Info 4 UMFRAGEN: Die neue EUROPA-Gruselserie - Ein Stimmungstest!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • 4 UMFRAGEN: Die neue EUROPA-Gruselserie - Ein Stimmungstest!

      Wie gefallen Euch die Cover zu der neuen Gruselserie von EUROPA? 51

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Da diese neue Gruselserie im Moment das Thema bei uns ist, möchte ich mal eine kleine Fragerunde nachschieben und einen kleinen Stimmungstest durchführen. Es interessiert mich nämlich sehr, die Reaktion auf die Ankündigung mal anhand von Zahlen zu betrachten.

      Über vielzählige Beteiligung würde ich mich sehr freuen. :)
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Was erwartet Ihr Euch von der neuen Gruselserie von EUROPA? 48

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Umfrage Nummer 2. :)

      Im Zusammenhang mit dieser neuen Serie wird natürlich sehr oft Bezug genommen auf die klassische Gruselserie von H.G. Francis. Da dies zum Teil auch beabsichtigt zu sein scheint, darf man auch hinterfragen, ob die potentiellen Käufer sich etwas Vergleichbares erhoffen oder ob sie eher abgeklärter an die neue Serie herangehen und die Erwartungen nicht so hoch hängen...
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • André Minninger wird der Autor sein. Stimmt Euch das hoffnungsfroh? 48

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Und hier die Nummer 3:

      Mittlerweile ist ja bekannt, dass André Minninger für die Plots und die Skripte verantwortlich zeichnen wird. Vielen ist er ja bereits ein Begriff als Skript- sowie Buchautor bei den Serien Drei Fragezeichen und TKKG.
      Da seine Leistungen in diesem Zusammenhang allerdings auch häufiger kritisiert werden, liegt die Frage nahe, ob sich die potentiellen Käufer angesichts dieses Namens eher etwas Gutes oder eher etwas Schlechtes erwarten.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Werdet Ihr zumindest eine der ersten beiden Folgen kaufen/antesten? 49

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Und zuguterletzt Umfrage Nr. 4:

      Und ganz losgelöst von der Frage, wie die Erwartungen sind. Eine neue Gruselserie von EUROPA ist für jedes ehemalige Kassettenkind natürlich eine mittelgroße Sensation, ob nun mit Francis oder ohne, ob mit der Musik von Carsten Bohn oder nicht. Und vielleicht gibt es einige, die zwar nichts Gutes erwarten, aber wohl doch nicht vermeiden können, hier wenigstens einmal reinzuhören. :zwinker:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Bei Punkt 2 wundere ich mich, dass wirklich jemand "eine Gruselserie der Spitzenklasse" angeklickt hat.
      Die könnte ich mir vielleicht sehr idealistisch erhoffen, aber tatsächlich erwarten würde ich sie mir wohl nie und nimmer! ^^
      Ich sehe viel eher Gruseltrash auf uns zukommen bzw. den Versuch, an alte Gruselserien-Zeiten anzuknüpfen, diese aber bei weitem nicht zu erreichen.
    • Ich bin immer noch der Meinung der einzige würdige Nachfolger der Neon-Gruselserie war die leider sehr kurze Audioton-Gruselserie (ehemals Hörsturz). Die beiden erschienenen Folgen erinnerten mich in ihrer Aufmachung ganz stark an Francis.

      Ich befürchte Europa wird sich mit dem "Abklatsch" (Entschuldigung: Retroversuch) da keinen Gefallen tun. 8o
    • Also ich bin auf jeden Fall schon mal nostalgisch aufmerksam geworden. Die Cover sind ein bisschen mehr Comichaft und das koennte noch ein bisschen schauriger sein, aber insgesamt hat man es schon geschafft eine Mischung zwischen Aehnlichkeit zu der Neon Grusel Serie und etwas neuem zu schaffen. Das zweite Cover ist bei weitem besser als das erste. Da gefallen mir die Gesichte nicht so sehr.

      Andre Minniger ..... hmm. Nun ja. Ich weiss nicht. Ich bin von den ??? nicht besonders begeistert. Ich bin da erst ma skeptisch aber ich lasse mich da gerne positiv ueberraschen.

      Handlung: Nun ja, die Titel hoeren sich schon recht wild an. Ich hoffe, man bleibt nahe der Tradition der alten Serie (was ich auch vermute).

      Zu hohe Erwartungen: Hmm, ja das kann ein Problem werden. Wenn man eine legendaere Reihe fortsetzt und sich darauf auch noch beruft, dann weckt man sicherlich erstmal Interesse, aber man setzt dabei auch Erwartungen, die man dann auch leicht enttaeuschen kann. Ich versuche meine Erwartungshaltungen erstmal runterzuschrauben und der Serie mit wenig Erwartungen eine faire Chance zu geben.

      Eine Besorgnis meinerseits ist, ist ob diese Reihe bei Audible.com erscheint. Ich sehe da keine Europa-Serien. Limitiert Europa das auf seinen eigenen Download Kanal? Hmm. Das koennte ein Problem werden, dann CDs werde ich mir bestimmt nicht bestellen.
    • @Agatha: Angeklickt hatte ich, weil ich mir eine Hörspielreihe der Spitzenklasse....nun gut: erhoffe. Denke auch, dass dies erreichbar ist. Warum sollte auch eine trashige Grusel-Reihe nicht gut laufen ? Ich steh auf Trash und erwarte mir da nicht mehr und nicht weniger. Die Vergleiche mit der Neon-Serie ziehe ich erst gar nicht, weil die Serie in meinen Augen für sich steht. Außerdem denke ich, dass eine Folge wie die Monsterspinne in der heutigen Zeit ebenso durchfallen würde, würde sie heute erscheinen.

      Auf jeden Fall bin ich gespannt auf die Serie wie schon seit Ewigkeiten mehr auf eine neue Reihe.
      no disc, no fun
    • Wenn man ehrlich ist und ohne Nostalgiefaktor zurückblickt, ist die H.G. Francis Serie ja auch mehr trashig. Auch bei diversen Filmstoffen abgekupfert. Und über ein paar Logikfehler darf man sich auch nicht aufregen.

      WAS ich mir erhoffe: Eine langlebige Serie! Es wäre mal toll, eine EUROPA Gruselserie mit weit mehr als 20 Folgen im Regal zu haben. Die einfach präsent ist in der Sammlung. Stoff, der womöglich noch nie erzählt wurde, gibt es sicherlich genug. Und vielleicht gesellen sich auch weitere Autoren zur Reihe dazu?

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Audioromane schrieb:

      Wenn man ehrlich ist und ohne Nostalgiefaktor zurückblickt, ist die H.G. Francis Serie ja auch mehr trashig. Auch bei diversen Filmstoffen abgekupfert. Und über ein paar Logikfehler darf man sich auch nicht aufregen.

      Das ist gewiss richtig. Viele Plots erinnern natürlich gewaltig an damals schon nicht mehr taufrische Hollywood-B-Movies - Frankenstein, Dracula, Tarantula, Formicula usw.

      Diese Vorbilder mögen in der Umsetzung auch trashig gewesen sein, aber sie schafften es doch gleichzeitig, ernsthaften Grusel zu kreieren.
      Und das hat Francis super in knackig-kurzweilige Hörspiele transferiert, die dann noch durch außergewöhnliche Sprecher und die Bedingungen der Goldenen Ära von EUROPA besonders veredelt wurden.

      Ob etwas auch nur im Ansatz Vergleichbares heute noch gelingen könnte?

      Bei Minninger befürchten wohl nicht wenige Trash-Grusel nach Art eines Sharknado, wo die Gruselhandlung dann so absurd ist, dass man sie nicht für eine Sekunde wirklich ernst nehmen kann.

      Aber was man fürchtet, muss ja nicht eintreten, und ich wäre durchaus geneigt zu sagen, dass man erst mal abwarten sollte, denn schließlich bekommt hier Minninger seine erste eigene Serie, und das wird ihm sicher Ansporn sein, etwas richtig Gutes zu bringen...

      ...wenn da nicht diese Titel wären!

      Der Yeti mag noch irgendwie hinhauen, aber der Polterabend des Entsetzens, über den komme ich einfach nicht hinweg. =)
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Hardenberg schrieb:

      Aber was man fürchtet, muss ja nicht eintreten, und ich wäre durchaus geneigt zu sagen, dass man erst mal abwarten sollte, denn schließlich bekommt hier Minninger seine erste eigene Serie, und das wird ihm sicher Ansporn sein, etwas richtig Gutes zu bringen...
      Der war gut! =) Ich liebe Deinen Optimismus.
      André Minninger schreibt schon seit Jahren schlechte bis durchschnittliche Folgen für die drei ???, dazu im Alleingang uninspirierte, belanglose Kicher- und Plapperskripte für Hanni und Nanni. Warum zur Hölle sollten wir hier was richtig Gutes erwarten? :denk: Als die Folgentitel bekannt wurden, war mir das schon Warnung genug....
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • @Hardenberg Etwas im Ansatz vergleichbares gab es eigentlich nur bei den PSI-AKTEN, was die knackige Laufzeit betrifft. Andere aktuelle Reihen haben dies für mich nicht geschafft.
      Von daher wird es hier vermutlich auch nicht gelingen. Nur die Erfahrung von Heikedine Körting kann da noch etwas korrigieren, sofern sie überhaupt für die Regie verantwortlich zeichnet?! Vielleicht steht da zwar ihr Name, aber Regie dürfte vermutlich auch A. Minninger übernommen haben.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Umfrage 1:
      Mir gefallen die Covers recht gut, leicht Trashig wie teils die Originalen auch, aber doch etwas moderner.
      "Grell" waren die Dinger ja schon immer, werden ja nicht umsonst auch "Neon" genannt.

      Umfrage 2:
      Ich erwarte gute Unterhaltung. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
      Auch die Originalserie war meiner Meinung nach nicht durchgehend "Spitzenklasse", aber doch zumindest immer unterhaltsam.

      Umfrage 3:
      Mir sagt der Name Minninger absolut nichts, mag daran liegen dass ich mit den genannten TKKG und ??? noch nie etwas anfangen konnte- auch früher nicht.
      Von daher lasse ich mich einfach überraschen wie er den Grusel-Bereich meistert.

      Umfrage 4:
      Die ersten beiden Folgen werden mit absoluter Sicherheit direkt bei Release gekauft.
    • Tolkien schrieb:

      Den Autor kenne ich nur vom Namen her, da auch ich kein ???-Hörer bin.
      Der hat aber auch nicht nur Skripte bzw. Bücher für DDF geschrieben, ich weiß zumindest noch von einer Mindnapping-Folge, für die er eine Vorlage geliefert hat.
      Könnte mir vorstellen, dass unter seinen Eigenproduktionen auch sonst noch die eine oder andere Geschichte für eher erwachsene Hörer bei war. :gruebel:
    • Ich sehe es gar nicht so kritisch das Herr Minninger am Ruder ist.
      Er ist im Europa Stall groß geworden und hat dort viele Serien in allen möglichen Positionen begleitet.
      Auch die NEON Serie kennt er dadurch mehr als gut. Insgeheim wird Europa, wie bei den ???, auf die älteren Hörer schielen und wird versuchen diese Käuferschaft zu gewinnen.
      Man wird sich garantiert stark an die alten Neon Hörspiele orientieren und es nicht zu kindlich werden lassen.

      Ich stehe dem sehr offen und neugierig entgegen.
      Vorher hatten wir keinen (inoffziellen) Neon Nachfolger, also können wir nur gewinnen.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • QBert schrieb:

      Hardenberg schrieb:

      Aber was man fürchtet, muss ja nicht eintreten, und ich wäre durchaus geneigt zu sagen, dass man erst mal abwarten sollte, denn schließlich bekommt hier Minninger seine erste eigene Serie, und das wird ihm sicher Ansporn sein, etwas richtig Gutes zu bringen...
      Der war gut! =) Ich liebe Deinen Optimismus.André Minninger schreibt schon seit Jahren schlechte bis durchschnittliche Folgen für die drei ???, dazu im Alleingang uninspirierte, belanglose Kicher- und Plapperskripte für Hanni und Nanni. Warum zur Hölle sollten wir hier was richtig Gutes erwarten? :denk: Als die Folgentitel bekannt wurden, war mir das schon Warnung genug....

      Ja, so bin ich. Stets getreu dem Motto:

      Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Also lächelte ich und war froh - und es kam schlimmer!

      :green:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten