Eine weitere ebay Erfahrung...

    • Eine weitere ebay Erfahrung...

      Neu

      Ich hatte die Tage ein Ikea Sofa für 1,-€ bei Ebay als Startgebot. Der Höchstbieter gewann es für 61,-€. Und jetzt kommts: 5 Minuten nach Auktionsende bat er um Rücktritt.
      Ich fand das nicht schön, aber als guter Mensch habe ich es akzeptiert.

      Ebay weist dann darauf hin, man könne es einem der anderen Mitbieter zum Sofortkauf anbieten. Klasse der Service.
      Jetzt kommts: Der Zweitplatzierte hatte nach 3 Tagen sich auch nicht mehr gemeldet.

      Ich also das Sofa neu inseriert (keine Ahnung welche Gebühren mich das nun kostete).

      Zudem hatte ich ein Ikea Hochbett inseriert und für 1,-€ versteigert. Nun meldet sich der Käufer nicht wegen der Abholung.

      Hey, gibt es Ikea-Hasser die alle Angebote mit Spaßgeboten auslöschen und vernichten wollen?

      Unmöglich dieses Verhalten und auch unfair dem Anbieter gegenüber.

      Schade, die Caritas hat kein Interesse. Die wollen nur noch teure Massivholzmöbel geschenkt bekommen.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Neu

      Mit dem kleinen hässlichen Bruder von eBay, dem Kleinanzeigen-Portal, ärgere ich mich gerade rum. Da gibt es mittlerweile ja schon unzählige, teils lustige Bilderserien und ähnliches mit kurioser Korrespondenz im Internet. Nur wenn man selbst betroffen ist, wird es weniger spaßig.

      Ich suche zurzeit einen Nachmieter und dann stellen Leute völlig absurde Fragen ohne auch nur iegendwelche Rechtschreibregeln zu beachten, Leute verabreden Termine zur Besichtigung, um dann nicht aufzutauchen usw. Belastend.
    • Neu

      Ich hatte jetzt 2 mal Einkäufe die angeblich als Briefsendung rausgegangen sind
      und nie bei mir angekommen sind. :feuer:

      Leider per Überweisung gezahlt.
      Habe mir jetzt vorgenommen nur noch mit Paypal zu zahlen.
      Da bekomme ich bei nichtlieferung wenigstens die Kohle wieder.

      Gibts da irgendwelche Erfahrungen?
    • Neu

      Ikarus schrieb:

      Ich hatte jetzt 2 mal Einkäufe die angeblich als Briefsendung rausgegangen sind
      und nie bei mir angekommen sind. :feuer:

      Leider per Überweisung gezahlt.
      Habe mir jetzt vorgenommen nur noch mit Paypal zu zahlen.
      Da bekomme ich bei nichtlieferung wenigstens die Kohle wieder.

      Gibts da irgendwelche Erfahrungen?
      Ich bezahle bei eBay auch nur noch per PayPal
      Habe dieses Jahr eine Ausnahme gemacht und schon ging es schief.
      Nach 4!!! Wochen teilte mir eBay mit das der Verkäufer den Verkauf abgebrochen habe.
      Bei mir hat er sich nicht gemeldet.
      Es ging um eine Gesamtbetrag von 5 Euro , die waren weg ,aber das war mir dann die Negativbewertung die er von mir erhalten wert. :baseball:
      Ansonsten hatte ich mit eBay aber null Probleme
    • Neu

      Das blöde in meinem Falle ist, man kann einen Käufer nicht bewerten, wenn man den Verkauf auf Wunsch des Käufers storniert hat. Mir gehts nicht direkt um eine Bewertung, sondern dass man wenigstens einen öffentlichen Kommentar für andere hinterlassen könnte.
      Zumindest hatte ich ihn privat über Formular angeschrieben, er solle es unterlassen auf jegliche meiner Auktionen zu bieten.

      Und den anderen Spaßbieter mit dem Bett schreibe ich nachher nochmal an.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Neu

      Audioromane schrieb:

      Das blöde in meinem Falle ist, man kann einen Käufer nicht bewerten, wenn man den Verkauf auf Wunsch des Käufers storniert hat. Mir gehts nicht direkt um eine Bewertung, sondern dass man wenigstens einen öffentlichen Kommentar für andere hinterlassen könnte.
      Zumindest hatte ich ihn privat über Formular angeschrieben, er solle es unterlassen auf jegliche meiner Auktionen zu bieten.

      Und den anderen Spaßbieter mit dem Bett schreibe ich nachher nochmal an.
      Du kannst aber eBay anschreiben was dir da passiert ist
      Dann ist er dort schon einmal vorgemerkt.
      Sollte er dann nochmals solche Zicken machen wird man ihn aus dem Verkehr ziehen.....
    • Neu

      Rotti schrieb:

      Audioromane schrieb:

      Das blöde in meinem Falle ist, man kann einen Käufer nicht bewerten, wenn man den Verkauf auf Wunsch des Käufers storniert hat. Mir gehts nicht direkt um eine Bewertung, sondern dass man wenigstens einen öffentlichen Kommentar für andere hinterlassen könnte.
      Zumindest hatte ich ihn privat über Formular angeschrieben, er solle es unterlassen auf jegliche meiner Auktionen zu bieten.

      Und den anderen Spaßbieter mit dem Bett schreibe ich nachher nochmal an.
      Du kannst aber eBay anschreiben was dir da passiert istDann ist er dort schon einmal vorgemerkt.
      Sollte er dann nochmals solche Zicken machen wird man ihn aus dem Verkehr ziehen.....
      Mal schauen, ob man das als Formular irgendwo eintragen kann.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Neu

      Audioromane schrieb:

      Zumindest hatte ich ihn privat über Formular angeschrieben, er solle es unterlassen auf jegliche meiner Auktionen zu bieten.
      Du kannst denjenigen auch auf deine "Liste gesperrter Käufer" setzen. Dann hat sich das erledigt. Und vielleicht solltest du dir mal die Einstellung "Eingeschränkter Käuferkreis" anschauen. Habe bei Ebay auch schon Sachen erlebt. da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
    • Neu

      Unschöne Erfahrung, also echt! :schetter:
      Ich könnte mir vorstellen, dass gerade Bieter auf solche Möbel-Billigangebote immer gleichzeitig mehrere "Eisen im Feuer" haben und möglicherweise anderswo doch noch billiger wegkamen als bei Dir.
      Für viele gilt halt leider: "Sch... drauf, was der Verkäufer denkt, wenn ich ihn hängen lasse, den kenne ich ja nicht persönlich, und bei der Parallel-Auktion hab ich das Teil 3 Euro billiger geschossen bzw. hat mir gerade ein Kumpel sein gebrauchtes Regal/ Bett für noch weniger angeboten." :pfeifen:
      Kann mir nicht vorstellen, dass da bei solchen Auktionen irgendwelche speziellen Ikea-Hasser unterwegs sind, die die kaputtzumachen versuchen. :gruebel:
      Obwohl es ja alles gibt...

      Audioromane schrieb:

      Schade, die Caritas hat kein Interesse. Die wollen nur noch teure Massivholzmöbel geschenkt bekommen.
      Wie sind die denn bei Euch drauf? Wenn die Möbel noch in gutem Zustand sind? ?( :wirr2:
      Die kriegen wohl mittlerweile zuviel, dass sie so selektieren können... :pfeifen:
      Sonst biete Deine Sachen doch der "Nachbarschaftshilfe" an, falls es deren Läden bei Euch auch gibt, könnte mir vorstellen, dass die sie gern nehmen und auch abholen. :)
    • Neu

      Ja, bei uns gibt es das "Fairkaufhaus" und andere Unternehmen, wo Mittellose sehr günstig kaufen können. Aber die sortieren mittlerweile, was sie mitnehmen und was nicht. Wenn die sehen, dass die Möbelqualität keine mehrmaligen Auf- und Abbau-Aktionen verkraftet, haben die daran kein Interesse. Egal ob Tisch, Bett, Schrank, Sofa.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher