John Sinclair - 013 - Gefangen in der Mikrowelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair - 013 - Gefangen in der Mikrowelt

      John Sinclair 013.jpg
      Cover: John Sinclair 013

      Basiert auf Band 65 (02.10.1979) der John Sinclair Romanserie
      Laufzeit: 49 Minuten

      Inhalt:
      Gibt es noch eine Rettung für John Sinclair und Suko? Während beide in der Mikrowelt um
      ihr Überleben kämpfen, versucht Jane Collins Hilfe zu holen. Doch bevor Professor Zamorra
      zu ihr kommen kann, wird sie von äußerst brutalen, zwergenhaften Dämonen angefriffen.
      Und für John und Suko spitzt sich die Situation immer weiter zu, bis sie, kaum größer als
      ein Streichholz. dem Schwarzen Tod gegenüber stehen.
      Teil 2 von 2

      Erscheinungstermin:
      26.02.2002
    • Wieder eine starke Folge!
      Man merkt einfach, dass sich John Sinclair seit der 11. Folge gefunden hat.
      Cover gefällt mir wieder richtig gut.
      Einzig schade: Warum wurde Belphegor auf beiden total ignoriert? (Wie sieht er überhaupt aus? :gruebel: )
      Der Schwarze Tod (wenn er denn schwarz wäre) sieht schon cool aus, macht aber aufgrund seiner geringfügigen Präsenz wenig Sinn...
      Und die Tatsache, dass Jane mit im Kolben ist ist auch ungünstig. Es sei den es wurde geändert und im Band selber ist John und Jane gefangen.

      Der Kampf mit der Tarantula war richtig gut inszeniert.
      Allgemein die Größenunterschiede wurden sehr gut dargestellt! :salut:

      Spoiler anzeigen
      Einzig: Warum hat Shao plötzlich eine andere Einstellung zu Suko?
      Hasst ihn als Zwerg und sobald es hart auf hart kommt streichelt sie ihn?
      Belphegor hat sie in dem Moment ja trotzdem entdeckt, da macht es für mich noch weniger Sinn.
      Vielleicht würde dies auch gemacht, damit man nicht auf sie sauer ist, obwohl sie Sukos Freundin ist...
    • Bei der Folge dachte ich damals, beim ersten Lesen, wirklich, die würde "Gefangen in der Mikrowelle" heißen. =)
      "Belphegor" stelle ich mir so vor, wie in der französischen Krimiserie aus den 60ern.
      Da habe ich dieses Wesen vor Jahren kennengelernt, das ist für mich seitdem "Belphegor".
    • Mr Blonde schrieb:

      Und die Tatsache, dass Jane mit im Kolben ist ist auch ungünstig. Es sei den es wurde geändert und im Band selber ist John und Jane gefangen.
      Hab die Folge letzte Woche gehört und fand das auch verwirrend, hab die ganze Zeit über gewartet, dass Jane auch noch verkleinert werden würde.
      Denn dass das wohl kaum Suko sein soll, was da in dem linken Kolben sitzt, war mir irgendwie schon klar. =)
      Wenn im Heft Jane statt Suko gefangen ist, dann hätte man die Story aber eigentlich mehr oder weinger komplett umschreiben müssen für das Hörspiel. :gruebel:
      Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...
      Vielleicht hat der Zeichner gedacht, so wirkt die Szene besser und es macht neugieriger auf die Story, wenn auch eine Frau :panic: gefangen ist! :biggrin:
      Dass Shao
      Spoiler anzeigen
      sich plötzlich wieder an Suko erinnert, als der sie so direkt und nachdrücklich anspricht, regelrecht anfleht, sollte wohl bedeuten, dass der Bann, der auf ihr lag, eben doch durch seine Liebe schließlich zu brechen war... :herz2: Ein bisschen Romanze bei Sinclair. ;)
      Abwechslungsreiche Handlung mit originellen Ideen, was die Gegner und ihre Tricks anging, insgesamt ein guter zweiter Teil zum "Hexer von Paris".
      Und es gab auch hier wieder das Intro. :thumbsup: