Point Whitmark - 41 - Rückkehr aus dem Totenland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Ich hab die Folge jetzt gehört. Für mich ist das eine der besseren Episoden, sogar eine der besten >20.
      Wie immer war die Auflösung ziemlich wirr aber Atmosphäre, Musik, Sprecher haben es mal wieder rausgehauen.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Hurra, und da ist sie auch schon :party:

      Nie mehr amazon (eh nicht mehr), nur noch pop (wenn's um HSP geht) :thumbup:

      Welch schönes Gefühl nach all den Jahren, mal wieder eine neue PW-Folge im Briefkasten zu haben, ich freu' mich schon sehr auf's Hören - und die bisherigen Kommentare machen ja erst recht Lust auf mehr :prost:
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Also bei mir war sie heute dann auch via Amazon im Briefkasten, und aufgrund der absolut positiven Beurteilungen hier konnte ich nicht anders, als sie sofort nebenher zu hören. Vier Jahre Wartezeit sind einfach zuu lang gewesen!
      Nunja, keine schlechte Folge, für mich aber auch keine zum totalen "Abfeiern".
      Gehört ins Mittelfeld würde ich sagen, hat die üblichen PW-Zutaten: eine kräftige Portion Mystery (ist Opa nun mit dem Bus "aus dem Totenland" zurückgekehrt, und was geht da sonst noch so ab, Luftballon-technisch... :panic: ), ordentlich Geheimnis, Action und auch Gefahr, Anspielungen auf Dereks Gewicht, dazu ein Jay-Zitat :biggrin: , skurrile Charaktere mit dem entsprechenden Verhalten - ja, das war sauber gestrickt!
      DDF inhaltlich auszustechen, dazu gehört schon länger nicht mehr viel ;) , und das schafft diese Folge auch locker!
      Gemessen an allen bisher erschienenen PW-Stories, ist die 41 für mich allerdings wirklich nur guter Durchschnitt.
      Aber das ist in diesem Fall ja schon was sehr Feines. :mrburns:
    • Haha, da du den guten Mr. Burns anbringst kann ich mir nicht verkneifen darauf hinzuweisen, dass die Grundidee dieser Folge mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei einer Simpsons-Episode abgekupfert ist. :zwinker:
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Oh, das wäre mir jetzt so nicht aufgefallen, obwohl ich davon nun wirklich auch viele kenne. :)
      Hitchcock hatten wir ja schon öfters mal als Vorlage, hier dann die Simpsons? Na, warum nicht!

      Ich fand ja den Namen "Kedrick Piller" einfach nur krass, aber Herr Sassenberg hat ja ohnehin ein Faible für schräge Namen.
      Und dann auch noch Derek mit seinem "Mr Pillerman"! :hrhr2:

      Edit @marc50 Ich glaube, mir is gerade eingefallen, welche Folge Du meinst, aber da passen nur die Luftballons bzw. ihr "Gheimnis".
      Spoiler anzeigen
      Isses die, die auf den "Prisoner" anspielt?
    • Für mich übersteigt die neue Folge deutlich das "gute Mittelfeld", ich würde sie durchaus in meine Top15 aufnehmen, und das liegt nicht daran, dass es die erste, heiß ersehnte Folge seit Langem ist. Und abfeiern... naja, doch, schon irgendwie :green: So mit Schaumbad, Kanne Kaffee, Kerzen im Überfluss und natürlich der "guten Anlage" (nicht etwa die Mikrotröte im Schlafzimmer, mit der ich meist HSP höre, wenn überhaupt noch) - also, ich hab's schon abgefeiert :green: (aber natürlich war das ja auf den Inhalt bezogen; aber auch inhaltlich hat mich die Folge überzeugt und viel Spaß gemacht, ganz im Gegensatz zur Vorgängerfolge, die ich immer noch nicht mag - als wirklich einzige Folge der ganzen Serie!!

      Ich fand immer gut, dass es mit den aufsteigenden Folgen immer wieder neue Themes bei der Musik gab, bei der 41 hat mich jedoch gefreut, dass die ganzen alten Themes und Jingles der Urfolgen häufig zu hören waren. Ansonsten: alles, wie Agatha es schon aufgezählt hat, mir hätte eigentlich nur noch Wayne Hancock zu meinem Glück gefehlt =)

      Fand übrigens niemand sonst, dass sich Bert Franzke (Dr. Friederickson) manchmal schon fast unheimlich nach Franz Josef Steffens angehört hat?

      Also, ich werde die Folge heute noch mal hören.... und das konnte ich schon gaaaanz lange nicht mehr über ein neues HSP sagen ^^ Ich hoffe sehr, dass es bald mit weiteren neuen Folgen weitergeht!! :thumbup:
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • *dot* schrieb:

      Für mich übersteigt die neue Folge deutlich das "gute Mittelfeld", ich würde sie durchaus in meine Top15 aufnehmen, und das liegt nicht daran, dass es die erste, heiß ersehnte Folge seit Langem ist. Und abfeiern... naja, doch, schon irgendwie :green:
      Word! :kumpel:

      *dot* schrieb:

      Fand übrigens niemand sonst, dass sich Bert Franzke (Dr. Friederickson) manchmal schon fast unheimlich nach Franz Josef Steffens angehört hat?
      Für mich ist seit "Fringe" (und danach auch "Elementary") die Stimme von Bert Franzke so eindeutig und unverwechselbar, dass ich immer laut "Waaalteer" rufe, wenn ich sie höre. =)

      *dot* schrieb:


      Also, ich werde die Folge heute noch mal hören.... und das konnte ich schon gaaaanz lange nicht mehr über ein neues HSP sagen ^^ Ich hoffe sehr, dass es bald mit weiteren neuen Folgen weitergeht!! :thumbup:
      Ich hab schon dreimal ... :hinterhaeltig: =) - und ich glaube, heute kommt sie nochmal zum Einsatz. :daumenhoch: :laola:
      OHNE FREIHEIT IST ALLES NICHTS.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
    • Agatha schrieb:

      Edit @marc50 Ich glaube, mir is gerade eingefallen, welche Folge Du meinst, aber da passen nur die Luftballons bzw. ihr "Gheimnis".

      Spoiler anzeigen
      Isses die, die auf den "Prisoner" anspielt?

      Ich meine die Folge,
      Spoiler anzeigen
      in der Lisa herausfindet, dass Otto einen Schulbus voller Puppen (die er im Drogenrausch natürlich für echte Schüler hält) im Fluss versenkt hat.

      *dot* schrieb:

      Fand übrigens niemand sonst, dass sich Bert Franzke (Dr. Friederickson) manchmal schon fast unheimlich nach Franz Josef Steffens angehört hat?
      Doch, fand ich tatsächlich.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Der Titel könnte bei dieser Folge fast gar nicht passender gewählt sein, bedenkt man die Hintergründe der Veröffentlichung dieser Folge. Wie lange haben die Fans auf eine Fortsetzung der Serie gewartet? Ich weiß es ehrlich gesagt schon gar nicht mehr so genau und hatte es eigentlich auch schon gar nicht mehr für realistisch gehalten. Umso erfreulicher, dass es nun endlich doch soweit gekommen ist. Und es wäre wahrhaftig schade gewesen, wäre diese Folge in den Schubladen von Volker Sassenberg verschollen geblieben.
      Einige Motive haben mich doch sehr stark an ES von Stephen King erinnert (Stichworte Luftballons und Kanalisation), na gut hier gibts einen mysteriösen Schulbus statt eines Clowns. Also alles gut - man hat sich vielleicht nur ein wenig inspirieren lassen.
      In der neuen Folge schafft man es ganz wunderbar das typische Point Whitmark Flair zu wecken - das man auch gerade aus den allerersten Folgen der Serie kennt. Das macht richtig Laune. Die Geschichte selbst gestaltet sich spannend, unheimtlich, kurzweilig - das passt also auch. Letztlich ist die Geschichte zwar etwas konstruiert, aber das ist bei der Serie jetzt auch nicht so ganz ungewöhnlich - und das sind ja recht viele Jugendkrimis. Solange es so unterhaltsam aufgebaut ist wie hier, kann man da auch mal Fünfe gerade sein lassen.

      Man hat ganz den Eindruck Point Whitmark wäre nie weg gewesen (gut, das mag damit zusammenhängen, dass die Folge evtl. schon länger fertig/in Teilen in der Schublade lag). Hoffen wir mal, dass sie nicht schon bald wieder in der Versenkung verschwinden. Das wäre schade...
    • Ich hab die 41 jetzt auch zwei mal angehört...
      Ich hab mich weder drauf gefreut, noch hatte ich hohe Erwartungen an die 41. Ich hab mir aber gesagt, jetzt hast (fast) alle PW so schön auf CD gesammelt, jetzt wirst auch nicht mehr arm, wegen einer CD.^^

      Ich muß ehrlich sagen, mir hat sie ganz gut gefallen. Der mysteriöse Bus, die rätselhaften Luftballons, Tom und Jay die wieder irgendwo rumgrabseln und sich in Gefahr bringen etc.
      Spoiler anzeigen
      sehr gut fand ich, das Derek das Rätsel löst und Jay falsch liegt
      .
      Summer Dawn mag ich auch. Ist zwar eine kleine Giftspritze, aber ein Mädel tut dem Trio gut. Obwohl sie ja Derek eigentlich nicht ausstehen kann, hängt sie dauern mit ihm ab. =)
      Der ganze Aufwand mit dem Bus, nur wegen ein paar.... aber egal, das hat für mich trotzdem gepasst. Auch mit Transexuellen ( in Hörspielen) hab ich kein Problem.
      Ach ja wegen der alten Frau. War das Volker Sassenberg? Es war nicht der VS, sondern die Großmutter von Volker, also Oma Sassenberg. :green: [ Denke schon das er es selbst war]
      Rückkehr aus dem Totenland würde ich mit 2+ ( Schulnoten) bewerten. Werd sie irgendwann noch mal hören....

      @Agatha: Ich hab mir die Folge nur gekauft, weil ich gehofft habe, das im Booklet ein Bagger abgebildet ist. Aber von ihm fehlte wieder mal jede Spur. Vielleicht dann in Folge 42. 8)
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Evil schrieb:

      Ach ja wegen der alten Frau. War das Volker Sassenberg?
      Genau das haben wir uns auch gefragt, zumal die Sprecherin sonst wirklich noch nirgends aufgetaucht ist.
      Außerdem klingt sie für die Oma eigentlich zu jung und irgendwie ein bisschen, als würde sie ihre Stimme verstellen.

      @Evil Ja, ich denke auch, der Bagger kommt im Booklet zur 42 - oder es is sogar einer in der Geschichte mit dabei! =)
    • Ich hatte die Folge seit einiger Zeit bei mir liegen und glatt vergessen reinzuhören :tuete:

      Das habe ich nun endlich gemacht und es hat sich gelohnt.
      Das alte PW Gefühl ist schnell wieder da.

      Mich hat die Folge nicht ganz gepackt und leider war es weniger gruselig als gedacht.
      Ich würde sie auch ins gesunde Mittelfeld einsortieren und ein PW Mittelfeld spielt immer noch in der Champions League :]

      Mir ist in der Folge besonders der Erzähler aufgefallen und wie gut er ist!
      Seine Stimme und Beschreibungen der Situationen ist einfach klasse!

      Freue mich auf weitere Folgen mit den Jungs! :huhu1:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Smeralda schrieb:

      Mir ist in der Folge besonders der Erzähler aufgefallen und wie gut er ist!
      Seine Stimme und Beschreibungen der Situationen ist einfach klasse!
      Die Formulierungen des Erzähltextes und die Interpretation sind wie immer großartig, da stimme ich voll zu. :] Für mich eine der Stärken bei Point Whitmark.
      OHNE FREIHEIT IST ALLES NICHTS.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
    • gruenspatz schrieb:

      Smeralda schrieb:

      Mir ist in der Folge besonders der Erzähler aufgefallen und wie gut er ist!
      Seine Stimme und Beschreibungen der Situationen ist einfach klasse!
      Die Formulierungen des Erzähltextes und die Interpretation sind wie immer großartig, da stimme ich voll zu. :] Für mich eine der Stärken bei Point Whitmark.
      Da stimme ich zu.
      Hab Folge 41 zwar noch nicht, aber der Erzähler war immer super.
      Einzig schade finde ich, dass er nicht mehr mit dem Hörer "interagiert".

      E:Wir befinden uns beim Frühstück der Familie Cole. Guten Morgen Tom!
      Tom: "Guten morgen alle miteinander"

      Hatte immer was in den alten Folgen...