Die drei Fragezeichen - 196 - Geheimnis des Bauchredners

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Die drei Fragezeichen - 196 - Geheimnis des Bauchredners

      Am 30.11.2018 erscheint:




      Inhalt:
      Patricia Osborne hat Probleme mit ihrem neuen Mitbewohner Mr. Giggles. Er bereitet ihr schlaflose Nächte. Denn statt in seinem Sessel zu bleiben, wandelt er zur Abendstunde
      durchs Haus. Ein Fall von Ruhestörung? Das klingt nicht nach einem Fall für die drei Detektive. Doch dann erfahren Justus, Peter und Bob, dass Mr. Giggles eine Bauchrednerpuppe ist! Und für Patricia Osborne steht fest: Mr. Giggles ist vom bösen Geist seines Puppenspielers besessen.

      Sprecher:
      Erzähler - Axel Milberg
      Justus Jonas, Erster Detektiv - Oliver Rohrbeck
      Peter Shaw, Zweiter Detektiv - Jens Wawrczeck
      Bob Andrews, Recherchen und Archiv - Andreas Fröhlich
      Patricia Osborne - Barbara Focke
      Osiris - Wolfgang Kaven
      Sunshine - Dagmar Dreke
      Vandaan - Andreas Birnbaum
      Frank Corman /Mr Giggles - Lutz Mackensy
      Trixie Stiles - Anne Moll
      Bryan Bonfanti - Frank Roder
      Miller - Birte Kretschmer
      Henson - Constantin Stahlberg

      Vorbestellbar bei:
      Amazon
      und bei
      POP.de
    • Habe das Buch gelesen und war, wie immer bei Andrè Marx, zufrieden.
      Schon war, dass mit Tante Patricia und Allie zwei bekannte Charaktere
      wieder vorkamen.
      Bzgl. Allie müsste man, wenn Sie im Hörspiel vorkommt, sicher eine neue
      Sprecherin nehmen weil Katrin Fröhlich sicher zu alt für die Rolle klingen wird. Denke aber auch, dass Sie nur erwähnt wird.
      Bei Barbara Focke ist es auch schon 37 Jahre her und die ist heute 73.
      In der aktuellen Fünf-Freunde-Folge ist sie ja zu hören.
      Müsste ich nochmal mit der "Singenden Schlange" vergleichen.

      Naja warten wir mal ab. Bin auch jeden Fall gespannt auf den 30.11.
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Flori1981 schrieb:

      Bzgl. Allie müsste man, wenn Sie im Hörspiel vorkommt, sicher eine neue
      Sprecherin nehmen weil Katrin Fröhlich sicher zu alt für die Rolle klingen wird.
      Naja, okay, seit dem letzten Mal sind sieben Jahre vergangen, aber eine Frau von um die 50 geht da noch genauso für eine ca 17-Jährige durch, wie drei Männer Mitte 50. :biggrin:
      Es sei denn, sie hätte stimmlich total abgebaut. Und warum sollte das passiert sein?
      Eine wesentlich jüngere Stimme fände ich da dann mehr daneben, als es eben auch diesmal K. Fröhlich machen zu lassen.
      Passt für mich einfach besser, und ich denke, das würden viele Fans so sehen!
      Wenn die Rolle im Buch nur am Rande erwähnt wird, ist diesmal aber wohl eher Tante Patricia aktiv dabei und über Allie wird bloß gesprochen, bei der "Feurigen Flut" war es ja gerade umgekehrt. ^^
    • Also Barbara Focke ist ja wohl Pflicht. Wenn sie gerade woanders gerade mitgesprochen hat, dann stehen die Chancen ja gut. Sie hat aber ja auch vor ein paar Jahren schon mal in einer Folge als Gast mitgesprochen, allerdings in einer anderen Rolle. Also 37 Jahre ist ihr letzter Einsatz bei DDF nicht her.

      Da zudem die Vorlage von André Marx stammt, wird das wohl einer meiner seltenen Besuch in Rocky Beach sein. Gute Gelegenheit, endlich mal Milberg als Erzähler zu hören.

      Schade ist natürlich wirklich, dass Katrin Fröhlich nicht mal mehr im Ansatz nach Allie klingt. Einen Sprecherwechsel fänd ich hier trotzdem doof, falls sie überhaupt vorkommt.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      Staffel 1 + Staffel 2
    • Hardenberg schrieb:

      Schade ist natürlich wirklich, dass Katrin Fröhlich nicht mal mehr im Ansatz nach Allie klingt.
      Sie klingt noch genauso nach der 14 jährigen Allie, wie ihr großer Bruder nach dem zunächst ja auch erst 13 oder 14jährigen Bob. :biggrin:
      Warum sollte ich es bei ihm selbstverständlicher hinnehmen als bei seiner Schwester? :pfeifen:
      Nee, gleiches "Stimmenentwicklungsrecht" für alle, auch für die Frauen! ^^
      Passt dadurch ja auch wieder besser, als wenn man die Rolle einer jüngeren Stimme gäbe.
      Charaktere mit einem solchen "Gewicht", wie in Allies Fall, dürfen nicht zu unterschiedlich im Verhältnis zu den drei Hauptsprechern klingen.
      Aber ich denke auch, wir reden da über ein "Problem", das gar nicht erst auftauchen wird und das man möglicherweise seitens Europa auch ganz bewusst vermieden hätte. ;)
    • Ach was, das hat doch nichts mit dem Geschlecht zu tun. :zwinker: Ich fänd das genauso etwa bei einem Wiederauftauchen von Teddy aus dem heimlichen Hehler. Simon Jäger klingt da heute auch nicht mehr nach.
      Und bei Andreas Fröhlich passt der Vergleich nicht, weil man ihn ja über die Jahre der Stimmveränderung permanent gehört hat. So etwas fällt dann natürlich viel weniger stark ins Gewicht, als wenn man jemanden erst nach zig Jahren wieder zu Gehör bekommt.
      Mal abgesehen davon mag ich die (heutige) Stimme von Katrin Fröhlich sehr. Sie klingt nur halt nicht mehr nach Allie. Was ich allein in Bezug auf die DDF-Folgen mit dieser Figur sehr schade finde. Ansonsten ist es mir wurscht.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      Staffel 1 + Staffel 2
    • Hardenberg schrieb:

      Sie hat aber ja auch vor ein paar Jahren schon mal in einer Folge als Gast mitgesprochen, allerdings in einer anderen Rolle. Also 37 Jahre ist ihr letzter Einsatz bei DDF nicht her.
      Ok, hätte ich jetzt wie die "Feurige Flut" und Allie nicht mehr im Kopf.
      Bei aktuell 195 Folgen kann man sich auch nicht alles merken. :D
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Stimmt. Barbara Focke fällt mir aber immer besonders auf, weil ich jahrelang gerätselt habe, wer die Sprecherin sein könnte (die damals noch nicht bekannt war). Das hat mich eine Zeit lang ganz kirre gemacht, vor allem weil ich wusste, dass ich die Schauspielerin aus dem Fernsehen kannte - nur nicht, aus welchem Kontext. =)
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      Staffel 1 + Staffel 2
    • Hab ich das jetzt so falsch im Ohr....aber in "Feurige Flut" klang Allie für mich sehr wohl nach Allie!? :gruebel:
      Ich wusste bis eben gar nicht, dass Katrin Fröhlich die Schwester von Andreas Fröhlich ist.
      Kurz vor der Schlafenszeit doch noch wieder was gelernt =)
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Hardenberg schrieb:

      Sie hat aber ja auch vor ein paar Jahren schon mal in einer Folge als Gast mitgesprochen, allerdings in einer anderen Rolle.
      Huch, also das ist mir nicht aufgefallen, muss ich sagen.
      Obwohl die "Botschaft aus der Unterwelt" bei mir im Regal steht und schon mehrfach im Player war.
      Ich mag die beiden Folgen mit dem DDF-Supergegner :biggrin: und hoffe, der taucht endlich mal wieder auf!
      Da hat sie aber wohl ohnehin nur eine Minirolle gehabt, denn mir sagt nicht mal der Name "Miss Deborah Cassidy" noch spontan was.
    • Flori1981 schrieb:

      Smeralda schrieb:

      Ich wusste bis eben gar nicht, dass Katrin Fröhlich die Schwester von Andreas Fröhlich ist.
      Kurz vor der Schlafenszeit doch noch wieder was gelernt =)
      Waaasss? Das aber wirklich eine Wissenlücke. :besserwisser: :D
      Ja, das gebe ich zu :blush: :tuete:
      Dazu muss ich aber sagen, dass ich mich mit den Sprechern namentlich kaum beschäftige und mir nur ein paar Namen wirklich etwas sagen.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Sie war insgesamt sogar fünfmal dabei (siehe hier , obwohl ich nicht weiß, ob das mit "Elsie Spratt" hier stimmt, denn das war doch Pia Werfel, oder?), unter anderem auch als eine der "Waterstone"-Schwestern in der "Höhle des Grauens". Eine Folge, die ich wirklich schon zigmal gehört habe.
      Zeigt mir allerdings, dass ich eher wenig mit der Stimme verbinde, sondern wohl doch nur den Charakter "Patricia Osborne" interessant fand.
      Ihre Rolle bei den FF von 2018 hieß "Hygiene"? Klingt ja...äh...bemerkenswert. :pinch: =)
    • Hardenberg schrieb:

      Also Elsie Spratt war sie auf jeden Fall!

      Ich weiß nicht, wie man darauf kam, ausgerechnet Pia Werfel da reinzuschreiben.
      Kommt darauf an, welche Version man hört. :zwinker: Da durch den Rechtsstreit die Bohn-Musik entfernt werden musste, war dies bei einigen Texten der Sprecher nicht möglich und es wurden einige Passagen neu vertont. In diesem Fall mit einer anderen Sprecherin.
    • @Flori1981

      Okay, das mag sein. Das ist eine der Folgen aus der Phase, die ich dann nicht mehr kenne.
      Pia Werfel würde ich aber ganz gern mal wieder hören. Klingt sie noch so wie früher?

      @S.R.-Fan
      Das war aber nicht Pia Werfel, sondern Hansi Jochmann, oder? :zwinker: Und hat Minninger nicht mal geäußert, er habe sie in der Rolle neubesetzt, weil er die frühere Sprecherin (Barbara Focke) in der Rolle nicht mochte?
      Ich meine schon.
      Aber vielleicht war das auch nur eine Schutzbehauptung, weil man nicht wusste, wer Elsie damals gesprochen hat. Dass Pia Werfel es nicht war, liegt ja auf der Hand. Aber meines Wissen haben erst die Fans von der rbc herausgefunden, wer sie tatsächlich gesprochen hat (ebenso wie das Geheimnis hinter Albert Giro). Vermutlich war das ganz einfach nach der Neuvertonung einzelner Szenen.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      Staffel 1 + Staffel 2