Die Top 10 besten TV-Serien für Game of Thrones Fans

    • gruenspatz schrieb:

      gruenspatz schrieb:

      ... und THE EXPANSE steht jetzt auf meinem Wunschzettel... =)
      Ich bin gerade mittendrin in Staffel 1 - gefällt mir wirklich sehr gut. Vielen Dank für den TIpp, @Cherusker ! :thumbsup:
      @gruenspatz - Das freut mich. Es gibt im Moment übrigens Staffel 1 und 2 auf Amazon Prime. Staffel 3 kommt weltweit nächsten Freitag (8.2.) auf Amazon Prime (diese Staffel wurde schon auf dem SyFy Channel ausgestrahlt und nun bekommt Amazon die Rechte für diese Staffel. Staffel 4 wird nun exklusiv von Amazon produziert und wird irgendwann 2019 kommen.

      google.com/amp/s/deadline.com/…-season-4-1202538962/amp/
    • Das überhaupt geniale an dieser Serie ist, wie die derzeit zum produktionsabschluss zu bringende Staffel 4 entsteht bzw. entstanden ist.

      Erst wurde online protestiert, als gäbe es kein Morgen
      Dann wurden Flugzeuge mit Bannern bestückt, die stundenlang um das Amazon-HQ kreisten.
      Und dann hat der gute Jeff die "Nerven verloren" - Schwer nach dem Motto: "Ja, iss jetzt mal gut. Dann produzieren wir halt mal die 4. Staffel und bezahle das aus eigener Portokasse."

      ...Es ist ja auch jetzt nicht so, dass - wenn´s wirklich so ist - ihm das wirklich weh tut.
    • Into the Badlands
      (3 Staffeln)

      Die Menschheit hat sich mit ihren Waffen fast ausgerottet, die Überlebenden existieren innerhalb einer von hohen Mauern umgebener Zone und werden von 7 Baronen beherrscht.
      Damit dies nicht wieder passiert, ist Kriegstechnologie verboten, es gibt keine Schusswaffen, nur Martial Arts, Schwerter, Wurfwaffen usw.
      Jeder der 7 Barone beherrscht einen anderen Rohstoff und hält sich mit sogenannten "Clippern" an der Macht, Elitekriegern, die im Kampf dutzende normale Menschen aufwiegen.
      Außerhalb der Mauer gibt es nur menschenleere Wüste soweit das Auge reicht.
      Sonny, der stärkste aller Clipper, findet eines Tages einen Jungen, der von außerhalb der Mauer zu stammen behauptet.

      Die Serie mit den wohl besten Kampfszenen überhaupt.

      Trailer S1
    • Ich oute mich als Fan von Joss Whedon-Serien, da diese immer interessante und vielschichtige Charaktere mit tollen kontinuierlichen Geschichten verbinden.
      Highlights sind für mich daher: "Buffy the Vampire Slayer", "Angel", "Firefly" und mit leichtem Abstand auch "Dollhouse".
      Insbesondere die erste Serie hat damals die Erzählweise von und Ansprüche an TV-Serien revolutioniert, zumindest für mich.
      Etwas unbekannter ist das kleine 2-Staffel-Highlight "Outcast" vom "The Walking Dead"-Autor. Leider weniger bekannt, erzähltechnisch aber deutlich besser.
      "Fringe" darf natürlich nicht fehlen, dann sollte man "X-Files" und "Warehouse 13" aber auch nennen. :-)

      Mit GoT konnte ich tatsächlich nicht viel anfangen. Die erste Staffel hatte zwar ihre Reize, ist mir dann aber doch zu weit gegangen mit der Brutalität.
      Ich halte nichts davon, wenn man Mord an Kindern/Kleinkindern plakativ zeigt/stark andeutet. Damit war für mich die Serie gestorben.
      Vielleicht liegt es auch daran, dass ich selbst Kinder habe und sowas daher anders sehe. Story hin oder her - der eigentliche Grund warum in meinen Augen GoT
      'allgemein' so gut ankommt ist, weil viel Gewalt verherrlichend dargestellt wird und das bei vielen Leuten den Glotz-Effekt bedient.
      Das mag nicht auf alle zutreffen, viele hangeln sich auch gerne an der guten Story, die ich nicht in Frage stellen möchte, entlang.
      Aber die Masse steht halt nicht unbedingt auf Storytelling, sondern auf Gewalt. Es gibt genug Serien, die auch ohne Gewalt gutes Storytelling machen.
      Die sind aber allgemein weniger populär.
    • Zu "The Expanse": ich finde die Serie gut, finde es aber immer wieder 'wundersam', wie weit Serienfans für eine TV-Serie gehen.
      Würden sich die Menschen für wichtige Themen (in ihrem) im Leben so engagieren, hätten wir vermutlich schon den Weltfrieden erreicht.
      Leider denken viele Menschen eben in so engen Kreisen und sehen nicht was wirklich zählt.
    • DarkM schrieb:

      "Fringe" darf natürlich nicht fehlen, dann sollte man "X-Files" und "Warehouse 13" aber auch nennen. :-)
      Mit GoT konnte ich tatsächlich nicht viel anfangen. Die erste Staffel hatte zwar ihre Reize, ist mir dann aber doch zu weit gegangen mit der Brutalität.
      Hallo DarkM, X-Files ist für mich auch eine der besten Serien.
      In den 90'ern war sie eine DER Serien für mich und der Montag Abend auf Pro Sieben war eine Pflichtveranstaltung.
      Die Serie und deren Schöpfer hat einfach unglaublich viel richtig gemacht. Angefangen bei der Besetzung, dem Akte X Theme und natürlich der Story.

      Deine Abneigung gegen Game of Thrones kann ich auch nachvollziehen!
      Ich kann nur für mich sprechen, aber zu deutlich dargestellte Gewalt in Serien/Filmen lässt mich abschalten.
      Bei The Walking Dead bin ich nach Staffel 2 deswegen ausgestiegen. Ich lese zwar die Comics, aber das ganze in bewegten Bildern zu sehen, war mir zu heftig als Bangbüx.
      Bei GoT bleibe ich aber tatsächlich wegen der Geschichte und den Charakteren dran.
      Gerade die unvorhersehbaren Wendungen und Verwicklungen machen hier den Reiz aus.
      Bei Gewaltszenen schaue ich weg, wenn ich es schaffe.
      Aber wie gesagt, ich kann jeden verstehen für den das zuviel Brutalität ist. :]
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Dann möchte ich auch mal auf eine wirklich klasse Serie aufmerksam machen, vor allem die erste Staffel ist großartig.

      Bitte GOOGELT NICHT ZUVIEL über die Serie, sonst werdet ihr gespoilert, und der große Hammer-Effekt ist dahin...

      WAYWARD PINES

      Als Agent des Secret Service kommt Ethan Burke in die Kleinstadt Wayward Pines in Idaho. Hier soll er das Verschwinden zweier FBI-Agenten aufklären. Doch statt Antworten findet er immer neue Fragen und muss schließlich erkennen, dass er diesen mysteriösen Ort vermutlich nie mehr lebend verlassen wird…


      Es handelt sich um eine Mystery-Krimi-Serie (20 Folgen in 2 Staffeln), die einen sogartig ins wirklich mysteriöse Geschehen zieht und der man gebannt folgt. Was verbirgt sich hinter dem wahrhaft ungeheuerlichen Geheimnis von WAYWARD PINES?

      Hier der englisch-sprachige Trailer:



      Hier ein deutscher Clip:



      Auf Youtube ist zum Beispiel die komplette Staffel 1 (kostet aber was) auf Deutsch eingestellt; aber auch auf DVD/BlueRay erhältlich.
      OHNE FREIHEIT IST ALLES NICHTS.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
      [/size]
    • Benutzer online 1

      1 Besucher