[RB2] Dickie Dick Dickens (Livehörspiel)

    • [RB2] Dickie Dick Dickens (Livehörspiel)

      Dickie Dick Dickens (Livehörspiel)
      von Rolf und Alexandra Becker

      Ein Live-Hörspiel nach der Radioserie von Rolf und Alexandra Becker. Mitschnitt einer öffentlichen Veranstaltung im Theater Bremen vom 19.12.2018.

      Sie ist eine Legende der Radiounterhaltung: die Hörspielserie Dickieick Dickens. Ausgestrahlt von Radio Bremen in den 1960er Jahren, fegtedie Kriminalsatire die Straßen leer. 2008 wurden die alten Bänderaufwendig rekonstruiert und als CD neu herausgebracht.Hörspielregisseur Hans Helge Ott bringt die Erfolgsgeschichte des vomunbedeutenden Taschendieb zum tonangebenden Gangster im Chicago der 20er Jahre aufgestiegenen, gefährlichsten Mann Amerikas für einen exklusiven Abend als Live-Hörspiel auf die Bühne des Theater am Goetheplatz(Bremen). Inklusive der Weggefährten Opa Crackle, des JuwelenhehlersStreubengass und der aufregendsten aller Blondinen: Effi Marconi.

      Oliver Mommsen in der Titelrolle, Ensemblemitglieder des Theater Bremen und der Musiker Jan Christoph machen die Geschichte nicht nur hörbar, sondern die Herstellung von Tönen, Stimmen und Stimmungen als dreidimensionales Live-Erlebnis auch sichtbar.

      Bearbeitung und Regie: Hans Helge Ott & Wolfgang Seesko
      Produktion: RB 2018

      Sendetermin (vermutlich ohne Nachhörmöglichkeit):
      Ostermontag, 22.04.2019 | 18:00 - 20:00 Uhr | Bremen Zwei

      Informationen auf der Senderseite: radiobremen.de/bremenzwei/programm/?datum=2019-04-22

      Hier ein kurzes Making-Of und ein Artikel über die Aufführung:
      youtube.com/watch?v=TBy-HgUlSBI
      radiobremen.de/bremenzwei/vera…ckie-dick-dickens104.html
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • In den 80er hörte ich ständig davon, wie toll die Serie aus dem Radio sei.
      Aber leider schafte ich es nie auch nur eine Folge zu hören.
      Entweder Falscher Tag, falscher Sender, falscher Zeitpunkt, vergessen ... .

      Jetz hab ich sie auf CD, aber zum anhören bin ich immer noch nicht gekommen.

      ... is auch nicht besser.


      Aus dem Livehörspiel wird auch nix, is vieeel zu weit weg.


      Aber viel Spaß denen, die dabeisein können.
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."
    • Agatha schrieb:

      Hehe, um dabei sein zu können, bräuchtest Du und jeder, der es heute sein wollte, ja ohnehin ne Zeitmaschine.
      Steht doch im Eingangspost, dass das eine Aufzeichnung von der Live-Veranstaltung im Dezember 2018 ist, die nur heute gesendet wird.
      Genau das gleiche hatte ich mir im Februar auch schon gedacht. Aber da es nun im Radio gesendet wird, kann jetzt JEDER, auch Captain Harlock, nochmal dabei sein, zumindest mit den Ohren.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Captain Harlock schrieb:

      Ich hätte eh nicht gewußt ob ich mir vorher noch die Originale anhören muß
      um Spoiler zu vermeiden.
      Oder handelte es sich hierbei um eine neue Geschichte ?
      Es gibt nix, was man bei DDD spoilern könnte.

      Sagen wir mal so, ich habe es absichtlich verpasst, ich brauche keine modernen Livealbernheiten von Klassikern.
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • GrimReaper schrieb:

      Sagen wir mal so, ich habe es absichtlich verpasst, ich brauche keine modernen Livealbernheiten von Klassikern.
      Woher wusstest du denn schon im Voraus, dass es Live"albernheiten" werden würden? ?(
      Wäre das gut gemacht gewesen, warum denn nicht?
      Ich dachte, Du magst witzige Hörspiele? ;)
      Ich fands schade, dass das Ganze scheinbar nicht gelungen ist, hatte nämlich schon damit gerechnet, man hätte da was Ordentliches hinbekommen. Ob nun lustig oder "ernsthaft", kann ja beides geraten.
    • Agatha schrieb:

      Ich dachte, Du magst witzige Hörspiele?
      Klaro, Ferienbande, glatte Eins mit Sternchen.

      Aber ich kann per so nichts damit anfangen, wenn man höchstverdiente Klassiker wie "Paul Temple" oder " Dickie Dick Dickens" aus der Zeit reißt und für Klamauk missbraucht. Gerade DDD ist ja bereits Humor, Becker-Humor, da brauche ich keinen Ott- oder Mommsen-Humor drübergelegt.

      Hätte man den Gregory-Temple ernsthaft gemacht, dann hätte ich mich hingegen sehr darüber gefreut.
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • GrimReaper schrieb:


      Hätte man den Gregory-Temple ernsthaft gemacht, dann hätte ich mich hingegen sehr darüber gefreut.

      Ohja, da sagst Du was. Da hätte ich an einer zweiten, dem Original entsprechenden Variante auch großes Interesse. :]

      Die gekürzte Fassung entstand übrigens eigens als Knaller--Eröffnungs-Programm für die Hörspieltage im ZKM, wo sie auch live super hingepasst hat. Hat großen Spaß gemacht. - Nur für die CD-Fassung hätten sie das gerne nochmal ernsthafter angehen dürfen - nein: sollen.
      ' EINS UND EINS IST ZWEI - VON LONDON BIS SHANGHAI ! '
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen