Info Heliosphere 2265

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Jetzt habe ich, nachdem ich die Teile 10,11 und 12.1 lange Zeit hier liegen hatte, endlich das Hören geschafft. Ehrlich ich bin ein wenig konsterniert. Hat eigentlich die Regie gewechselt? Finde die Sprecherleistungen teilweise eher mehr als dürftig. Heliosphere war ja immer schon sehr komplex, aber so langsam wird es einfach zuviel des guten. Soviele Infos gepaart mit teilweise so viel Geschwafel sind schon heftig. Man erschlägt den Hörer mit Infos, das man nach dem Hören nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht und man quasi alles sofort wieder vergisst. Verschwörungen, Zeitebenen, Körpertauch. Leck mich Fett. Keine Action mehr oder spannende Momente sondern nur noch Namen, Daten und Geschehnisse denen man kaum noch Folgen kann. War ja auch immer ein Verfechter der Serie aber so langsam aber sicher beginne ich das Interesse zu verlieren. Heliosphere ist leider keine leichte Scifi Kost mehr. Hier braucht man ja fast Wikipedia Autorenwissen um überhaupt noch Geschehnisse zueinader zuzuordnen. Geht das nur mir so?
      FFM-ROCK.DE
    • TheBite schrieb:

      Hat eigentlich die Regie gewechselt? [...] Heliosphere war ja immer schon sehr komplex, aber so langsam wird es einfach zuviel des guten. Soviele Infos gepaart mit teilweise so viel Geschwafel sind schon heftig. Man erschlägt den Hörer mit Infos, das man nach dem Hören nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht und man quasi alles sofort wieder vergisst. Verschwörungen, Zeitebenen, Körpertauch. Leck mich Fett. Keine Action mehr oder spannende Momente sondern nur noch Namen, Daten und Geschehnisse denen man kaum noch Folgen kann.
      Da sage ich nur "Buchvorlage". Bis zur Folge 10 ist ja auf jeder CD das Buch dabei gewesen, so dass ich mal querlesen konnte, was so "fehlt", und wie sich das anfühlt mit der Umsetzung -- und ehrlich gesagt ist Heliosphere 2265 für mich immer sehr plotlastig gewesen. Wie Du richtig sagst, große Verschwörungen, Intrigen und eine fast beliebige Zahl an Raumschiffen, die da gegeneinander ins Gefecht geschickt (und zertrümmert) werden. Richtige Charakterszenen sind die Ausnahme. Im Hörspiel werden die Interplanar-Leute halt mit dem haben arbeiten müssen, was da ist, denn der Autor ist ja noch gesund und munter und würde gegen Änderungen möglicherweise "Mordio" gerufen haben.

      Laut Ankündigung soll in der 12.2 wieder mehr "los" sein, aber wie es in späteren Folgen mit dieser Frage aussieht, weiß ich nicht.
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • Ja, die Platzierung der 12.1 als Solo-VÖ war tatsächlich mehr als ungünstig. Sagt ja auch @Interplanar, dass beide nur zusammen die erwünschte Wirkung zu entfalten vermögen.

      Richtiggehend ärgerlich als Freund dieser Serie finde ich das Schweigen zu der Frage, wann wir 12.2 erwarten dürfen. Was ist denn das, bitte schön, für eine VÖ-Politik? Zumal das Ganze ja jetzt über ein Label läuft, das über facebook im Grunde täglich wie ein Maschinengewehr zu den eigenen Produktionen schnattert. Aber nichts zu Heliosphere. Geht gar nicht, finde ich.

      Ansonsten kann ich in der Schärfe nicht zustimmen. Ich finde zwar auch, dass die letzten Folgen nicht mehr dieselbe Intensität hatten, schlecht fand ich sie aber beileibe nicht. Für mich klingt das alles eher nach einem Übergang zu einer anderen Plotebene.

      Man darf nicht vergessen, dass die Serie ein großes Fass aufmacht, was die Story angeht. Und wir sind erst bei Folge 12. Das ist für eine Serie im Grunde nichts.
      Dass vieles noch im Dunkeln liegt, finde ich gerade so reizvoll. Einiges kann man sich schon herleiten. Ich habe ja im Besprechungsthread mal versucht, eine solche Aufschlüsselung zu beginnen. Verworren oder gar krude, weil inhaltlich vergaloppiert wie bei Gabriel Burns kommt mir hier aber nichts vor, sondern alles gut durchdacht. Ich habe mich noch lange nicht satt gehört daran. Nur die VÖ macht mich fertig. Da vergeht einem echt die Lust an so einer Serie!

      Ich finde das Plotlastige nicht schlecht, im Gegenteil, bisher hat es die Serie gut geschafft, mein Interesse zu wecken und zu halten. Natürlich würde ich mir auf langer Strecke auch "Charakterfolgen" wünschen, aber nicht auf Kosten der Komplexität der Serie.
      Bei Mark Brandis war es mir manchmal zu viel des Guten. Da hätte ich mir so manches Mal mehr Plottiefe und (auch folgenübergreifende) Komplexität der Handlung gewünscht.

      Ist also vielleicht immer auch eine Frage der Erwartungshaltung und der persönlichen Vorlieben.

      Ich mag Heliosphere nach wie vor sehr gern und würde mich über viele weitere Folgen freuen. :)
    • Andreas Suchanek schrieb vor 2 Wochen auf fb:

      A. Suchanek schrieb:

      Ich bekomme die neuen Erscheinungstermine immer kurz vorher mitgeteilt. Aber ich kann dir sagen, dass in Kürze Folge 12.2 erscheint und die Folgen 13-16 als Drehbuch fertig sind und es da bald weitergeht.
      Angesichts dessen weiß ich nicht, warum sich Interplanar nicht schon ähnlich geäußert hat, aber vielleicht dürfen das wirklich nur noch Maritim und der Autor selbst verkünden, wie es weitergeht.
      Versuchen Sie es. Manche Menschen sind in der Lage, es zu vermeiden, dass man sie wahrnimmt.
    • Für diese Fragen gibt es eine einfache Lösung: jemand schreibt Maritim auf fb an und postet hier die Antwort auf Fragen, wann es weitergeht, was sich in der neuen Staffel ändert usw. Dann ist dem Primat für öffentliche Äußerungen, das das neue Label beansprucht, entsprochen, und für die Foristen gibt es Antworten aus 1. Hand.
      Offizielle Website / Instagram
      Noch 10 Jahre -- Zeit für entscheidende Schritte nötig! Was kann der Einzelne tun?
      Mit der CO2-Dividende verdienen -- sogar hier wird's gefeiert ...
    • Ich hänge immer noch relativ am Anfang fest, und die aktuelle VÖ-Politik motiviert mich gerade recht wenig, die Serie aktuell weiterzuhören, wenn ich weiß, dass ich am Ende irgendwo mitten in der Handlung hängen bleibe und nicht weiß, wann es dann nachher weitergeht bzw. die Abstände zwischen den VÖ so immens sind.
      Dazu noch die aktuellen Unwägbarkeiten bzgl. neuen Produzenten. Da widme ich mich ehrlich gesagt gerade erst mal anderen Sachen - auch wenn ich weiß, dass ich ggf. einige tolle Hörspiele verpasse - zumindest aktuell.
    • Na, @hsp3, wenn Du noch am Anfang hängst, dann möchte ich wetten, dass Du noch nicht bei Folge 4 warst. :zwinker: Denn danach hat noch niemand mit der Serie aufgehört, wenigstens meines Wissens. Ab da geht es nämlich rund! Ich verstehe Deine Skepsis, aber die Folgen 4-10 sind wirklich sehr stark. Das lohnt sich auf jeden Fall, selbst wenn man danach aussteigt.

      Hach, *seufz*, eine staffelweise VÖ von Helio mit Interplanar als Macher, das wäre es gewesen!
    • Securitate schrieb:

      Auch wenn ich anderorts kritische Stimmen auf die Hörspielwelt losließ und ich nach wie vor skeptisch bin, was die Fortführung der Serie betrifft...
      ...Komplettdurchlauf ab morgen.

      Ich bin gerade so schön im Serien-Wiederholungsmodus.
      Done!

      Ich bleibe meiner Meinung weiterhin treu.

      Im ersten Drittel stellt sich die Serie unglaublich stark da, büßt im zweiten Drittel an Dynamik ein und verliert sich im letzten Drittel so stark in der Bedeutungslosigkeit, dass ich nach wie vor kein Interesse an einer Fortführung habe.
    • Securitate schrieb:

      Im ersten Drittel stellt sich die Serie unglaublich stark da, büßt im zweiten Drittel an Dynamik ein und verliert sich im letzten Drittel so stark in der Bedeutungslosigkeit, dass ich nach wie vor kein Interesse an einer Fortführung habe.
      Interessant, das ist ja genau gegensätzlich zu dem, was man sonst z.B. von Hardenberg so über die Serie liest, der ja immer wieder schreibt dass die Serie erst nach Folge 4 so richtig in Schwung kommt. Magst du vielleicht noch erläutern, was die Serie für dich in die Bedeutungslosigkeit stürzt?
    • hsp3 schrieb:

      Securitate schrieb:

      Im ersten Drittel stellt sich die Serie unglaublich stark da, büßt im zweiten Drittel an Dynamik ein und verliert sich im letzten Drittel so stark in der Bedeutungslosigkeit, dass ich nach wie vor kein Interesse an einer Fortführung habe.
      Interessant, das ist ja genau gegensätzlich zu dem, was man sonst z.B. von Hardenberg so über die Serie liest, der ja immer wieder schreibt dass die Serie erst nach Folge 4 so richtig in Schwung kommt. Magst du vielleicht noch erläutern, was die Serie für dich in die Bedeutungslosigkeit stürzt?
      Klaro, wenn ich von der Zeit her etwas mehr Luft habe, gehe ich gerne etwas in die Tiefe. :huhu1: