[KRIMI] Vorhang auf für einen Mord (Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 1 )

    • [KRIMI] Vorhang auf für einen Mord (Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 1 )

      Autor: Helena Marchmont
      Sprecher: Uve Teschner
      Spieldauer: 3 Std. und 46 Min.
      Ungekürztes Hörbuch
      Erscheinungsdatum: 09.10.2018
      Sprache: Deutsch
      Anbieter: Lübbe Audio



      Ein sympathischer Großstadt-Dandy trifft auf zwei alte Ladys, die es faustdick hinter den Ohren haben - und gemeinsam lösen sie jeden Fall im malerischen Dorf Bunburry. Hier duftet es verführerisch nach dem besten Fudge der Cotswolds, der Pub ist bekannt für sein leckeres Ale und das Verbrechen lauert direkt hinter dem nächsten Cottage. Denn auch in der schönsten Idylle gibt es Leidenschaft, Eifersucht, Hass und Mord - garniert mit einer guten Portion Humor.


      Folge 1: Vorhang auf für einen Mord


      Willkommen in Bunburry! Alfie McAlister - sympathisch, gutaussehend und Selfmade-Millionär - hat in dem malerischen Städtchen in den Cotswolds ein Cottage geerbt. Das kommt wie gerufen, will er London nach einer schlimmen persönlichen Tragödie doch so schnell wie möglich verlassen, um auf andere Gedanken zu kommen. Aber von Ruhe und Abgeschiedenheit keine Spur: Kaum in Bunburry angekommen, steckt Alfie schon mitten in einem Mordfall. Denn Liz und Marge, zwei alte Ladys und die besten Freundinnen seiner verstorbenen Tante Augusta, verpflichten ihn kurzerhand dazu, sich mit ihnen auf die Suche nach dem Täter zu machen. Doch dann gibt es einen zweiten Toten und die drei Amateur-Detektive müssen all ihre Schauspielkünste aufbieten, um den wahren Mörder zu entlarven...


      ©2018 Lübbe Audio. Übersetzung von Sabine Schilasky (P)2018 Lübbe Audio

      Hörprobe & bestellen bei Audible
    • Wenn man all diese "Cosy Crime" ( :augenroll: bei dem Ausdruck...) oder hier "Idyll zum Sterben" (auch sehr feinsinnig :pinch: ) - Serien so sieht, die wie Pilze aus dem Boden sprießen, fragt man sich langsam, ob es "im Herzen Englands" überhaupt noch jemanden gibt, der an Altersschwäche und im Bett stirbt oder ob sich dort alle auf möglichst perfide bzw. "originelle" Art und Weise gegenseitig hinmeucheln, damit irgendwelche bunt zusammengewürfelten, verschrobenen Hobbydetektive drauflos ermitteln können... :pfeifen:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher