber, und es gibt einfach zu viele Kids, die mit ihren Sachen ganz mies umgehen und wo die Eltern nichts dazu sagen.
      Gab es aber auch früher schon, wenn ich bedenke, wie oft die MCs und LPs aussahen, die man leichtsinnigerweise an andere verliehen hatte. Oder die Bücher! :schetter:
      Genau aus dem Grund verleihe ich schon lange nichts mehr.
      Entweder muss man hinterherrennen um seine Sachen wiederzubekommen oder sie sehen so aus, wie ihr schreibt.
      Sollen sich die Leute das selbst kaufen.
      "Jack Slaughter", "Fünf nach Acht", K. Dieter Klebsch u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 135 .