DreamLand - Action-Buddy-Hörspiel (über Startnext)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • DreamLand - Action-Buddy-Hörspiel (über Startnext)

      WIR BRAUCHEN EURE HILFE!

      Hallo liebe Hörspiel- und DreamLand-Hörer,
      ab heute startet das Projekt zu unserem DreamLand Hörspiel "Miami Boys" ein Buddy-Hörspiel wie es noch keines gegeben hat. Eure Hilfe zählt um das Projekt möglich zu machen. Das Hörspiel ist bereits komplett aufgenommen und abgemischt
      und könnte im Dezember 2018 bereits Euer sein. Das Hörspiele wird es nicht im Handel geben und es ist limitiert!

      Eine Mordserie hält Miami in Atem!
      Bereits drei Bankmanager wurden durch Sprengstoffattentate getötet.
      Der gediegene und ruhige New Yorker Spezialist für Psychopathen Billy Shaker soll dem erfolgreichen und draufgängerischen Miami Cop Chris Clayton dabei helfen, den oder die Täter zur Strecke zu bringen.
      Wird es den beiden ungleichen Cops gelingen, die Mordserie zu beenden?

      Mit Jan Odle (Will Smith) als Chris und Tim Sander als Billy, dazu kommen Dietmar Wunder, Kerstin Draeger, Ulrike Stürzbecher, Lutz Riedel, Claudio "Hank" Vorlauf, Udo Schenk, K.-Dieter Klebsch, Wolfgang Bahro, Costa Meros, Joschi Hajek, Stephan Chrzescinski, Patrick Bach, Detlef Tams, sowie Christian Rode in seiner letzten Rolle für Dreamland u.a.

      Nach einer Idee und einem Konzept von mir und geschrieben in Zusammenarbeit mit Markus Duschek.
      Regie und Produktion: Thomas Birker
      Sounddesign und Endmix: Tom Steinbrecher

      startnext.com/hoerspiel-miami-boys-dreamland
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Was ist denn ein "Buddy-Hoerspiel"? Sollte ich das wissen?

      So wie ich das verstehe ist das Ziel dieses StartNext Projekts, die Pressung der CDs zu finanzieren. Das Hoerspiel scheint ja schon komplett aufgenommen zu sein. Das finde ich irgendwie ein bisschen komisch (wie schon bei Pandoras Play). Wenn man so weit ist, wird das doch sowieso erscheinen, oder nicht? Kann man da nicht einfach Vorbestellungen annehmen anstatt ein StartNext Projekt zu machen? Fuer mich ist StartNext, um das gesamte Projekt zu finanzieren, inklusive Sprecher/Aufnahmen etc.
    • Prince004 schrieb:

      Ich hätte zwar Interesse, aber leider bietet mir startnext keine Paypal-Möglichkeit. Vorkasse geht auch nicht, nur ab 200 Euro.

      @Thomas Birker (DLP): Gibt es eventuell ne andere Alternative?
      "Startnext" bietet auch Lastschrift an.
      Mache ich immer und klappt einwandfrei.

      Meine 20 € habt ihr.


      Cherusker schrieb:

      Was ist denn ein "Buddy-Hoerspiel"? Sollte ich das wissen?
      de.m.wikipedia.org/wiki/Buddy-Film
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Prince Paypal check ich morgen noch mal, normale Bezahlung geht aber und hat selbstverständlich keinen Mindestbetrag, sonst könnten andere ja auch nicht zahlen und es sind die ersten Einzahlung angekommen.

      Agatha: Hat es richtig beschrieben, in Tradition von "Bad Boys", "Lethal Weapon", "Rush Hour" und Co, jagen zwei ungleiche Cops das Verbrechen.
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Lukes Meinung schrieb:

      Gäbe es vllt. auch die Möglichkeit die Option "Download" anzubieten? Ich besitze keine CDs mehr und möchte mir auch keine mehr hier hin stellen, da ich die dann eh wieder verschenken würde. Mich würde das HSP interessieren, aber eben nicht als CD.
      Hmm, dann hätte das Projekt nur den Sinn, dass Thomas die Sprecher für zukünftige Hörspiele finanzieren kann. Denn wie ich verstanden habe soll das Projekt primär die CD-Pressung fördern, da es bereits fix und fertig vorliegt.

      Nichts gegen "NichtmehrCDKäufer", aber die Exclusivität des Hörspiels würde mit einem Download-Angebot doch arg leiden.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Lukes Meinung schrieb:

      Ich besitze keine CDs mehr und möchte mir auch keine mehr hier hin stellen, da ich die dann eh wieder verschenken würde.
      Sag ich auch seit Jahren zu mir und kaufe dann doch wieder welche, die ich dann eh wieder verschenke :)
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Danke. @Cherusker Ich dachte schon, ich bin der einzige, dem dieses Genre völlig unbekannt ist. =)

      Leider ist das nicht meine Art Geschichten. Aber ich wünsche viel Glück!

      Aber ich bin doch etwas erstaunt, dass da ein CF für die Pressung über den Betrag von 1.500€ läuft. Wenn im Grunde schon alles im Kasten ist.
      Das ist ja jetzt nicht die absolute Riesensumme, bei der ich annehmen würde, dass man sie als aktiver Hörspielmacher nicht aufbringen könnte, um ein Hörspiel fertigzustellen.

      Mich würde die Motivation interessieren, warum man unbedingt eine Pressung haben möchte, dies alles exklusiv anbietet und dem Ganzen den üblichen Marktzugang inkl. Download versagt?
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • GrimReaper schrieb:

      Lukes Meinung schrieb:

      Ich besitze keine CDs mehr und möchte mir auch keine mehr hier hin stellen, da ich die dann eh wieder verschenken würde.
      Sag ich auch seit Jahren zu mir und kaufe dann doch wieder welche, die ich dann eh wieder verschenke :)

      Ich ziehe eine CD mit schönem Artwork (Cover, Booklet usw.) jedem Download vor.
      Die Meisten sind einfach nur lieblos, da kann man sich freuen wenn noch ein Frontcover dabei ist.
      Ausnahme ist das Hörspielprojekt. Kämen alle Downloads so daher würde ich sofort umsteigen.
      Solange supporte ich aber die CD und kaufe nur Downloads wenn es nicht anders geht.
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • @Hardenberg:Vermutlich weil es ein Einzelhörspiel ist, dass sich nicht in eine andere Dreamland-Reihe integrieren lässt. Und für Einzelhörspiele aus dieser Nische (kein Linzenzstoff, keine Zweitverwertung eines Films oder Romans etc) gibt es keinen Markt.
      Wobei ich nicht verhehlen möchte, dass man dass Hörspiel ebensogut als Stream- oder Download-Only veröffentlichen könnte, was in meinen Augen wesentlich unkomplizierter wäre.
    • Hardenberg schrieb:

      Aber ich bin doch etwas erstaunt, dass da ein CF für die Pressung über den Betrag von 1.500€ läuft.
      Warum sie aufbringen, wenn man sich ziemlich sicher ist, dass es ein Verlust werden würde?

      Hardenberg schrieb:

      Mich würde die Motivation interessieren, warum man unbedingt eine Pressung haben möchte, dies alles exklusiv anbietet und dem Ganzen den üblichen Marktzugang inkl. Download versagt?
      Da würden mir mehrere Dinge einfallen:
      * TB ist ein CD-Fan, hat er ja schon oft betont.
      * Diversifikation. Neben den Massenmarkt, der mit DLG über alle Kanäle bearbeitet wird, möchte man sich auch mit CD-Subskriptionen einen Namen machen. Das offensichtlich in einer Kooperation mit Pop.de
      * Antesten des Vertriebskanals Startnext
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.