Das Schwarze Auge - 7 - Der Fluch des Goldes

    • Das klingt ja insgesamt schon echt gut!
      Da werd ich wohl nach John Sinclair mal zuschlagen.
      Es sei denn es geht vorher mit "Abseits der Wege" weiter, dann steig ich da mit ein... (Man darf doch noch Träumen =) )

      Danke für die eindrücke!
      So Sticheleien in Gruppen sind doch immer das beste bei solchen Geschichten, oder? =)
    • @Mr Blonde - Ich habe die erste Staffel auch gehoert und habe gemischte Eindruecke.

      (1) Es gibt zwei Handlungsstraenge - Eine Gruppe und dann die Handlung am Hof. Die Handlung am Hof fand ich toll. Sehr spannend und voller Twists und Intriegen. Die Handlung der Gruppe fand ich eher langweilig. Da gibt es zwar Aktion und Kaempfe und Sprueche, aber das ist eher fade und ich fand keinen der Charaktere so richtig interessant. Die Personen waren so eindimensional und stereotypisch, dass es mir ganz schoen auf den Keks ging.
      (2) Diese simplifizierten Vorurteile. Vor allem in der ersten Folge werden hier endlos gehirnlose Elfen und Zwergenwitze rumgeworfen die fuer mich alle nicht gezuendet haben. Das war super platt und langweilig. Ich dachte, das so etwas plattes in unserer Zeit nicht mehr funktioniert (und fuer mich funktioniert es nicht).
      (3) Die Cover sind allesamt Spitzenklasse. Alleine deswegen kann man sich die CDs holen.
      (4) Aktion und Soundmaessig und auch die Musik haben mir alle gut gefallen.

      Also wie @Ahtan schon geschrieben hat, "höre auf eigenes Risiko". Bevor du dir gleich alle Folgen kaufst, hoer erstmal in die erste Folge rein. Die sind vom Stil alle aehnlich. Wenn dir Folge 1 gefaellt, dann wird dir die gesamte Staffel gefallen. Ich hatte bei der zweiten Staffel auf einen neue Gruppe von Charakteren gehofft, da die fuer mich in der ersten Staffel nicht gezuendet hat, aber das scheint wohl nicht der Fall zu sein.

      Ich hoffe trotzdem, dass man in der 2. Staffel aus den Fehlern der ersten gelernt hat und die charakterliche Dimension der Personen ein bisschen vertieft und interessanter gestaltet.
    • Inhalt:
      Ein neues Abenteuer erwartet unsere Helden. Was hat es mit dem seltsamen Piratenschatz auf sich, den die ehemaligen Kameraden des Thorwalers Hothar erbeutet haben? Ist er tatsächlich verflucht? Schließlich ist seither jedes Besatzungsmitglied, das bei der Eroberung des Schatzes dabei war, auf merkwürdige Weise ums Leben gekommen. Zufall – oder Schicksal?
      i:ABENTEUER/FANTASY – Hörspiel – ab 10 Jahren – ca. 48 Minuten Spielzeit
      © Eine Co-Produktion von Audionarchie und WinterZeit AUDIOBOOKS © DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Marken der Significant GbR Alle Rechte von Ulisses Spiele GmbH vorbehalten
      Erhältlich als CD und als Download (NEU – Downloads ab jetzt immer mit vollständigem BOOKLET)
      Ab sofort lieferbar bei:
      Winterzeitstudios.de
      Dort gibt es auch eine zweiminütige Hörprobe.
    • Marco schrieb:

      Inhalt:

      Ein neues Abenteuer erwartet unsere Helden. Was hat es mit dem seltsamen Piratenschatz auf sich, den die ehemaligen Kameraden des Thorwalers Hothar erbeutet haben? Ist er tatsächlich verflucht? Schließlich ist seither jedes Besatzungsmitglied, das bei der Eroberung des Schatzes dabei war, auf merkwürdige Weise ums Leben gekommen. Zufall – oder Schicksal?

      i:ABENTEUER/FANTASY – Hörspiel – ab 10 Jahren – ca. 48 Minuten Spielzeit

      © Eine Co-Produktion von Audionarchie und WinterZeit AUDIOBOOKS © DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Marken der Significant GbR Alle Rechte von Ulisses Spiele GmbH vorbehalten

      Erhältlich als CD und als Download (NEU – Downloads ab jetzt immer mit vollständigem BOOKLET)

      Ab sofort lieferbar bei:


      Dort gibt es auch eine zweiminütige Hörprobe.
      Danke @Marco. Die Hoerprobe hoert sich sehr stimmungsvoll an. Die Atmosphaere auf dem Schiff ist sehr gut umgesetzt. Schade jedoch, dass die Serie nicht auf Audible.com gelistet ist. Keine der bisher 6 Folgen.
    • Bei Folge 7 ist mir aufgefallen, das die Sound-Effekte extrem laut im Verhältnis zu den Dialogen ist. Das ist mit bei den anderen Folgen nicht aufgefallen. Aber auch hier wurde man gut unterhalten. Auch wenn ich den Thorwaler insgesamt etwas schwierig finde. Bei der Story zu Folge 7 hätte ich mal gesagt, da ist noch etwas Luft nach oben möglich. Aber es kommen ja auch noch 5 weitere Folgen.

      Generell ist die Handlung eigentlich typisch Rollenspiel und auch etwas typisch DSA-Hörspiel. An manchen Stellen hätte auch gerne etwas weniger Zwist zwischen Zwerg und Elf haben wollen. Und ja, die Witze habe eine niedrige Messlatte... Die Cast insgesamt finde ich aber klasse. Lediglich die Intro-Musik finde ich misslungen. Klingt nach kostenlosen Midi-PlugIns. Das ist mir bei anderen DSA-Produktionen auch schon aufgefallen. Das fehlte etwas Wumms im Orchester.
    • Hab die Folge auch gehört. Gefiel mir gut. Wer die Machart der ersten 6 Teile mochte, wird auch hier zufrieden sein. Die Bedrohungslage scheint etwas geringer zu sein als in den ersten 6 Folgen, aber das kann ja noch kommen, wie der Cliffhanger am Ende der Folge vermuten lässt.

      Die Elfen-/Zwergenwitze sind weniger geworden, und schön ist das Sardos jetzt fest zur Heldengruppe gehört.

      Unangenehm fiel auch mir die Tonabmischung auf. Die Geräusche kommen viel zu laut rüber, so das einem fast die Ohren abfallen. Das möchte ich mir nicht über In-Ear-Kopfhörer antun. 8o

      Fazit: Die Folge macht Spass und dürfte alle Fans der Vorgängerteile zufrieden stellen.
    • Ich habe die Folge nun auch endlich hören können und sie hat mir gut gefallen.
      Trotz der Pause war ich sofort wieder drin in der Geschichte und seinen Charakteren!

      Wer mit dem dahinterstehenden Rollenspiel DSA etwas am Hut hat, wird die Serie garantiert mögen und bei dem Rest ist es Geschmackssache.
      Ich freue mich auf weitere Folgen mit der Gruppe und werde sie garantiert auf ihren Reisen begleiten. :]

      Kleiner DSA Hintergrund-Service:
      Spoiler anzeigen

      In dieser Folge wird der Namenlose Gott erwähnt.

      In der DSA Welt gibt 12 Götter und es gibt sie wirklich!
      Sie wirken hin und wieder auf die Geschicke der Menschen ein, oder treten sehr (!) selten auch mal persönlich in Erscheinung.
      Je mehr Menschen an sie glauben und verehren, umso mächtiger werden sie.
      Jeder Gott repräsentiert unterschiedliche Aspekte wie Gerechtigkeit, Kampf, Liebe, Herdfeuer etc.

      Der Namenlose ist der böse Gegenspieler dieser Götter.
      Vor Urzeiten wollte er die Tore zu den Niederhöllen öffnen und Dämonen in die Welt lassen.
      Bei dem Versuch wurde er von den 12 Göttern besiegt und verbannt.
      Der Glaube an ihn wurde verboten und wird mit dem Tod bestraft.

      Seine Anhänger werkeln im Geheimen und versuchen ihn aus seinem Exil befreien zu können.
      Dafür rauben sie u.a. Lebensenergie von Opfern durch Rituale.
      Seine mächtigste Legatin ist Pardona, eine (Hoch-) Elfe und über 5.000 Jahre alt.
      Sie wird (hoffentlich) nicht auftauchen in den Hörspielen, weil sie ohne göttliche Hilfe unbesiegbar ist.

      Der Namenlose bzw. seine Anänger sind sehr gefährliche und oft gut vernetzte Gegner aus allen Schichten der Gesellschaft.

      Das war's von mir als kleiner DSA Nerd =) )
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Ahtan schrieb:



      Die Elfen-/Zwergenwitze sind weniger geworden, und schön ist das Sardos jetzt fest zur Heldengruppe gehört.
      Danke für diesen Hinweis. Ich werde auf jeden Fall die 7te Folge hören. Auch wenn es genug Punkte in 1-6 gab, die man quasi verschenkt hatte, ein paar Pluspunkte überzeugen mich immerhin soweit, dass ich am Ball bleiben möchte. So als Brücke auf AdW….