John Sinclair Classics - 35 - Der Voodoo-Mörder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair Classics - 35 - Der Voodoo-Mörder

      Am 29.03.2019 erscheint:


      Inhalt:
      Fünf Tote Mädchen in zwei Monaten. Todesursache: Herzschwäche! Als die unheimliche Serie sich über London hinaus auf den Kontinent auszubreiten begann, erhielt ich Hilfe aus Deutschland - von einem Kommissar, der noch nie mit schwarzer Magie konfrontiert worden war. Ich bezweifelte, dass er mir eine Hilfe sein würde. Sein Name: Will Mallmann ...

      Vorbestellbar bei:
      POP.de
      und bei:
      Amazon.de
    • Boris schrieb:

      hoffentlich mit Lutz Riedel
      Weiß nicht, ob Du die Folge mittlerweile gehört hast, aber sie ist mit Lutz Riedel!
      Während John ja mittlerweile stimmlich "verjüngt" wurde, klingt Will Mallmann noch wie eh und je, allerdings mittlerweile auch schon eher nach Pensionsalter. :zwinker:
      Aber vollkommen egal, ich habe mich sehr gefreut darüber. :applaus: Okay, mir wäre ja auch Frank Glaubrecht nach wie vor recht als John. :)

      Gute Story, die es bisher ja noch nicht in Hörspielform gab und bei der sich Will und John kennenlernen.
      Voodoo-Thematik mal ein bisschen anders aufbereitet, unterhaltsam und kurzweilig.
      Die Musikuntermalung ist schon sehr dicht, mir fast zu viel, fällt vor allem im Verhältnis zu den ersten Folgen auf, die ich ja gerade wieder durchhöre.

      @Mr Blonde Hier merkt man aber auch deutlich, dass die Folge mit Suko ("Nacht des schwarzen Drachen") vorgezogen wurde, denn John zählt am Ende die Freunde/ Mitstreiter auf, die er bereits im Kampf gegen die dunklen Mächte gewonnen hat - und dabei fehlt leider Suko.
      Da hat der Skriptautor wohl "geschlampt" und einfach nicht mehr mit einbezogen, dass sich die beiden - laut den "Classics" - bereits seit Folge 9 kennen. :pfeifen:

      Habe im Einganspost auch die Inhaltsangabe des Romanheftes entfernt und durch die des Hörspiels ersetzt, denn die unterschieden sich ja doch etwas. :zwinker:
    • Mir hat diese Folge sehr gefallen und ich wurde andererseits auch angenehm überrascht.
      Viele neue Musikstücke, die sogar irgendwie oldschool klingen. Atmosphärisch sehr dichte Momente gibt es auch.
      Die Story war jetzt nicht der große Knaller, aber sie hat beim hören Spaß gemacht und die 60 Minuten waren schnell vorbei.