Tim und Struppi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Ich habe gestern Abend Folge 1 gehört. Das konnte mich nicht wirklich packen. Die Titelmelodie ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Die Sprecher sind natürlich Top, aber die Geschichte war irgendwie nicht meines. Mal hören ob mir heute Abend Folge 2 mehr zusagt. Ich hatte die Comics besser in Erinnerung.
    • Egal, ob Asterix oder Tim & Struppi, ich denke es wird niemals auch nur ansatzweise gelingen, den Charme der Comics in ein Hörspiel zu transportieren.

      Was aber bei Tim & Struppi durchaus gelungen ist, das ist die Comics in eine Zeichentrickserie zu verwandeln. Den Machern ist hierfür zu danken. Die Hörspiele finde ich jetzt nicht schlecht, auch wenn ich anders als für die DVDs niemals Geld dafür ausgeben würde, letztlich ist es schon besser, dass die jetzt offiziell in den Streams abrufbar sind statt bei Youtube.

      Durch die derzeitige Euphorie beflügelt, wird die Hörspiellawine sicherlich noch weiter an Fahrt aufnehmen, die Goldgräberstimmung bei den Labels ist ja fast schon beängstigend. Mit der Geldschrotflinte wird in die Masse des alten Hörspiele geschossen, ein paar Treffer wird das schon bringen :D

      Thema Download, ich glaube nicht, dass dieser in den Kalkulationen überhaupt noch irgendeine Rolle spielt, das ist ein Beifang, den man natürlich mitnimmt, da er keine nennenswerten Kosten verursacht, mehr nicht. Glaubt es mir oder auch nicht ;)
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • GrimReaper schrieb:

      Thema Download, ich glaube nicht, dass dieser in den Kalkulationen überhaupt noch irgendeine Rolle spielt, das ist ein Beifang, den man natürlich mitnimmt, da er keine nennenswerten Kosten verursacht, mehr nicht. Glaubt es mir oder auch nicht ;)

      Bei so ollen, verstaubten Kamellen ist das sicher richtig. :]

      Aber dass man nicht (mehr) damit kalkulieren kann, heißt ja aber auch nicht, dass man es sich nicht vielleicht doch anders wünschte.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Hardenberg schrieb:

      Aber dass man nicht (mehr) damit kalkulieren kann, heißt ja aber auch nicht, dass man es sich nicht vielleicht doch anders wünschte.
      Wünschen dürfen wir uns alles, Macher genauso wie Hörer, gerade zu dieser Jahreszeit :)

      Ich befürchte aber für die Macher, dass man für fette Einnahmen außerhalb des Streamings schon ein sehr wertiges Produkt für Sammler anbieten muss, Vinyl, Collectors Box, was auch immer. Das Einstellen des Files in eine Kaufplattform alleine, weiß nicht, wie lange das noch zieht. Wobei die Bedenken ja auch von Seiten der Macher durchaus vorhanden sind, "Streaming killed the Downloadstar" kommt ja nicht von mir, sondern aus berufenem Munde.
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • GrimReaper schrieb:

      Egal, ob Asterix oder Tim & Struppi, ich denke es wird niemals auch nur ansatzweise gelingen, den Charme der Comics in ein Hörspiel zu transportieren.
      Zu der Zeit, als die Tim & Struppi Hörspiele rauskamen waren diese die günstigste Alternative zu den Comics.
      Mit dem Taschengeld erschwinglich und super gemacht, also was will man mehr ?
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."
    • Teil 2 erinnert mich an den Kinofilm. War ganz nett. Meine Begeisterung hält sich auch nach der 2 in Grenzen, Eva hat es gut gefallen.

      Die Sprecher sind eine schöne Auswahl, die man auch von älteren Produktionen, einige auch von den Maritim-Hörspielen, kennt.
    • Captain Harlock schrieb:

      GrimReaper schrieb:

      Egal, ob Asterix oder Tim & Struppi, ich denke es wird niemals auch nur ansatzweise gelingen, den Charme der Comics in ein Hörspiel zu transportieren.
      Zu der Zeit, als die Tim & Struppi Hörspiele rauskamen waren diese die günstigste Alternative zu den Comics.Mit dem Taschengeld erschwinglich und super gemacht, also was will man mehr ?
      Die Comics waren damals wirklich unerschwinglich für Kinder :zustimm:

      Aber es gab ja Gott seis gedankt die örtliche Bücherei mit riesiger Comic und Hörspielabteilung :thumbsup:
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Markus G. schrieb:

      leider habe ich nur mehr ein einziges
      Schade. Ich bin ja bekanntlich kein Ewiggestriger, aber eines muss ich schon sagen, Musik, Filme, Hörspiele, letztlich auch gedruckte Bücher*, kann man alles ohne Verlust auch auf eine SD Karte packen. Aber nicht Comicalben, dann fängst zum Heulen an, wenn Du die als PDF liest. Sorry, auch wenn sie nur mehr in der berühmten Kiste auf dem Dachboden sind, die kann ich nicht wegschmeißen oder verkaufen, diese Bürde hänge ich dann doch kommenden Generationen an. Hoffend, dass es keine ist, sondern doch Freude bereitet.

      "Für was nach Paris fahren, ewig anstehen, den teuren Eintritt fürs Louvre zahlen, wenn ich das Floß der Medusa sehen will, dann werf ich die Bildersuche auf Google an" ist ja auch nicht zielführend.

      * Wobei es natürlich auch unersetzlich ist, wenn meine Tochter vor dem Regal steht, auf die "Raupe Nimmersatt" zeigt und mich mit "Buch, Buch" dazu motiviert, dass wir das Ding gemeinsam in die Hand nehmen :)
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Markus G. schrieb:

      Da muss man womöglich damit aufgewachsen sein :gruebel: :schulter:
      Würde ich so nicht sagen. =)
      Ich habe die Hörspiele auch erst vor ein paar Jahren kennengelernt, beim ersten Mal fand ich die Titelmusik noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann "hatte" sie mich. ^^
      Und ohrwurmt jedesmal noch stundenlang in mir herum, zumindest soweit ich den Text auswendig kann. (Was ja recht schnell geht. :zwinker: )
      Ist lustig und spritzig gemacht, der Song, außerdem schätze ich es sehr, wenn man sich diesbezüglich überhaupt "Arbeit" macht für Kinder - und die waren ja nun mal die ursprünglich angepeilte Zielgruppe.
      Ich liebe ja auch die Titelsongs bei FF, Schwarze Sieben, Edgar Wallace usw., auch wenn das fürchterliche Knittelverse sind, sie bleiben im Gedächtnis und gehören einfach dazu!
      Mich hat bei "Tim und Struppi" eher etwas befremdet, dass Struppi so viel erzählt.
      Aber auch das ist okay, denn W.Buresch überagiert nicht so, wie als "Lord Jickledy" bei "Scotland Yard".
      Ich mag die Hörspiele wirklich, sie sind sehr nah an den Comics, liebevoll gemacht und haben einen tollen Cast!
    • Fünf Freunde, Edgar Wallace mag ich auch sehr. Aber dieses Lied passt für mich nicht zum Inhalt. Die Zieharmonika und die Melodie klingt mehr nach einer Almhütte wo ein paar Skifahrer mit Schnaps schunkelnd mitsingen. Aber ein Ohrwurm ist es definitiv. Ich hab mich auch erwischt, dass ich es gesummt habe :D
    • Wo wir gerade bei französischen Comicvertonungen sind, wäre es doch toll,wenn
      noch mehr davon vertont würden.

      - Jeff Jordan von Maurice Tillieux


      oder


      - HARRY und PLATTE von Fernand Dineur

      würden sich hierfür bestens eignen.


      Ich liebe diese Comics und ein Hörspiel wäre eine günstige Alternative.
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."
    • Ahem, die von Dir genannten Künstler sind alle Belgier, aus dem frankobelgischen Teil des Landes. ;) Jeff Jordan könnte ich mir ja gerade noch vorstellen, aber Harry und Platte eher nicht. :nein: Ausserdem wären da dann auch wieder Lizenzen fällig, und ich kann mir nicht vorstellen, daß es für heutzutage eher unbekannte Comicserien eine größere Käuferschaft gibt. Das Risiko wird wohl kein Label tragen wollen. Ausserdem leben Comics doch von ihren Bildern :besserwisser: da sind Hörspiele allenfalls ein Pendant. :schulter:


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • @MonsterAsyl

      Der Gedanke kam mir bereits als ich vor gefühlten 500 Jahren zum 1.mal T&S hörte.
      Seither schleppe ich ihn mit mir rum, so jetzt is raus.

      Weil das mit den "Comics im Kopf" (Alternativ zu "Honig im Kopf") bei T&S so gut

      klappte, dachte ich mir warum nicht mal sowas als Nachfolgeserie ???


      Zu dieser Zeit kannte ich diese Protagonisten noch unter den Namen:
      "Harro & Platte" und "Gin & Fizz".

      Ausserdem hatte ich keine Ahnung von Lizenzen und Belgien.
      "Die Gegenwart gehört dem, der bereit ist zu handeln."