Robin Hood

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • @Milo Hab gerade nochmal in den Schluss reingehört.
      Ist echt bisschen akustisch "unübersichtlich". :pfeifen:
      Der HiWi :zwinker: bittet Marian, beim Austausch der Gefangenen (Sheriff und Dooley) Robin entgegenzureiten, um so zu verhindern, dass einer der Geächeten dem Sheriff noch einen Pfeil hinterherschickt und ihn erledigt.
      Denn die würden ja dann nicht schießen, um sie nicht zu gefährden.
      Da die liebe Marian so ein Blutvergießen natürlich auch vermeiden möchte und wohl dazu ein bisschen leichtgläubig ist, tut sie das.
      Der Austausch gelingt zwar, aber die Männer des Sheriffs, unehrehaft, wie sie nun mal sind :biggrin: , nutzen die Situation mit Marian und dem "Nicht schießen, sonst trefft ihr sie!" von Robin aus, ihrerseits die Geächteten zu verfolgen.
      Dass es dabei aber zum Äußersten kommt, verhindert Bruder Tuck mit seinem (schätzungweise gefakten) Leichenzug, denn der latscht ja den Schergen des Sheriffs in den Weg und hält die *laberlaber* *betbet* *Stört nicht den Frieden dieses Toten* lange genug auf, damit Robin und seine Männer mit Will Dooley in den Sherwood Forest entkommen können.
      Marian nehmen sie dabei gleich mit. ^^
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)