Die Götter aus dem All

    • Die Götter aus dem All

      GadAll1FontanaLP.jpg DGadAll1Hoerkiste.jpg DGadAll2FontanaLP.jpg

      "Die Götter aus dem All- Atlantis- Experimente mit Menschen und Monstern" ist ein Science Fiction Hörspiel aus dem Jahre 1978 und 79 von Hörkiste/Fontana.

      Bei "Landung in den Anden" handelt es sich um den ersten Teil. Bei Atlantis handelt es sich um die Fortsetzung, ist jedoch nicht mit "Folge 2" vermerkt.
      Leider kann ich zu Teil 1 nichts beitragen, da ich den Vorläufer nie gehört habe.

      Atlantis- Experimente mit Menschen und Monstern beginnt aber bei null. Man hat nicht das Gefühl, das alles mitten in einer Geschichte beginnt.

      Irgendwo auf dem Planeten Delos, tausende Jahre vor unsrer Zeit....
      Der Planet ist vom Untergang bedroht, also wird eine Expedition ins Leben gerufen, die auf dem Blauen Planeten (also der Erde) nach Leben sucht, um die Existenz der Delos Bewohner zu sichern. Die erste Expedition scheitert, also wird ein zweites Raumschiff ausgesandt.
      Die Kommandantin Ais (Hanni Vanhaiden), und ihre beiden Gefährten Eness (Konrad Halver) und Zan (Henry Kielmann), die mit der Mission beauftragt sind, stoßen bald auf einen Verräter in ihrem Team, der eigene, finstre Pläne verfolgt...

      Diese fast vergessene Perle von Fontana ist als MC und LP erhältlich und hat schon 40 Jahre auf dem Buckel.
      Das Science Fiction Hörspiel ist für die damalige Zeit wirklich gut inszeniert. Lothar Zibell, den man aus alten maritim-Edgar Wallace Hörspielen kennt, mimt hier den Antagonisten Satham.
      Ich fand schon immer, das seine Stimme irgendwie böse klingt.
      Vielleicht ist einigen noch Hanni Vanhaiden bekannt, eine ehemalige Fernsehansagerin des NDR aus früheren Zeiten. Konrald Halver und Henry Kielmann (beide jeweils verstorben) sind die Mitarbeiter der Hauptprotagonisten Ais, wobei nur noch der Part des Erzähler fehlt: Günther Dockerill.
      Kurze Nebenrollen wie Albert Lichtenfeld oder Lutz Schnell sind noch zu hören, den Großteil der Geschichte übernehmen und tragen Erzähler und die vier Hauptfiguren.
      Hanni Vanhaiden gefällt mir als emanzipierte und selbstbewusste Kommandantin sehr gut. Ich hätte sie gerne öfters gehört.

      Der Titel Atlantis, steht eigentlich mehr im Hintergrund, und kommt so gut wie gar nicht in der Gesichte vor. Die Experimente die hier statt finden, erinnern mehr an eine Gruselgeschichte, sind aber nicht wirklich Hauptbestandteil der Geschichte.
      Interessanter ist die Geräuschkulisse! Man hat exakt die gleichen Effekte verwendet (Laserstrahlen, Raumschiffe) wie in Krieg der Sterne. Vom Zeitraum passt es jedenfalls, als der erste Star Wars Film erschien.

      Auf der Suche nach einem neuen Zuhause, und am Versuch eine neue Spezies zu erzeugen, geraten Ais und ihre Helfer in den Konflikt mit dem teuflischen Satham und seinen Helfern.
      Im Finale wartet dann eine kurze Schlacht (siehe Titelbild) auf den gespannten Hörer, das Ende wirkt leider sehr abrupt und lieblos.
      Musikalische Untermalung gibt es so gut wie keine, nur gegen Ende, erklingt sowas, was man annähernd als eine Schlussmusik bezeichnen könnte.
      Ca 40 Minuten dauert die Reise mit den Göttern aus dem All, die ich als Kind in meinem Zimmer hoch und runter hörte, und heute noch jedem Sci Fi Freund ans Herz gelegt sei.

      --Zeitlos und empfehlenswert würde ich mal behaupten!--

      Ton und Produktion: Hans-Joachim Herwald. Nach Erich von Däniken/Peter Lach.
      Regie: Michael Weckler


      (Hat von euch jemand Folge 1 -Landung in den Anden gehört (oder besitzt dieses Hörspiel) und könnte etwas dazu sagen? Diese MC/LP scheint wohl sehr rar zu sein.)
      Dateien
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Danke, @Evil, für die schöne Vorstellung. Das Hörspiel hat mir auch schon immer gut gefallen. :thumbsup:

      Evil schrieb:


      Vielleicht ist einigen noch Hanni Vanhaiden bekannt, eine ehemalige Fernsehansagerin des NDR aus früheren Zeiten.
      Aber ja! :] Bei den Schreckenstein-Hörspielen ist sie z.B. auch dabei (als Sonja). Und bei ??? und das Bergmonster. Und bei ein paar mehr.

      Und sie war Moderatorin von "Emm wie Meikel", falls das jemandem hier noch was sagt!?
      OHNE FREIHEIT IST ALLES NICHTS.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
      [/size]
    • Vielen Dank euch allen.
      Freut mich, wenn einige was mit dem Fontana Hörspiel anfangen können.
      Bei Teil 1 würde mich mal interessieren WER alles mitgesprochen hat, und von WANN es war.
      Des Weiteren würde mich interessieren, wie die das damals mit der Star Wars- Sound-Kulisse gemacht haben, auch von den Rechten her....

      Ich weiß nur noch, dass ich als Kind meinen Vater vor Weihnachten so lange genervt habe, bis er mir die MC gekauft hatte. :thumbsup:
      Die wollte ich nämlich unbedingt....
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Evil schrieb:

      Bei Teil 1 würde mich mal interessieren WER alles mitgesprochen hat, und von WANN es war.

      Äh, müsstest Du das nicht beibringen? ;) =)
      Wann die Aufnahmen gemacht worden sind, weiß ich nicht, aber die LP ist von 1978, wie Du ja auch schon geschrieben hast.

      Hier die Sprecher:
      Erzähler - Wolfgang Kieling
      Ais - Monika Gabriel
      Chat - Manfred Wohlers
      Roub - F.J. Steffens
      Rundfunksprecher - Hans Daniel
      Zan - Henry Kielmann
    • Wie ich gerade bei den Freunde gelesen habe, gibt es bezüglich der "Götter" ausgezeichnete Neuigkeiten:

      Zitat von »Captain Blitz«

      Nächsten Monat gibt es folgende Highlights, die ich hier schon mal ankündigen möchte, weitere Infos folgen:

      Atlantis - Der versunkene Kontinent
      Die Entdeckung des Tut-Ench-Amun
      Die Götter aus dem All 1 und 2

      More to come!