Info John Sinclair Classics - Allgemeine Serien-Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair Classics - Allgemeine Serien-Diskussion

      Am 20. März 2010 erschien die 1. Folge der Serie "Der Anfang", welche auf dem Roman "Die Nacht des Hexers" basiert, der am 13.07.1972 als Gespenster-Krimi #1 erschien.


      "Der Anfang" war jedoch eine Neuauflage der Sonderedition #1, welche bereits am 15.07.2002 erschien.


      Mit John Sinclair Classics Folge 2 "Mörder aus dem Totenreich" erschien ebenfalls am 20. März die erste neue Folge der Serie.


      Bis Folge #8 "Das Rätsel der gläsernen Särge", behielt der Regisseur Oliver Döring die Reihenfolge der Romane bei,

      als seine letzte Classic Folge #9, vertonte er jedoch "Die Nacht des Schwarzen Drachen", den 1. Auftritt von Suko (welche in der Original-Reihenfolge Fall #39 ist), da diese ihm am Herzen lag.


      Mit Folge #10 "Die Insel der Skelette" (Fall #14 in der Original-Reihenfolge) übernahm Dennis Erhard dann die Regie.


      Die Hörspiel-Folgen #11-#13 basierten dann auch auf den Romanfällen 15-17, bevor Erhard die fehlenden Romanabenteuer 9-13 als Classics Hörspiele #14-#18 nachreichte.


      Danach wurde die Original-Reihenfolge bis Classics Folge 25 "Dr. Tods Höllenfahrt" beibehalten,

      bevor die nächsten drei Romane durcheinander gewürfelt wurden und als Classics Hörspiele 26-28 erschienen.

      Seit dem Hörspiel #29 "Der Hexenclub, wird die Romanreihenfolge wieder eingehalten.


      Am 29. März 2019 erscheint:


      Am 28. Juni 2019 erscheint:


      Am 30. August 2019 erscheint Folge #37 "Zirkus Luzifer".

      Weitere Classics Folgen sind noch nicht angekündigt.

      Man kann aber bei dem momentanen Veröffentlichungs-Rythmus davon ausgehen, dass 2019 noch Folge #38 "Die Totenkopf-Gang" erscheint und 2020, zum 10. Jubiläum der Serie, die Folge #39 "Der Unheimliche von Dartmoor", bevor mit Folge #40 "Die Mörderpuppen" wieder die ursprüngliche Fallnumerierung erreicht ist.

      Da 3-4 Classics Folgen pro Jahr erscheinen und es nur 50 John Sinclair Romane im Gespenster-Krimi gab, dürften diese frühestens 2022, spatestens 2023 alle erschienen sein.

      Ob die Reihe dann eingestellt wird oder mit ausgewählten Romanen der John Sinclai Roman Serie, welche unvertont blieben aufgefüllt wird, bleibt abzuwarten.
    • Interessant zu lesen.
      Auch wenn es mir ewig ein Rätsel bleibt, warum man die richtige Reihenfolge bei Sinclair scheinbar nie einhalten kann oder will... :wirr2:
      Ich habe alle bisher erschienen "Classics" im Regal, aber noch nicht angehört. :whistling:

      Ist die "Classics" Nummer 1 denn inhaltlich komplett identisch zur "Somderedition?
    • @Retro
      Ja, sie ist meines Wissens komplett "baugleich".
      Ich finde die Classics Serie größtenteils gruseliger, da John erstens noch nicht so viel Ahnung vom Bösen hat, zweitens keine Superwaffen und drittens, die Fälle in sich abgeschlossen sind.

      Ich besitze auch ein paar Gespenster-Krimi Romane, welche viel brutaler sind als alle Auflagen, die danach kommen. Besonders die Dr. Tod Folgen sind später "entschärft" worden.
    • Marco schrieb:

      Ja, sie ist meines Wissens komplett "baugleich".
      Ja sind sie, deshalb haben sich doch damals auch etliche Hörer beschwert, dass man ihnen das gleiche Hörspiel nochmal als "Sinclair Classics 1" serviert hat. :pfeifen:
      Ich habe mir gerade die ersten drei Folgen zurechtgelegt, Dein Thread hat mich nämlich auf die Idee gebracht, die Serie peu à peu nochmal durchzuhören @Marco.
      Da sind ja doch ein paar wirklich gute Stories bei, vor allem kann ich mich erinnern, dass ich "Dr Satanos" super fand. :thumbsup:
      Ist schon Jahre her mittlerweile, aber irgendwie stehen die alten Schätzchen zu oft bloß noch im Regal und man tut sie viel zu selten wieder in den Player. :sera:
    • @Agatha
      Ja, ich finde die Classics auch größtenteils stimmungsvoller als die Edition 2000.
      Liegt meines Erachtens daran, dass sie in sich abgeschlossen sind und man kaum auf den "Roten Faden" achten muss.
      Auch gibt es hier teilweise deutlich unterschiedliche Inszenierungsarten.
      Ich werde bei Gelegenheit auch noch mal reinhören und freue mich auf deine Meinung in den einzelnen Folgen-Threads. :winke:

      PS: Ich habe den Eingangspost noch mal mit ausgewählten Covern bebildert.
    • Prince004 schrieb:

      Marco schrieb:

      ...oder mit ausgewählten Romanen der John Sinclai Roman Serie, welche unvertont blieben aufgefüllt wird, bleibt abzuwarten.
      Das würde ich mir auf jeden Fall wünschen :)

      Ich warte ja darauf, dass "Der Pfähler" mit in die Classics aufgenommen wird, da dieses Hörspiel ja auch noch vor "Geisterjäger John Sinclair" spielt.
      Außerdem wäre es denke ich ganz gut auch mal ne Serie zu haben die aufhört und einen Übergang zur Normalen Reihe macht.

      Was macht da den unterschied zwischen Classics und Ausgebildeten John aus? :gruebel:
      Langt da schon der Urlaubsantritt einer guten Kaffeemacherin aus?

      Falls es doch noch ein paar Fälle mehr werden, hätte ich gerne nur Vertonungen der Anfangszeit und dann auch irgendwann Schluss.
      Die John Sinclair haben ja einen ziemlich argen Sprung damals gemacht:
      "Das Dämonenauge" Band 17
      "Die Horror-Reiter" Band 38
      "Kino des Schreckens" Band 61
    • @Mr Blonde
      "Der Pfähler" (John Sinclair Roman #33), "Dracula gibt sich die Ehre" (John Sinclair Rpman #34) & "Die Vampirfalle" (Roman # 35) spielen zeitlich nach den Classics und schon zu Johns Geisterjägerzeiten. Die Trilogie wurde ja bereits als SE 02 vertont. Allenfalls ein sehr kleiner Teil der Handlung spielt vor den Classics, nämlich die Anekdote wie John sein Kreuz bekommt. Dies wird von John in einer Erinnerungs-Rückblende erzählt.

      Zeitlich spielt die 1. "Vampirtrilogie" zwischen Hörspielfolge 9 (Das Dämonenauge) & Hörspielfolge 10 (Die Horror-Reiter).

      Es gibt auch irgendeine Classics Folge, in dem John das Kreuz gestohlen wird.
      Er kann aber damit zu dieser Zeit eh nicht viel anfangen und benutzt andere Waffen - ebenfalls ein Grund warum die Classics spannender sind - keine Superwaffe.
    • Marco schrieb:

      @Mr Blonde
      "Der Pfähler" (John Sinclair Roman #33), "Dracula gibt sich die Ehre" (John Sinclair Rpman #34) & "Die Vampirfalle" (Roman # 35) spielen zeitlich nach den Classics und schon zu Johns Geisterjägerzeiten. Die Trilogie wurde ja bereits als SE 02 vertont. Allenfalls ein sehr kleiner Teil der Handlung spielt vor den Classics, nämlich die Anekdote wie John sein Kreuz bekommt. Dies wird von John in einer Erinnerungs-Rückblende erzählt.

      Zeitlich spielt die 1. "Vampirtrilogie" zwischen Hörspielfolge 9 (Das Dämonenauge) & Hörspielfolge 10 (Die Horror-Reiter).

      Es gibt auch irgendeine Classics Folge, in dem John das Kreuz gestohlen wird.
      Er kann aber damit zu dieser Zeit eh nicht viel anfangen und benutzt andere Waffen - ebenfalls ein Grund warum die Classics spannender sind - keine Superwaffe.

      Das stimmt so nicht ganz.
      Bei den Romanen spielt es während der Hauptserie (mit der Jugend davor), aber in den Hörspielen wurde der Dreiteiler als SE 2 vertont und so angepasst, dass er nach der SE 1 und vor Folge 1 spielt (abgesehen wieder von der Jugend)
      Müsste so auch im Booklet stehen.
      Da wurde glaub ich sogar Jason Dark gefragt, ob sie das dürfen.

      Deshalb hoffe ich, dass die SE 2 in die Classics integriert wird.
    • Die Classics sind definitiv stimmungsvoller. Man würde Potential verschenken wenn man nach Folge 50 nicht weitermacht. Denn schließlich stehen diese Folgen ausnahmslos alle für klassischen in sich abgeschlossenen Grusel. Ich für meinen teile habe überhaupt keinen Nerv mehr auf ständige fade Mehrteiler in der Edition 2000. Wenn ich Zeit für nur 1 Hörspiel habe will ich auch nur dieses Eine hören und zu einem Abschluss dabei kommen. Ist doch ähnlich wie bei den Gespenster Krimi, Geister Schocker usw usw. Eine Story mit stimmiger Spielzeit. Das ist es schließlich was ein kurzweiliges Grusel Hörspiel ausmacht und was die meisten wollen. Nur scheinbar hat man das bei Lübbe noch nicht so ganz verstanden.
      FFM-ROCK.DE
    • TheBite schrieb:

      Die Classics sind definitiv stimmungsvoller. Man würde Potential verschenken wenn man nach Folge 50 nicht weitermacht. Denn schließlich stehen diese Folgen ausnahmslos alle für klassischen in sich abgeschlossenen Grusel.
      *unterschreib*
      Gerade wo ich nochmal damit angefangen habe, sie durchzuhören, kann ich das nur absolut bestätigen! :zustimm:


      Btw., ich mochte auch das Bonus-Hörspiel "Mein erster Fall", das damals der Folge 25 begelegt war.
      Ich finde, jede über einen längeren Zeitraum laufende Serie kann es hin und wieder gut vertragen, wenn die Charaktere mal so richtig auf die Schippe genommen werden!
      Und dass man hier nochmal die "Comedy" kopieren wollte, wie es immer wieder hieß, ist für mich Quark! Nur weil das Ganze auch komplett auf witzig getrimmt war? :rolleyes:
    • @Agatha da Dennis Erhardt hier sicherlich mitliest hoffe ich von Herzen das sich so ein Experiment wie "Mein erster Fall" sich nie wieder Widerholt, genau so wie auch Deadwood. Ich hatte mich so auf diesen "erter Fall" gefreut und wurde bitter enttäuscht :menno3: .
      Wenn man es nötig hat ne Comedy zu machen dann bitte mit selbst erdachte Geschichten , so wie das Döring richtig machte.
    • Gianni schrieb:

      Man nahm eine Jason Dark Geschichte und backte etwas Comedy rein. Dennis ist bekannt das er mehrere Romane zusammenmischt.
      Ah, oh, das wusste ich nicht, da kenne ich mich dann doch zu wenig aus mit den Originalgeschichten. :S
      Danke für die Info! :)
      Ich dachte, das wäre ein komplett neues Skript gewesen, keine Jason Dark-Story, die man irgendwie durch den Kakao gezogen hat.
    • Am 30.08.2019 erscheint:

      In der Originalreihenfolge der 36. Fall und der erste Auftritt von Glenda Perkins.
      Mehr Infos & Originalcover hier.

      Am 31.01.2020 erscheint:


      In der Originalreihenfolge der 37. Fall und eine Fortsetzung der Geschehnisse von "Zirkus Luzifer".
      Originalcover und Infos hier.

      Bereits am 31.10.2019 erscheint:

      In der Originalreihenfolge der 38. Fall wird hier - warum auch immer - als SE #13 veröffentlicht.
      Originalcover und mehr Infos hier.

      In der Originalreihenfolge sollte nun eigentlich "Die Nacht des Schwarzen Drachen" erscheinen.
      Dieser wurde allerdings schon als Folge 9 vorgezogen:


      Mal schauen, was Dennis Erhard sich als Folge 39 einfallen lässt.
    • Was mich zum lachen bringt ist das man Jahre lang gesagt hat das Tonstudio Braun alles durcheinander gebracht hätte.


      Marco schrieb:

      In der Originalreihenfolge der 36. Fall und der erste Auftritt von Glenda Perkins.
      Zu Glenda Perkins erstes Auftritt. Ja in der Roman Serie hat sie hier ihren ersten Auftritt. In der Hörspiel Serie taucht sie aber schon in der Special Folge, bzw Classic Folge 1 "Der Anfang" auf.