[RB] Ottjen Alldag

    • [RB] Ottjen Alldag

      Niederdeutsche Mundart ist leider nicht so mein Ding, aber ich glaube es gibt hier ein paar Leute die dies interessieren könnte.....

      Bremen Zwei wiederholt ab 9. bzw. 16. Juni '19 die 16-teilige Sendereihe "Ottjen Alldag" von Georg Droste. Sie wurde 1954/55 vom NDR produziert, also vor 65 Jahren!

      Wenn ich es richtig verstehe geht es am Pfingssonntag, dem 9. Juni um 18:00 Uhr mit dem Radiofeature "Ottjen Alldag lebt!" los, in dem es inhaltlich wohl um den Autor Georg Droste und die Sendereihe geht:

      Ottjen Alldag lebt!
      Eine Sendung von Ilka Bartels

      Georg Droste (1866-1935) wurde dort geboren, wo seine Geschichten spielen: am Bremer Weserufer, direkt hinterm Osterdeich. Er erblindete im Alter von zwanzig Jahren und musste Korbmacher werden. Aber mithilfe einer Blindenschreibmaschine begann er, seine Jugend zu beschreiben - und sich ein weiteres Leben ohne Blindheit zu erfinden. Das Ergebnis ist die "Ottjen-Alldag"-Trilogie, verfasst im mittlerweile ausgestorbenen Bremer Platt. 1954 gab Radio Bremen nach den drei Romanen eine sechzehnteilige Hörspielreihe bei dem Schriftsteller Heinrich Schmidt-Barrien in Auftrag, die in den folgenden Jahren mit 180 Schauspielern und einem Orchester verwirklicht wurde. Ilka Bartels stellt in ihrer Sendung die Romane, deren Autor und ganz besonders die fulminante Hörspielreihe aus den 50er-Jahren vor.

      Für 19 Uhr hat Bremen Zwei ein "Hörspiel" angekündigt, wobei der Titel zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht ersichtlich ist. Möglicherweise handelt es sich um ein Hörspiel, das irgendwie Bezug zu Georg Droste hat.

      Eine Woche später, am 16. Juni, ist dann die erste Folge von "Ottjen Alldag" angekündigt, die den Titel "Wenn he man erst dofft weer!" tragen müsste.
      Vermutlich werden dann an den darauffolgenden Sonntagen weitere Folgen der Reihe gesendet.

      Ottjen Alldag
      Hörspielreihe von Heinrich Schmidt-Barrien nach Georg Droste

      Erster Teil aus "Ottjen Alldag un sien Kaperstreiche".
      Ottjen Alldag ist für alteingesessene Bremer das, was Klein-Erna für Hamburg oder Tünnes und Schääl für Köln sind. Georg Droste erzählte Ottjens Entwicklung von der Geburt bis ins Erwachsenenalter. Heinrich Schmidt-Barrien machte für Radio Bremen daraus in den 50er-Jahren eine 16-teilige Hörspielfolge.

      Mit Heinz Krug, Ruth Bunkenburg, Anke Bollhagen, Erika Rumsfeld, Marie Kiehn, Lina Maetze, Hanna Larsen, Anneliese Tesch, Deli Maria Teichen, Hinnerk Gronau, Ernst Waldau, Ferdinand Zeisner.

      Bearbeitung: Ilka Bartels
      Regie: Bernd Wiegmann
      Produktion: NDR 1954

      Sendetermine:
      - "Ottjen Alldag lebt!" (vermutlich ein Feature): Sonntag, 09.06.2019 | 18:00 - 19:00 Uhr | Bremen Zwei
      - ???: Sonntag, 09.06.2019 | 19:00 - 20:00 Uhr | Bremen Zwei --> aktuelle Info zum Titel des Hörspiels
      - Ottjen Alldag, Folge 1/16: 16.06.2019 | 18:00 - 19:00 Uhr | Bremen Zwei
      ...


      Infos auf der Senderseite:
      radiobremen.de/bremenzwei/programm/?datum=2019-06-09
      radiobremen.de/bremenzwei/programm/?datum=2019-06-16
      radiobremen.de/bremenzwei/programm/?datum=2019-06-23
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • QBert schrieb:

      Niederdeutsche Mundart ist leider nicht so mein Ding, aber ich glaube es gibt hier ein paar Leute die dies interessieren könnte.....
      Selbst sprechen kann ich Platt auch nicht, verstehen geht aber recht gut.


      QBert schrieb:

      1954 gab Radio Bremen nach den drei Romanen eine sechzehnteilige Hörspielreihe bei dem Schriftsteller Heinrich Schmidt-Barrien in Auftrag, die in den folgenden Jahren mit 180 Schauspielern und einem Orchester verwirklicht wurde.
      Das sind ja Audible-Dimensionen.

      Danke für den Hinweis, höre ich gerne mal rein. :hutheb:

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Danke @MonsterAsyl. :hutheb:

      Die ersten paar Minuten von Help beispielsweise habe ich erst kürzlich "live" im Auto auf dem Weg zur Arbeit gehört.
      Die einzige Gelegenheit, wo ich ein Radiohörspiel tatsächlich auch mal im Radio höre. :thumbsup:

      Danke für den Link, gerade das genannte Hörspiel werde ich dann gerne mal in Gänze hören.

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Folge 1 ist im Kasten und auch schon gehört, allerdings bin ich dabei eingeschlafen :zipfel: (das lag aber nicht am Hörspiel ;) ).

      Habe zufällig gesehen, dass die erste Folge an vier verschiedenen Terminen von vier verschiedenen Sendern gesendet wird
      und dann schon gleich vom Phonostar aufnehmen lassen.
      Was ich schon auf der Festplatte habe kann ich nicht mehr verpassen. :besserwisser:

      Weitere Termine sind der 16.06., der 17.06. und der 19.06.


      ARD-Hörspieldatenbank schrieb:

      Georg Droste

      Ottjen Alldag (1. Teil: Wenn he man erst dofft weer!)


      Sprache des Hörspiels: Dialekt (niederdeutsch)


      Vorlage: Ottjen Alldag (Literatur)

      Sprache der Vorlage: niederdeutsch

      Bearbeitung (Wort): Heinrich Schmidt-Barrien

      Komposition: Volker Gwinner


      Regie: Bernd Wiegmann

      Die Sendung bildete den Auftakt zu einer neuen Hörspielreihe des Bremer Heimatfunks "Ottjen Alldag", die im weiteren 14tägig fortgesetzt wurde. In der ersten Sendung ist von Ottjen Alldag selbst noch nicht viel mehr zu hören als klägliches Babygeschrei. Es wird indessen gezeigt, welcher Welt Licht er erblickt hat, wie Zeit und Zeitumstände beschaffen waren, in die er hineingeboren wurde. Die Hörspielreihe hatte im Laufe ihrer Entwicklung 178 sprechende Rollen aufzuweisen. Nicht mitgerechnet sind dabei alle Stimmen, denen keine eigene Rolle zugeteilt wurde, die aber trotzdem zum Gelingen des Ganzen beigetragen haben.

      Mitwirkende

      Sprecher:
      Heinz Krug
      Ruth Bunkenburg
      Anke Bollhagen
      Erika Rumsfeld
      Marie Kiehn
      Lina Maetze
      Hanna Larsen
      Anneliese Tesch
      Deli Maria Teichen
      Hinnerk Gronau

      Zum Hörspiel kann ich natürlich noch nicht viel sagen, muss ich noch ein zweites Mal hören.
      Kann aber schon sagen, dass dieses "Bremer Platt" für mich schwerer zu verstehen ist als beispielsweise das "Hamburger Platt".

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • @MonsterAsyl Genau. Aber da das hier im Thread schon steht wollte ich das nicht noch einmal aufführen.

      Allerdings habe ich noch nichts zu den weiteren Folgen gefunden. :schulter: :gruebel:


      Habe die erste Folge gestern dann nochmal komplett gehört.
      Sehr altmodisch das alles, geht so in Richtung "gute alte Zeit" und spontan musste ich an "Michel aus Lönneberga" dabei denken.


      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Wobei die erste Folge aber wirklich nur Ottjens früheste Kindheit behandelt.
      Er geht noch nicht einmal zur Schule und auch mit den Streichen hält er sich noch sehr zurück.

      Aber das ganze Umfeld und Milieu erinnert mich halt schon sehr an Michel.

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.