UMFRAGE: Eure Top 3 - Hörspiel-Serien (2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Hardenberg schrieb:

      Erstaunlich: bisher nur zwei Stimmen für Foster.

      Ich hielt die Serie immer für oberbeliebt...
      Da kam halt nicht viel in 2018. Das macht viel aus. Foster ist fuer mich eine der besten Serien, aber in 2018 kam da nicht viel und da faellt man ab. Ich habe fuer Foster auch nicht gestimmt, da es fuer mich schon was ausmacht, was in 2018 herauskam. Alleine eine super Serie zu sein und dann nur ein Hoerspiel in einem Jahr rausbringen, ist fuer mich nicht genug. Da bewerte ich dann den Output in dem Jahr und da faellt Foster halt ab. Da haben andere Serien in 2018 mehr bewegt.
    • Ich habe für
      Sherlock Holmes die neuen Fälle
      Foster
      NYPDead
      abgestimmt.

      MeineFrau liebt das Duo Rhode und Greoeger ohne Ende. Mit Sherlock Holmes habe ich sie zu Hörspiele gebracht. Und eigentlich hören wir zum einschlafen nichts anderes mehr =)
      Allerdings habe ich es noch nicht über das Herz gebracht ihr zu erzählen das ihre Lieblingsstimmen verstorben sind. :(
    • rocky schrieb:

      Allerdings habe ich es noch nicht über das Herz gebracht ihr zu erzählen das ihre Lieblingsstimmen verstorben sind.
      Nun, die beiden hatten relativ lange und sicher auch erfüllte Leben.
      So traurig es auch ist :pipi: , ich bin extrem dankbar dafür, dass sie in all ihren vielen Hörspielen immer wieder lebendig werden für uns!
      Aber die letzte Folge mit ihnen als Sprecher wird hart werden! :heul: Ich höre derzeit eigentlich keine andere Serie lieber - und das schon seit langem!
      Ich bin fast froh darüber, dass ich derzeit noch nicht weiß, wann die kommen wird. :S
    • Cherusker schrieb:

      Alleine eine super Serie zu sein und dann nur ein Hoerspiel in einem Jahr rausbringen, ist fuer mich nicht genug. Da bewerte ich dann den Output in dem Jahr und da faellt Foster halt ab. Da haben andere Serien in 2018 mehr bewegt.
      Das hast du schön auf den Punkt gebracht!
      So habe ich es mit Schattensaiten von Pandoras Play auch gemacht.
      Ich liebe die Schattensaiten und bin großer Fan von Pandoras Play (beide Crowdfundings habe ich mitgemacht), aber eine Folge ist mir auch zu wenig, dazu kaum Neuigkeiten oder Lebenszeichen.
      Mein Fokus war ganz klar 2018 für sich alleine zu betrachten.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Agatha schrieb:

      So traurig es auch ist , ich bin extrem dankbar dafür, dass sie in all ihren vielen Hörspielen immer wieder lebendig werden für uns!
      Oh ja, gerade ihre Nebenrollen bei Van Dusen sind auch immer pures Gold.

      So wie auch Rode letztens in seiner Rolle als Gott bei Holys "Doktor Faust". GRAN-DI-OS, und in der Kombi mit Wolfgang Bahro als Mephisto und Lutz Mackensy als Wagner, meine Damen und Herren, mehr geht nicht!
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • GrimReaper schrieb:

      So wie auch Rode letztens in seiner Rolle als Gott bei Holys "Doktor Faust".
      Steht bereits auf der Liste für nächste Woche! :thumbup:
      Aber um bei Holy zu bleiben, da hab ich ihn kürzlich als Heinrich VIII gehört und mich gefreut darüber - auch wenn er in der Rolle ja gleich stirbt... :S
      Gut, "Prinz und Bettelknabe" ist schon über ein Jahr alt mittlerweile, aber ich kannte es halt bisher nicht.
    • Meine Stimmen gingen an

      Heliosphere2265
      Dorian Hunter
      Die schwarze Sonne

      Hunter, wenngleich der Vierteiler schwächelte, ist immer noch eine Konstante.
      Die schwarze Sonne ist nach wie vor meine absolute lieblings-Serie und Heliospere ein wunderbarer Mark Brandis Ersatz.

      Allerdings habe ich viele neuen Folgen der aktuellen Serien (noch) nicht gehört, da ich sehr nachhänge... :S
      Der frühe Vogel fängt den Wurm.
      Aber die zweite Maus bekommt den Käse.
    • Hardenberg schrieb:

      Wow, es war mir gar nicht bewusst, wie hoch Heliosphere 2265 offensichtlich im Hörgrusel im Kurs steht.
      Ja, dachte ich auch gerade, sogar noch vor DDF. (Aber die sind, z.B. für mich, einfach keine Top-Serie mehr, früher hätte ich sie sicher gewählt. :zwinker: )
      Und da heißt es so oft, SciFi sei eher ein Hörspiel-Nischen-Genre, für das man nicht wirklich Leute gewinnen könne. :pfeifen:
      Unter den Gruslern scheinbar schon - ganz entgegen unseres Namens. :biggrin:
    • Stimmt. =)
      Und es ist ja auch beachtlich, wie die Serie sich hier in der Gunst hochgearbeitet hat. Als ich diese Umfrage zum ersten Mal startete, hatte ich noch vergessen, Heliosphere 2265 überhaupt aufzuführen, weil ich sie gar nicht kannte, und wurde von @Fader darauf aufmerksam gemacht. Beim zweiten Mal war sie dann im Mittelfeld. Und jetzt sogar auf Platz 1 (wenn's denn dabei bleibt).

      Naja, aber zur Wahrheit gehört auch: absolut gesehen, sind das jetzt noch nicht Massen an Stimmen.

      Es dürfen sich gern auch noch die anderen 40-50 User beteiligen, die sich hier tagtäglich einloggen. :zaunpfahl:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Heliosphere hatte auch starke Fürsprecher hier im Forum :green:
      Durch euch bin ich erst zu der Serie gestossen und es hat sich gelohnt.
      Für mich ganz klar die Nummer 1.....hinter den ???. :rofl:
      Ich bin halt ein Gewohnheitstier und die Drei begleiten mich durchweg das ganze Jahr.

      Ich würde mich auch über mehr Stimmabgaben noch freuen.
      20 müssen es doch Minimum noch werden.

      Kommt schon Leute, die erste Serie die vorne liegt und ich nicht gehört habe bisher, werde ich mir zulegen. :]
      (Aktuell Dorian Hunter. Sagt mir nur vom Namen etwas, aber kein Genre oder genaueres.)
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Smeralda schrieb:

      (Aktuell Dorian Hunter. Sagt mir nur vom Namen etwas, aber kein Genre oder genaueres.)
      @Smeralda Dann empfehle ich Dir erstmal die Lektüre folgender Threads:
      Die Geburt des Dämonenkillers
      Der eigenständige Dämonenkiler
      und wenn Du dann noch nicht genug hast, noch diesen Thread
      Infos zu den Hörspielen gibts dann hier



      @all: Ich fänds auch klasse, wenn noch mehr von Euch abstimmen würden. :zustimm:
    • MonsterAsyl schrieb:

      @Smeralda Dann empfehle ich Dir erstmal die Lektüre folgender Threads: Die Geburt des Dämonenkillers
      Der eigenständige Dämonenkiler
      und wenn Du dann noch nicht genug hast, noch diesen Thread
      Infos zu den Hörspielen gibts dann hier
      Vielen lieben Dank für deine Links!
      Die schaue ich mir heute Abend an.

      Ohje was mit Dämonen und das mir als Bangbüx =)
      Sind die von der Art mit den 2000'er Sinclairs vergleichbar. Qualität / Brutalität?
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Smeralda schrieb:

      Sind die von der Art mit den 2000'er Sinclairs vergleichbar. Qualität / Brutalität?
      Oha, dünnes Eis, jetzt muss ich gaaanz vorsichtig sein. Also sie sind den Sinclairs mindestens ebenbürtig und manche (so wie ich) finden sie sogar noch besser. Was die Brutalität angeht... tja, da gehts schon ordentlich zur Sache. :biggrin: ist aber kein "Schlachtfest" falls Du das jetzt befürchtest.
    • Hardenberg schrieb:

      Der Trend scheint sich zu verfestigen, und für @Smeralda scheint alles auf Hunter hinauszulaufen. :zwinker: Oder vielleicht doch Die Weisse Lilie? Die versucht nämlich noch aufzuholen. =)
      Da muss sich noch bisschen was tun und ein paar Abgaben mehr angegeben werden.
      Aber wenn es Hunter wird, freue ich mich auf Folge 1 :] :dackel:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten